≡ Menu

Glückliche Beziehung

Gewinnspiel

Erzähle mir auf dieser Seite, was Dein konkretes Problem ist, das Dich daran hindert, eine erfüllte Beziehung zu führen. Auch dann, wenn Du gerade keine Partnerin haben solltest. Ich werde dann drei der Kommentare auswählen und ihnen noch vor Verkaufsstart einen Zugang zu meinem brandneuen Kurs schenken.

Warum tue ich das?

Es sind nun fünf Jahre vergangen, seitdem mein Buch „Verführe mit Persönlichkeit“ das Licht der Welt erblickt hat. In den vergangenen Jahren habe ich mich nun ausführlich mit dem Thema Beziehung auseinandergesetzt und erkannt, dass sich die Erfolgsfaktoren einer Beziehung massiv von denen im Dating unterscheiden.

Der Grund dafür, ist, dass eine Frau im Dating etwas völlig anderes von Dir sehen muss, als wenn ihr beide Euer Leben gemeinsam bestreitet. Diese Tatsache lässt sich auch daran erkennen, dass Menschen in Beziehungen einfach anders sind, als im anfänglichen Kennenlernen. Und deswegen kommen ganz andere Erfolgsfaktoren zum Tragen.

Bei meinen Recherchen habe ich dabei immer mehr erkannt, wie stark der Erfolg einer Beziehung von uns selbst abhängt. Klar ist es wichtig, auch richtig kommunizieren zu können und dass der Sex in der Beziehung z.B. passt, doch die meisten Konflikte in Beziehungen basieren auf eigenen Konflikten, die wir dann auf die Beziehung übertragen. Ich war fasziniert, in welchem Ausmaß diese Aussage zutrifft. Denn auch beim Thema „Kommunikation in der Beziehung“ oder „Sex in der Beziehung“ ist es so, dass die meisten Probleme auf eigenen Konflikten basieren, welche im Umkehrschluss negative Verhaltensweisen in uns auslösen. Auf diese Weise schaden wir dann der Beziehung, bis sie ihr Ende findet.

Als ich all das erkannte, war mir klar, dass ich einen neuen Kurs entwickeln musste, der jedem Mann beibringt, wie er die Beziehung führen kann, die ihn wirklich glücklich macht. Denn weder „Verführe mit Persönlichkeit“ noch meine anderen Kurse reichen dafür aus, um eine derartige „Beziehungsfähigkeit“ zu erreichen, die uns gewährleistet, glückliche und anhaltende Beziehungen aufzubauen und zu führen. Dieser Kurs ist mein absolutes Meisterwerk: er steigt so tief in die Psychologie ein, wie es kein anderer meiner oder irgendwelcher Kurse da draußen tut, die ich kenne.

Du wirst nach dem Durcharbeiten meines Kurses gewiss zum Beziehungsexperten und folgende Dinge durch den Kurs erreichen:

  1. Du wirst kriselnde Beziehungen analysieren und retten können.
  2. Du wirst erkennen, warum funktionierende Beziehungen funktionieren und so sicher gehen können, dass Deine Beziehung auch fortan funktionieren wird.
  3. Du wirst wissen, wie Du gesunde Frauen anziehst, die Dir gut tun und wie Du eine gesunde Beziehung mit ihnen aufbaust, die Dich und sie glücklich macht.
  4. Du wirst lernen, warum vergangene Beziehungen tatsächlich zu Ende gingen und wie Du diese gegebenenfalls noch retten kannst.

Auf dieser Seite möchte ich Dir nun die Möglichkeit geben, auf anonyme Weise mir und anderen Männern von Deinem Problem zu berichten, das in irgendeiner Weise mit dem Thema „Beziehung“ zu tun hat. Auf diese Weise zeigst Du anderen Einblicke in den Erfolg von Beziehungen, den sie anderweitig vielleicht nie bekommen hätten und so können wir alle voneinander etwas lernen.

Ich fände es echt stark, wenn Du Dich dabei selbst reflektierst und versuchst Dein Problem zu hinterfragen und wo der Kern des Ganzen stecken könnte. Erkläre mir auch, inwiefern mein Kurs Dir bei diesem Problem helfen könnte.

Ich werde dann drei Kommentare auswählen und ihnen einen Zugang zu meinem Kurs schenken.

Hinterlasse mir nun hier unten einen Kommentar und erzähle mir davon.

(Anmerkung: Deine E-Mail-Adresse erscheint nicht auf der Seite und Du kannst nur einen Vornamen benutzen, um völlig anonym zu bleiben.)

{ 67 Kommentare… add one }
  • Julius Ron 08.07.2017 | 08:35

    Hi Mark, Ichbewusstsein deinen Kurs gerne durcharbeiten, da ich bereits „wie eroberst du deine ex zurück“ gelesen habe und begeistert war. Ich konnte mich mit vielen, der beschriebenen Situationen identifizieren und stellte fest, bereits mehrere „Maßnahmen“ selbst ergriffen zu haben.
    Deshalb freue ich mich auf den neuen Kurs, um meine neu gewonnene Chance mit meiner „hoffentlich-nicht-mehr-ex“ zu nutzen da es manchmal doch so ist, dass unser Kontakt in die falsche rIchtung geht (wir haben bereits gemeinsam festgestellt das ein Gespräch auch mal mehr wie unter Freunden wirkte). Ich würde mich freuen wenn es klappt! Grüße

  • Frank 19.05.2017 | 16:36

    Hi Mark,

    ich hatte bis jetzt noch keine Beziehung, obwohl ich schon öfters kurz davor stand. Allerdings habe ich mich dann aber immer gegen eine Beziehung entschieden und mir eingeredet, dass sie nicht die richtige war. Ich denke, dass eine Beziehung eine riesige Veränderung in meinem Leben darstellen würde, die ich nur dann riskieren würde, wenn ich mir zu 100% sicher bin.
    Mit deinem Kurs könntest du mir meine Angst davor nehmen, indem du mir beibringst, wie ich dabei erfolgreich sein kann. Wenn ich weiß, ich bin in der Lage, eine glückliche Beziehung zu führen, kann ich mich auch auf das Spiel einlassen. Riskiere ich es allerdings ohne dieses Wissen, bin ich möglicherweise bald wieder Single und frustrierter als je zuvor! Schließlich warte ich dann auf die eine perfekte Partnerin, die nie kommen wird, weil ich es mir so einrede…

    Liebe Grüße,
    Frank

  • Jörg Jüngerhans 28.04.2017 | 06:25

    Hallo Mark,
    bei mir ist es ein wiederkehrendes Muster, das ich bisher nicht in den Griff bekommen habe. Auf den ersten Blick in mich verliebt haben sich bisher nicht viele Frauen. Wenn sie jedoch einmal in einer Beziehung mit mir sind, geht das oft eine ganze Weile ziemlich gut. Vielleicht manchmal einfach auch zu „smooth“ und unkompliziert. Jedenfalls finde ich mich am Ende, teilweise erst nach Jahren, oft an dem Punkt wieder, dass meine Partnerin meint, ausbrechen zu müssen, da sie „es nicht mehr fühlt“. Ich scheine also im Laufe einer Beziehung mein Verhalten insoweit zu ändern, dass die anfängliche Anziehung nach und nach verloren geht.
    Ich denke, es liegt vielleicht daran, dass ich mit zunehmender Vertrautheit meine Partnerin mehr einbeziehe und „gleichberechtigter“ an allem teilhaben lassen will. Ich halte das auch eigentlich für richtig, aber offensichtlich gehe ich es völlig falsch an, WIE ich dies umsetze.
    Von daher denke ich, dass dein Kurs für mich eine große Hilfe sein könnte.
    Viele Grüße,
    Jörg

  • Mario 27.04.2017 | 23:49

    Hallo Mark! Ich lese nun seit längerem schon deine Mails und auch dein Buch „Verführe mit Persönlichkeit“ habe ich schon gelesen. Leider hat sich meine Traumfrau vor kurzem von mir getrennt und ich kämpfe nun ziemlich mit dieser Situation. Vielleicht hätte mir dein neuer Kurs ja geholfen. Aber wie heißt es so schön „es ist nie zu spät“ Mach weiter so! LG Mario

  • Gerhard 27.04.2017 | 22:46

    Lieber Mark,
    Danke für das Buch „Verführen mit Persönlichkeit“. Es hat mir sehr weiter geholfen. Lerne immer mehr über mich und bin auch sehr viel selbstbewußter geworden. Hoff das mir auch das Buch „Glückliche Beziehung“ weiter helfen kann. Ein wirklich große Dankeschön.
    Lg Gerhard

  • Tim 27.04.2017 | 22:00

    Hi Mark,
    ich möchte dir dafür danken, dass du dich dazu bereit erklärt hast uns Tipps und Wegweiser für unser Beziehungsleben zu geben. Deine Mails und auch dein Buch haben mich auf jeden Fall schon weit gebracht und ich gewann dadurch so einige neue Erkenntnisse. Nur ist es mir dennoch noch nicht gelungen eine Beziehung aufzubauen oder es überhaupt auf die körperliche Stufe zu schaffen. Da ich noch keine Beziehung hatte, ist es komplettes Neuland für mich und das war auch der Grund warum ich mich überhaupt bei deinem Email Kurs angemeldet habe.
    Zurzeit habe ich große Interesse an einer Frau und könnte mir auch sehr gut etwas langfristiges mit ihr vorstellen, aber ich hab ständig das Gefühl als würde ich mir selbst im Wege stehen und schaffe es irgendwie nicht ihr Interesse an mir auszubauen. Deshalb hoffe ich, dass dein neuer Kurs mir da weiter helfen kann.

  • Matthias 27.04.2017 | 21:25

    Hallo Mark,

    zu meiner Geschichte gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Ich hatte bis jetzt nur eine einzige Beziehung und die ging auch nur über zwei Monate. Auch hier war ich hauptsächlich der „Trottel für alles“. Ich durfte zum Beispiel ständig irgendetwas bezahlen oder ihr Geld leihen (und nie wieder zurück bekommen), sie irgendwo hin fahren oder sie erzählte mir von ihren Problemen. Von ihr kam jedoch nie etwas zurück. Später habe ich dann erfahren dass sie bereits mit einem anderen Kerl im Bett gelandet ist.
    Ich hoffe dein neuer Kurs kann mir helfen, in Zukunft eine erfolgreiche Beziehung zu führen.

    Mfg
    Matthias

  • Kühni 27.04.2017 | 21:16

    Hallo Mark
    Ich bin 20 lese seit fast einem Jahr deine Mails….und hatte noch nie eine Freundin.
    Wenn ich deine Vorausgabe gewinnen würde, und dann eine Beziehung starten könnte, dank des Kurses, währe das der Knüller.
    Gruss Thomas

  • Adrian 27.04.2017 | 21:07

    Ein großes Servus an Mark und die gesamte Community.

    Es hat mich beeindruckt, aber auch ein wenig nachdenklich gestimmt, zu sehen wie groß die Nachfrage nach dem neuen Kurs ist. Und doch habe ich nicht das Gefühl, dass die meisten von uns von dem Verlangen nach einem kostenlosen Zugang zu einem Kurs, der das Beziehungsleben aufzupäppeln verspricht, getrieben sind.
    Ich habe mir viele der Kommentare durchgelesen und glaube, dass einige von uns die Möglichkeit schätzen anonym und in einer verständnisvollen Umgebung über unsere Probleme, Schwächen und Stärken zu schreiben – und sei es nur als Denkhilfe zur Selbstreflexion.
    Deshalb ein großes Danke an die Community, aber vor allem an Mark, der uns diese Möglichkeit bietet.

    Aber nun zu mir:
    Ich bin 21 Jahre alt, Student und zu meinem Leidwesen seit meiner Geburt Dauersingle.
    Mein Problem ist nicht, dass es an Angeboten gemangelt hätte – es waren sogar sehr attraktive Frauen darunter. Ich selber sehe wohl auch sehr gut aus und werde von vielen Frauen auf der Straße angeschaut.
    ich bin von Natur aus ein eher ernsthafter und introvertierter Mensch und in einer Familie mit schwermehrfachbehindertem Kind aufgewachsen zu sein, hat diesen Charakterzug verstärkt.
    Einen Großteil meiner Jugend habe ich ohne gleichaltrige weibliche Bekanntschaft verbracht, einige Jahre hielt ich die Themen Sex und Liebe in pubertärer Arroganz sogar für würdelos und habe mich diesem Gebiet absichtlich verschlossen. Selbst wenn ich sexuelles Verlangen gespürt habe, so habe ich bei Frauen die Interesse hatten Gründe an ihrem Charakter gesucht, warum sie nicht für mich in Frage kamen.

    Hört sich heftig an, nicht wahr?
    Mittlerweile ist das einige Jahre her und viel hat sich verändert. Ich bin weltoffener und lockerer geworden, habe angefangen die Dinge mit Humor zu betrachten (auch wenn mein Humor manchmal so speziell ist, dass ihn nicht jeder versteht). Ich bin mir meiner eigenen „Menschlichkeit“, wenn man so sagen will, bewusst geworden und habe sie akzeptiert. Jedoch hinke ich jetzt in dem Bereich „Frauen“ ein wenig hinterher und ich merke, dass ich allmählich den Wunsch hege eine Beziehung zu führen. Seit vier Monaten arbeite ich mit Marks Materialien und ich habe viele Fortschritte gemacht, dennoch hat es nie dafür gereicht mit einer Frau wirklich intimer zu werden. Ich habe es sogar mehrmals geschafft Frauen, die ehrliches Interesse signalisiert haben doch noch zu vergraulen.
    Das liegt wohl zum einen daran, dass ich am „nice guy syndrome“ leide und zumindest hier hat mir Mark die Augen geöffnet und mir geholfen mein klammerndes Verhalten zu erkennen und dagegen anzukämpfen.
    Zum anderen bin ich ein distanzierter Mensch, mit old-school gentlemenmäßigen Verhalten. Dadurch stehen meine Signale, also wenn ich einer Frau subtil Interesse zeige, im starken Kontrast und wirken dann erst recht klammernd.
    Generell bin ich ein Mann der selbstbewusst auftritt. Ich kann stundenlange Reden vor einem Publikum von Tausenden halten, meine Meinung klar gegenüber Autoritätspersonen äußern und bin eloquent genug um selbst langweilige Themen mit Leben zu füllen.
    Diese Selbstbewusstsein zerbricht, wenn ich es mit Frauen zu tun habe, die sich Unsicher verhalten.
    Seltsam nicht wahr? Habe ich es mit selbstbewussten Frauen zu tun, die mir klar signalisieren was sie wollen, dann komme gut damit klar. Aber werde ich mit Unsicherheit konfrontiert, so werde ich selbst unsicher. Eine Zeit lang habe ich die Dinge, die eine Frau in diesem Zustand macht und von sich gibt für beleidigend gehalten. Mittlerweile weiß ich, dass dies ein Zeichen dafür ist, dass sie nicht genau weiß was sie von mir halten soll, dass sie sich von mir bedrängt fühlt und ihre Freiheit in Gefahr sieht. Stichwort „Klammern“.
    Momentan habe ich dieses Problem mit einer Kommilitonin, die starkes Interesse an mir gezeigt hat. Wir sind gerade in der Phase des gegenseitigen Kennenlernens und sie scheint sich sehr unsicher zu sein, wie es nun weitergehen soll, nachdem ich Gegeninteresse signalisiert habe und hat sich ein bisschen von mir distanziert. Ich weiß dass Ruhe und Gelassenheit mich hier trotzdem ans Ziel führen werden. Aber ein paar Denkanstöße, was ich an meinem Verhalten und meiner Denkweise ändern kann, könnte ich dennoch gut gebrauchen und sei es nur um mich zu erden und mich daran zu erinnern, nicht zu viel in sie zu investieren.

    So es hat gut getan diesen Roman mal loszuwerden.

    Ich wünsche jedem, der das hier gelesen hat viel Erfolg bei der Selbsterkenntnis und Lösung seiner eigenen Liebesprobleme.

    Schöne Grüße euch allen,

    Adrian

  • Stefan 27.04.2017 | 20:51

    Hey Mark,
    Fasse mehr zusammen das es keinen so langen Text gibt. Vor deinem kurs Verführe mit Persöhnlichkeit (und durch dein Mail Kurs) habe mich noch nicht so getraut Frauen anzusprechen im vergleich wie heute. Bin noch nicht ganz durch, habe aber viele gute hilfsmittel und Punkte die mir viel Sicherheit gegeben haben und weiter helfen. Durch diese Punkte traue ich mich deutlich mehr Frauen anzusprechen. Ein kleines Problem habe ich trotzdem noch dabei fehlen mir manchmal noch die Worte zu ein längeres Gespräch zu führen. Vielleicht liegt es auch daran das ich von meine Eltern zu stark ausgebremst geworden bin als Kind. Kann das auch an der Tages vorm abhängig sein, der eindruck habe ich manchmal. Zum Schluss noch was habe inzwischen mehr Mut und kann mehr spontan auf Frauen zu gehen.

    Viele liebe Grüße
    Stefan

  • Sebastian 27.04.2017 | 19:04

    Hallo Mark,
    ich bin 33 und hatte noch nie eine Freundin. Es gab schon Damen, die ich atraktiv fand, bin aber nie mit einer zusammen gekommen. Falls es dann mal klappt soll es natürlich auch halten. Kurz um, ein schwerer Fall, der vom der Partnersuche, über dem Aufbau und dem halten einer Beziehung alles noch lernen muss.

    Viele Grüße
    Sebastian

  • Matthias Peuker 27.04.2017 | 17:51

    Sers.

    Ich könnte sehr gut den Kurs gebrauchen.

    Ich war in meiner letzten Beziehung so anhänglich kontrollierend und eifersüchtig sie zu verlieren.

    Habe so viele Fehler in der Beziehung gemacht und es nach 8 Monaten seitdem Schluss ist gemerkt das ich was ändern muss.
    Und ich es mit der einen Frau mit der ich am anbändeln bin versauen.

    MfG

    Matze

  • Matthias 27.04.2017 | 15:12

    Hi Mark,
    also weis nicht wieso aber irgendwie hab ich deine emails bekommen.
    Ich dachte na toll schon wieder Werbung. Wollte die Mails dann eigentlich löschen aber die Überschrift hat mich neugierig gemacht. Da ging es um Beziehung und ihre Probleme, da überlegte ich und fand heraus, cool beides habe ich “ Beziehung und Probleme “ habe deinen Inhalt überflogen, fand ich ich soweit auch ok aber ich bin nicht ganz schlau daraus welches nun das richtige Buch bzw. Kurs für mich sei. Vielleicht kannst du mir weiterhelfen.
    Gruß Matze

  • Christoph 27.04.2017 | 13:48

    Hallo,

    Die Anderen schreiben ganz schön viel. Da fass ich mich lieber etwas kürzer.
    Die Sache ist die; Ich bin schon eine ganze Zeit lang Single. Es ist jetzt nicht so, dass garnichts geht, aber so richtig laufen tut´s halt auch nicht bei mir.
    Ich arbeite viel und studier noch nebenbei. Von Montag bis Freitag bin ich also so 14 Stunden eingespannt und dann kommt noch das Lernen dazu. Gott sei dank bin ich in 2 Monaten fertig mit studieren.
    Jetzt wirst du denken, wo ist dein verfluchtes Problem? Wenn du fertig bist läuft´s bestimmt wieder an.
    Weißt du, ich kenn mich ziemlich gut und lege dann darauf an. Jetzt hab ich Zeit. Jetzt muss ne Freundin her.
    Aber das geht garnicht. Ich werd´s dann mächtig verkacken! Weil ich mir selbst einen Druck mache. Und ich es kontrollieren möchte.
    Ich kann´s aber nicht kontrollieren. Keiner kann sein Umfeld kontrollieren, dass immerhin eine rießen Rolle dabei spielt. Und dass will iwie nicht so wirklich in meinen Kopf.
    Tja… und weiter geht mein Gedankenanstoß hier nicht. So ist mein Stand. Ich denke, dass mir jeder deiner Kurse ein wenig helfen kann das ganze lockerer angehen zu können.

    Have Fun.
    Christoph

  • Bastian 27.04.2017 | 13:21

    Hallo Mark und ihr anderen Geschlechtsgenossen,

    ich würde mir wünschen, ich hätte einiges gelernt was ich gerne mit euch teilen könnte. Nur möchten reicht nicht. Mark hat uns auf dieser Seite die Möglichkeit geben, auf anonyme Weise ihm und anderen Männern von einem Problem zu berichten, das in irgendeiner Weise mit dem Thema „Beziehung“ zu tun hat. Auf diese Weise können wir anderen Einblicke in den Erfolg von Beziehungen geben, den sie anderweitig vielleicht nie bekommen hätten und so können wir alle voneinander etwas lernen. Das ist die beste Idee, die, in dieser für uns alle mehr oder weniger aufregenden Dekade, jemand hatte, finde ich. Danke Mark.

    Wo ich selber noch lernen darf, ist insbesondere meine Unart (oder anders ausgedrückt: Es ist ein echtes Problem), dass ich meine aktuellen Beziehungen alle in der Schwebe halte. Weil ich den Glauben aufgenommen habe, die Traumfrau noch nicht gefunden zu haben. Dies ist ein nicht zu unterschätzendes Problem und kann zu Verletzungen auf beiden Seiten führen. Die Frauen spüren, dass ich mich nicht wirklich tief auf sie einlasse. Dennoch verhalte ich mich wie jemand der sich in einer Beziehung befindet, bei jeder dieser Frauen. Zumindest sexuell bekommen die Frauen was sie sich erhoffen. Ich spüre aber immer mehr, dass ich unglücklich bin mit dem Schwebezustand. Ich kann mich bislang für keine Frau entscheiden und gegen die anderen. Auch bin ich einfach nach allen total verrückt um es mal vorsichtig auszudrücken, nicht etwa nur sie nach mir. Jede hat ihre Eigenschaften – und alle diese Frauen immer besser zu kennen und die Zeit mit ihnen zu genießen, und wie unterschiedlich auch der Sex ist etc., das ist unfassbar reizvoll für mich. Weil ich jeder von Anfang an sage, dass ich mit mehreren Frauen schlafe, gibt es zwar keine offenen Diskussionen mit den Frauen (von ein paar Sticheleien manchmal abgesehen) aber unterschwellig tut es der eine oder anderen weh dass sie mich nicht ganz bekommt. Das wiederum, und ich bin kein Eisblock, tut auch mir weh. Ich hätte so gerne eine einzige richtig super gute Beziehung, wo einfach alles stimmt, Traumfrau eben. Aber mittlerweile ziehe ich – scheinbar un(ter)bewusst – nur noch die Frauen an, die genau in das o. g. Schema passen und sich damit irgendwie abzufinden scheinen. Als hätten sich die Unterbewustseinsebenen der Frauen untereinander schon abgekartet. Mit macher der Frauen geht es nun schon über zwei Jahre in dem „Schwebezustand“. Mein Wunsch ist mal Familie zu haben, wie soll das gehen? Und wie „schalte“ ich um, so dass die Frau, für die ich mich etwa entscheide, es als glaubwürdig empfindet, dass ich mich nun wirklich für sie entscheiden habe? Oder sollte mich das nicht jucken, einfach machen? Die Idee, eine einzige feste Beziehung zu haben, erscheint auch mir selber so unwirklich durchführbar, ich brauche da echt Hilfe. Marks neuer Ratgeber, so hoffe ich, kann endlich meine Rettung sein, mit dem geballten Wissen da das drinsteckt. Ich bereit zu reflektieren und mir Dinge einzugestehen, wenn ich doch nur endlich herausfinden würde, was das Problem ist und wie ich die Situation gelöst bekomme. Ich bin echt verzweifelt. Gerade mache ich eine Ausbildung zum Heilpraktiker und da ist das Geld äußerst knapp weil die Schule und das Material sehr teuer ist und ich in der Zeit auch kein Einkommen aber Lebenshaltungskosten habe. Ein gewaltiger Glücksmoment wäre es für mich, den neuen Ratgeber zu gewinnen, weil ich an diesen anders wohl nicht herankomme. Von dem Erfolg bei der Umsetzung berichte ich dann freilich auch.

    Grüße ins Netz,
    Bastian

  • Georg 27.04.2017 | 11:36

    Hallo Mark,

    erstmal danke, dass du dein Wissen und deine Erfahrung weitergibst. Dein Programm „Verführe mit Persönlichkeit“ ist ein wahrer Schatz und bin gerade beim durchackern der Version 2.0.
    Kurz zu mir: Ich bin Mitte 20 und motorischer Dauersingle. Letzten Sommer organisierte sich eine Bekannte meine Nummer und fing an mit mir zu schreiben. Lustig daran ist, dass ich die Besagte schon ins Auge gefasst habe etwas mehr von ihr zu wollen, hab aber immer daran gedacht, dass so eine liebe, hübsche, aufgeweckte, junge Frau nix von mir wissen will und hab somit nichts investiert.
    Nach nur einem Monat Kontakt via Chat „entführte“ ich sie zu einen Eis Laden und hatten beim Eis-essen einen mega-Spaß.
    Nach 2,5 Monaten täglichen Kontakt via WhatsApp und 2 Dates traf ich sie beim fortgehen und gestand ihr was ich für sie empfinde –> Resultat: Sie schrie mich an und verletzte mich damit sehr. Das war der Grund warum ich dann auf dein Buch „VMP 1.0“ gekommen bin und mir zeigte was ich alles richtig und falsch gemacht habe. Das was mich zusätzlich noch runter zog war, dass sie sich danach auf einen meiner besten Freunde stürzte, und mit ihm auch dasselbe Spiel abzog.
    Durch die Tipps in deinem Buch, besonders im Teil 2, wurde ich viel selbstbewusster in vielen Bereichen meines Lebens. Ich genieße es fast schon mit Frauen zu sprechen und mit ihnen Spaß zu haben, jedoch kam ich bis jetzt noch nie auf die Stufe der Beziehung. Womöglich weil ich dafür noch nicht selbstbewusst genug bin und sehr wählerisch bin was Frauen anbelangt.

    Mit dem Kurs „Glückliche Beziehung“ ist es dann vielleicht möglich diese Stufe der Beziehung bei der zukünftigen, sagen wir mal ganz ungeniert Frau meiner Träume, zu erreichen.

    Vielen, vielen Dank für deine hervorragende Arbeit!
    Lg Georg

  • Alexander 27.04.2017 | 11:21

    Hey Mark,
    warum kann das nicht so einfach sein wie im Tierreich?
    Man trifft sich, kann sich gut riechen und die Sache läuft…
    Wir Menschen sind da einfach zu kompliziert. Wenn „Mann“ sich „so…“ verhält reicht es nur zum emotionalen Fußabtreter, oder „so…“ nur zum Liebhaber, aber nicht zu einer Beziehung.
    Sucht man eine Frau für was „schnelles…“ sucht Frau dagegen jemand für eine Beziehung.
    Sucht man eine Frau für eine Beziehung… sucht Frau dagegen nur einen Liebhaber.
    Eigentlich muss man sich wundern, dass sich Menschen überhaupt noch finden…, aber die Stadt ist voll von Paaren.

    Gruß Alexander

  • Iwan Troxler 27.04.2017 | 10:53

    Hey Mark.

    Vielleicht kannst du dich noch an meine Mail erinnern vor langer Zeit. In dieser Mail gings um meine jetztige Freundin (Fabienne), mit der ich es zuerst voll verbockt habe. Sie war eine der Hauptgründe wieso ich damals meine damalige Freundin verlassen habe. Damals arbeiteten Fabienne und ich noch am selben Ort und es wurde alles sehr kompliziert als ich dann auch single war.
    Gehe jetzt nicht genauers darauf ein, ich habe dir das ja vor langer Zeit in meiner Mail geschildert. Als Sie dann 4 Monate in Australien war habe ich mich an dich gewendet und auch dein Buch gelesen, jedoch der letzte Teil mit der Beziehung nicht. Nun bin ich seit einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung mit Fabienne und möchte diese auch so weiter aufbauen. Fabienne hat mir erst noch gesagt, als Sie von Australien zurück kam, hatte ich mich verändert im positiven Sinne. Dies ist in diesen 4 Monaten passiert, dank dir Mark. Vielen Dank. Ich möchte das meine Beziehung mit Fabienne weiterhin so super läuft und deswegen dein Buch „glückliche Beziehung“ lesen.

  • Alexander Thaler 27.04.2017 | 10:13

    Hey Chef!
    Habe mir dein Buch „VmP“ bereits auf allen möglichen Wegen, ob digital, in Buchform oder als Hörbuch wie ein Irrer hineingezogen und das unabhängig ob ich dabei in einer Beziehung war oder nicht.. es hat mir immer wieder weitergeholfen und neues aufgezeigt!

    Momentan, bin ich in einer sehr glücklichen Beziehung und mittlerweile soweit, dass ich dein Wissen sogar an meine Freunde und Bekannten (ja sogar mein Vater klebt bereits an mir, jedes Mal wenn ich zu Besuch bin ^^) weiter geben kann, die mit dem Thema Verführung und PKE bisher noch nicht viel anfangen konnten.. ich liebe dieses Gefühl von Hoffnung das man den Leuten dabei gibt, wenn man Schritt für Schritt die Augen mancher öffnet.. vor allem, wenn das ein oder andere Erfolgserlebnis die Sache krönt.. HERRLICH!

    Bin seit einiger Zeit auch wieder sehr aktiv, beim lesen deines Newsletters, da mir die Tiefe mit der du an dein aktuelles Thema Beziehung gehst sofort aufgefallen ist und man das so an keiner anderen Stelle findet.. kannst dir mal vorstellen wiiie hot ich auf deinen neuen Kurs bin!

    Da mein gesamtes Hab und Gut aber jetzt in einen 2 Monatigen Work&Travel Aufenthalt nach Rio de Janeiro investiert wurde ist leider die Kasse knapp.. ehrlich aber wahr haaha..

    Es wäre einfach der Hääämmer deinen Kurs auf diesen Wege zu gewinnen, da mich das gesamte Thema einfach so fesselt und ich einfach glückliche bin andere dafür genauso zu fesseln und entfesseln, möchte man sagen.. es stecken so viele Menschen hinter ihren Möglichkeiten und in sich fest und ich habe an mir selbst erleben dürfen, dass das so nicht sein muss und darf.. jeder Mensch sollte die Chance bekommen das beste aus sich herauszukitzeln und das möchte ich mit der Weitergabe deines Wissens und Empfehlung deiner Kurse und Bücher erreichen!

    Liabe Grüße aus Österreich
    Alexander ?

    PS: Da nach meiner Reise mein Studium beginnt und ich mich gerne in die selbe Richtung entwickeln würde, weil einfach mein Ding, interessiert mich noch brennend was DU den genau studiert hast bzw. dich auf deinen jetzigen Weg brachte, da ich immer noch am raten bin ob es eher die Richtung Verkauf/Marketing oder doch schon Psychologie war??.. oder vielleicht doch ganz anders :P..

  • Andreas 27.04.2017 | 10:07

    Hey Mark.

    Ich steck momentan in einer kleinem dilemer meine fraundin hat mich am 31.12 verlassen. Die argumenation ist sie wolle wieder frei sein und sich ausleben. Sie ist 4 Jahre jünger also jetzt gerade 21 geworden.

    Und ich kan das irgendwo auch verstehen wir sind seit 4 Jahren zusammen. Und ich denke sie sucht irgendwo die bestätigung auch mal von jemand anderem, und sie will auch irgendwie unsere bezihung mal mit jemand anderem vergleichen da sie nicht so genau weis ob das schon alles war.

    Sie hat sich dan sehr schnell auf einen neuen gestürzt ihn 2 wochen nach der Trennung schon getroffen einen monat später bei ihm geschlaffen und noch einpaar mal getroffen. Aber so ganz war sie nie von mir weg das sie immer wieder auf mich zukammen und doch andeutungen gemacht hat. Schluss entlich hat sie es abgesegt ob wohl es noch nicht mal richtig angefangen hat. Sie hatten dan 3 wochen keinen kontakt und lief im spontan über den weg dort merkte sie dan doch da ist etwas und wollte es nochmal probieren. Schluss entlich hat er es nicht mehr zugelassen. Nun ja so viel war sie im wert.

    Ich habe meinen standpunkt nie verlassen war immer für sie da hab sie unterstütz und sie meine auch selbst sie sei Blöd da sie doch schon alles hatte aber irgendwie kan sie trozdem nicht zurück.

    Es gibt immer kleine licht blicke aber es reicht einfach nicht ganz.

    Vielicht kan mir dein kurs ja dabei helfen.
    Sie bedeutet mir sehr viel und ich weiß sie ist die richtige führ mich.

    Und da ich weiß sie hat überhaupt nichtz gegen mich und wir uns prima unterlaten können immer noch es auch lustig haben wen wir uns mal beim fortgehen treffen. Möchte ich die chance die jetzt nochmal da ist nützen…

  • Yannick 27.04.2017 | 09:28

    Hi Mark,
    ich finde es sehr gut, dass du diesen Kurs hier anbietest, da die Lücken von sehr vielen Männern (auch von mir) mit diesem Kurs geschlossen werden.

    Seit einiger Zeit bin ich jetzt in einer Beziehung mit meiner Traumfrau, die ich glaube ich nur wegen der Infos bekommen habe, die du mir gegeben hast. Aber irgendwie fühlt es sich so an, als würde sie immer weniger von mir wirklich angezogen sein und ich weiß im Moment wirklich nicht, was ich tun kann um wieder die Beziehung wie am Anfang zu führen.

    Deswegen warte ich schon sehnsüchtig auf den Kurs und kann nicht warten ihn zu bekommen.

    Viele Grüße
    Yannick

  • Jan Niklas 27.04.2017 | 09:26

    Hallo Mark,

    Ich selbst habe überraschenderweise herausgefunden, durch deine Aufklärung, dass ich auch der Typ Mann bin, wie beschrieben und Frauen anzieht, die ihm nicht gut tun. Deshalb bräuchte ich dringend deine Hilfe und würde mich wahnsinnig über deinen Kurs freuen. Als Schüler ist das Geld eh knapp. Ich bin überzeugt, dass du mir helfen kannst.

    Vielen Dank und Beste Grüße,

    Jan Niklas

  • Hubert 27.04.2017 | 09:25

    Hey Mark,

    ich bin 28 Jahre alt und hatte vor gut einem halben Jahr Kontakt mit dir, da von heute auf morgen mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt wurde.
    Bei mir wurde eine schwere Krankheit entdeckt und meine Freundin hat sich nach 10 Jahren von mir getrennt. Du hast mir damals dazu geraten, sie unter den gegebenen Umständen gehen zu lassen und ich denke das war auch die richtige, wenn auch sehr schwere, Entscheidung.
    Meine Ex ist bereits seit einigen Monaten in einer neuen Beziehung und hat sich in der ganzen Zeit niemals nach meinem Gesundheitszustand erkundigt. Du kannst dir sicherlich vorstellen, wie weh so etwas tut, von einem Menschen, mit dem man so lange Alles geteilt hat. Deine Kurse haben mir dabei geholfen diese schwere Zeit durchzustehen und mein Selbstbewusstsein nicht zu verlieren. Ich habe jetzt kürzlich jemanden kennen gelernt, bei dem es zum ersten Mal wieder im Bauch kribbelt.
    Ich würde deinen neuen Kurs nun liebend gerne durcharbeiten, um zu analysieren, was in meiner letzten Beziehung schief gegangen ist und warum sich meine Ex innerlich sicher schon lange vorher gefühlsmäßig von mir getrennt hat. Das würde mir zum Einen dabei helfen, dieses Thema endgültig abzuhaken und zum Anderen nicht die gleichen Fehler mit meiner nächsten Partnerin Zu wiederholen.

    Vielen Dank für deine tolle Arbeit, du hast mir wirklich sehr in einer schweren Zeit geholfen.

    Viele Grüße,
    Hubert

  • Yvan Gauthier 27.04.2017 | 09:03

    Yvan

    Lieber Mark,
    zunächst einmal möchte ich mich bei Dir bedanken für Deinen Kurs „Verführe mit Persönlichkeit“, das mir gezeigt hat, welche Fehler ich beim Dating mache. Ich habe seit längerem keine Freundin gehabt, weil ich während der Anziehungsphase versucht habe die Frau zu gefallen. Ich habe seit etwa fünf Jahren aufgrund von finanzielle Probleme Minderwertigkeitsgefühlen entwickelt und Ich habe mich eigentlich gegenüber Frauen verschlossen, weil ich die Angst Vorrang gegeben habe, dass die Frau mich wegen meiner finanziellen Situation ablehnt. Ich musste beim Lesen Deines Kurses feststellen, dass ich mich mittlerweile mit Frauen wie ein „Nice Guy“ verhalten habe. Das war früher nicht so. Nun ich habe Deinen Kurs aufgesaugt und ich arbeite an mir, um mich bei Frauen selbstbewusst öffnen zu können. Ich habe bereits erste Erfolge bei Daten von Frauen verbuchen können: Z.B. Ich date seit drei Wochen eine Frau namens Angela, die ich gerne in eine feste Beziehung führen möchte. Es gibt jedoch eine Schwierigkeit mit Ihr, die meiner Meinung nach mein Bedarf nach Deinem Kurs „Glückliche Beziehung“ begründet. Ich habe es beim ersten Dating versäumt eine körperliche Nähe mit Ihr aufzubauen. Wir sind an dem selben Abend zusammen in eine Diskothek gegangen, wo Kumpels von mir anwesend waren. So wie es aufgrund meines verklemmten Verhalten an dem Abend kommen musste ist folgendes passiert: Ein Freund von mir hat Sie nach eine gewisse Zeit angetanzt, Sie hatten Spaß dabei und Sie haben sich später geküsst. Das war für mich schmerzhaft es alles zu erleben. Ich habe am nächsten Tag beschlossen, mich bezüglich dem Thema „körperliche Nähe aufbauen“ zu verbessern und ich habe Deinen Kurs „Authentische Verführung“ gekauft. Mittlerweile bin ich in dem Thema viel weiter und ich vertraue mir es mit Ihr anzuwenden. Der Freund von mir hat am nächsten Tag Schluss mit Ihr gemacht, aber ich weiß genau, dass Sie eine hohe Anziehung für Ihn fühlt. Ich weiss ebenfalls genau, dass Sie auch mit mir eine Anziehung fühlt, aber ich bin eben nicht die Nummer Eins in Ihrem Kopf. Nun spüre ich wie Sie sich mit der Gedanke abfindet, dass es mit dem Freund von mir nichts mehr wird, weil Er nicht will. Ich treffe mich am kommenden Samstag mit Ihr, und ich werde aktiv versuchen Sie zu verführen. Da ich mit Ihr eine feste Beziehung führen möchte, würde Dein Kurs für mich zum richtigen Zeitpunkt kommen. Zumal aufgrund der Vorgeschichte mit meinem Freund die Ausgangslage nicht einfach ist.
    Viele Grüße,
    Yvan

  • Ben 27.04.2017 | 08:56

    Hi Mark
    Ich habe mit grossem Vergnügen dein Buch gelesen: Man erkennt sich immer wieder in Situationen die du beschreibst; das ist wie ein Spiegel den man vor Augen gehalten bekommt. Es braucht Offenheit zur Selbstreflektion, und ich glaube wer das hat, wird sich weiterentwickeln.
    Mein noch nicht gelöstes Problem ist, dass ich zwar viele Frauen kennen lerne, aber der Kontakt ebenso schnell wieder versandet wie’s begonnen hat. Manchmal nach 1 oder 3 Dates, manchmal kommt es nicht mal dazu. Entweder verliert sie oder ich das Interesse, aber es ist nie gegenseitig. Ich bin daher gespannt auf den Kurs „Glückliche Beziehung“ !

  • Jens-J. 27.04.2017 | 07:59

    Hi Mark,
    schon toll, was ein junger Typ wie du hier „beziehungsteschnisch“ so zusammengestellt hast.
    Ich finde deine Ratgeber sehr interessant und möchte gern ausprobieren, wie und ob die praktische Umsetzung funktioniert.
    Das Ratgeber-Paket habe ich meinem Sohn geschenkt, der sich mit 31 immer noch auf der Suche nach einer Beziehung befindet.
    Für mich ist eher der Bereich Beziehung halten/gestalten/verbessern/heilen interessant – ich bin gespannt!
    Beste Grüße,
    Jens

  • Steve 26.04.2017 | 03:21

    Hi mark wenn ich Erlich bin hänge ich noch an meiner ex Freundin wegen ihr fand ich dich und deinen 4 schritte System was ich so gut wie auf gesaugt habe und auch angewahnt doch was bei ihr nicht gereicht hat oder ich auch merkte das es nicht sein sollt u. Ich auch nichts erzwingen kann was auch nicht schlimm ist den ich merk sie tut mir nicht gut habe in der letzten Zeit auch andere Frauen kennengelernt aber es ist nie was festes raus geworden das Problem ich selbst ! Dessen bin ich mir Bewusst den ich habe einfach angst wider verletzt zu werden und steh mir selbst im weg wenn ich es könnte würde ich einfach wollen eine ordentliche Beziehung auf die Reihe zu bekommen
    ich entschuldige mich auf jeden Fall für die Rechtschreibung Kramatiek war noch nie meine stärke mit FG. Steve

  • Oliver 25.04.2017 | 23:35

    Hallo, Mark!

    Erstmal möchte ich dir hier für deinen kostenlosen E-Mail Kurs bedanken!
    Als meine Ex vor 9 Monaten mit mir Schluss gemacht hat, hat dieser Kurs mir geholfen mich wieder hochzuarbeiten und mein Selbstvertrauen zurückzugewinnen! 🙂

    Mein Problem:
    ist wahrscheinlich etwas anders, als von den meisten hier…
    Ich bin sehr sehr wählerisch.. Ich sehe wirklich selten eine Frau bei der ich mir denke, die sieht gut aus, von der will ich etwas.
    Und wenn das Aussehen einmal passt, dann ist es der Charakter der Frau, der nicht stimmt und es wäre mir teilweise sogar peinlich, diese Frau meine Freundin zu nennen.
    Da ich leider auch aus Österreich komme, hier der Großteil der Leute im österreichischen Dialekt sprechen, und ich das absolut unattraktiv und abstoßend bei Frauen finde, erschwert auch das nochmal alles.

    Zu meiner Ex:
    Wir waren ca 11 Monate zusammen. Es war (bei mir) liebe auf den ersten Blick (Fernbeziehung mit 902 km) und es war wirklich einmal ganz was anderes.
    Erstens, da sie perfekt aussah und zweitens, da wir die selben Interessen teilten und sie zwar nur Englisch, aber kein österreichisch mit mir sprechen konnte. Trennungsgrund damals waren ihre Eltern, die sie sehr stark unter Druck setzten und ihr teilweise auch mit irgendwelchen Dingen gedroht haben..

    Das mag jetzt vielleicht sehr ungewöhnlich klingen, hat sich nur leider genauso zugetragen.
    Ich weiß nicht, ob man mir hierbei weiterhelfen kann. Falls dem jedoch so ist, dann bist du derjenige, der das kann, Mark!

    Vielen Dank für alles!!!

    Gruß von einem großen Fan aus jungen Jahren,
    Oliver

  • Sülo 25.04.2017 | 15:47

    Ich bin der klassische nette Kerl, der hübsche, große und dominante Frauen anzieht. Sie alle hatten ihre Probleme, und ich sah es als meine Aufgabe ihr „Held“ zu sein, indem ich versuchte ihre Probleme zu lösen. Deswegen war ich ständig für jeden „Notfall“ verfügbar. Dadurch habe ich mein eigenes Leben so vernachlässigt, dass meine Freundin Mittelpunkt meines Alltags war. Ich war zu empathisch, zu defensiv und duldete zu viel, weil sie so viele „Probleme“ hatte.
    Kurz gesagt gehöre ich zu den Männern, die Frauen anziehen und bekommen, allerdings überhaupt nicht in der Lage sind die Frauen zu behalten bzw. eine Beziehung zu führen, weil man durch zu viel Scheinselbstlosigkeit an Anziehung verliert.

  • David 25.04.2017 | 15:08

    Also, Mark, was mich angeht, bin ich zwar mittlerweile recht erfolgreich bei Frauen (vor allem bei solchen, die 10-20 Jahre älter sind als ich, muss ich ergänzen; ich bin 31), aufgrund meiner vergangenen Erfahrungen mit Frauen, Familie und Freunden bin ich aber nicht mehr fähig, irgendeiner Frau zu vertrauen oder etwas für sie zu empfinden. Ich hab viel zu viele leere Versprechen und zu viele Liebesbekundungen gehört, die sich in Rauch aufgelôst haben.
    Jetzt hab ich seit 6 Monaten eine Beziehung mit einer 11 Jahre älteren Frau, die in fast jeder Hinsicht zu mir passt. Es tut mir leid für sie, denn ich glaube, dass sie mich wirklich liebt; aber ihr vertrauen kann ich trotzdem nicht und meine Gefühle sind komplett ausgeschaltet. Das waren sie auch in den letzten 3-4 Beziehungen – zum Glück allerdings, wenn man bedenkt, wie sich diese Frauen verhalten haben. Diese Frau würde es allerdings vielleicht besser verdienen.
    Vielleicht kann mir „Glückliche Beziehung“ dabei helfen, wieder zu vertrauen und meine Gefühle zu befreien. Ich würde es mir sehr wünschen, nicht nur für mich, sondern auch für meine Freundin.

    Am Ende möchte ich dir noch ein großes Kompliment zu deiner Arbeit machen: Deine Tiefe und soziale Intelligenz, aber auch dein Respekt für Frauen unterscheiden dich grundlegend von all diesen „Coaches“, die Verführung als Jagd auf eine willenlose Beute betrachten.

  • Philipp 25.04.2017 | 14:49

    Hey Mark! Ich habe gerade deine neue Mail gelesen und ich befürchte ich habe ein ähnliches Problem wie Peter! Jetzt muss ich dazu sagen, so kaputte Frauen habe ich noch nie angezogen! Aber wenn ich mir gerade vorstelle, dass sie mir von ihren tiefsten Problemen erzählt, sehe ich mich schon, wie ich mir tausend Gedanken mache, um ihr zu helfen …
    Ich dachte bisher das wäre eine gute Eigenschaft, weil ich versuche mich in sie hineinzuversetzen und ich ihr somit zeige, dass sie mir viel bedeutet! Durch deine Mail bekomme ich darauf jetzt einen ganz neuen Blick!
    Im Januar hatte ich eine kennen gelernt und wir haben uns dann auch ein paar Mal getroffen. Ich hatte den Eindruck, dass wir uns gut verstehen und sie machte den Eindruck, als wäre sie auch sehr interessiert an mir! Doch dann haben es einen Monat nicht hinbekommen uns zu sehen! Ich muss zugeben ich war busy, aber sie hatte auch nie Zeit wenn ich konnte, bis wir uns dann mehr zufällig an Karneval getroffen haben und obwohl wir weiterhin viel geschrieben hatten, bis Karneval, denke ich jetzt im nachhinein, dass ich emotionale Instabilität aussgestrahlt haben könnte und sie schnell entschieden hat, dass ich ihre Zeit nicht wert bin und wir deswegen nicht getroffen haben …
    Jetzt schreibt sie im übrigen auch gar nicht mehr zurück (keine Sorge ich habe sie nicht jeden Tag angeschrieben was denn plötzlich los sei) !
    Daher denke ich, dass mich dein neuer Kurs enorm weiter bringen könnte, um meine inneren Probleme reflektieren zu können und zu bekämpfen und die nächste Frau in meinem Leben dadurch nicht vorbei ziehen zu sehen!!

    Cheers Philipp

  • Tino Lange 25.04.2017 | 13:05

    Hallo Mark. Ich lese deine Mails regelmäßig .Sie geben mir viel Aufschluss hinsichtlich meiner Fehler was Frauen betrifft .

    Ich habe eine 2 jährige Beziehung hinter mir die kaputt gegangen ist weil ich mich nicht getraut habe Probleme anzusprechen. Ausserdem habe ich nur für sie gelebt . Aber mein aktuelles Problem ist ein anderes . Ich habe eine Frau kennengelernt die mir oft den weg gezeigt hat und ich habe probiert diesen zu gehen . Habe aber nicht auf ihre Wünsche reagiert .Sie hat mir ständig gesagt das Sie Zeit braucht um an sich zu arbeiten und noch nicht bereit ist eine Beziehung einzugehen . Jetzt wenn ich ihr schreibe will sie plötzlich keinen Kontakt mehr mit mir . Gibt mir aber durch kleine Gesten über WhatsApp zu verstehen was sie will . Obwohl sie behauptet das Sie meine Nummer gelöscht hat . Ich will jetzt aber nicht den Fehler machen wie früher und ihr hinterher rennen . Ich weiß nicht ob sie mich testet. Da sie schon viel schlechte Erfahrungen gemacht hat . Ich weiss auch nicht ob man das schon Beziehung nennen kann da wir uns noch nicht gross näher kommen konnten. Was ich aber weiss ist das Interesse besteht . Da ihre Blicke mir gegenüber auch immer sehr eindeutig waren obwohl sie es immer bestritten hat . Ich habe ihr auch schon Nachrichten geschrieben um zu zeigen das ich sie nicht zur selbstwertsteigerung brauche . Habe ihr auch meine liebe gestanden und ihr Freiraum für eine Entscheidung gelassen . Aber bis jetzt kam noch keine Antwort. Ich möchte aber auch nicht aufdringlich sein und nachfragen ob sie will oder nicht .

    Ich möchte wissen wie ich sie doch noch überzeugen kann das ich mich jetzt wieder wertschätze ohne abhängig von ihrer Meinung zu sein und ich mein Leben so lebe wie ich das möchte . Wäre toll wenn du mir dafür eine Lösung bieten könntest. MfG.T.L.

  • Alex 25.04.2017 | 12:24

    Hey Mark

    Erstmal vielen Dank für diese Großartigen Tipps, ich habe dein Buch und den kurs Kommunikation mit Frauen durchgearbeitet und dadurch einige Erfolge erziehlt.
    Allerdings habe ich bisher nur Affären gehabt, das Problem damit ist das diese mich nicht wirklich glücklich machen. Da die Frauen die ich anziehe, niemals mit mir auf Augenhöhe sind, das körperliche passt meistens hervorragend, aber in den Unterhaltungen höre ich mir Probleme an und versuche sie in die richtige Richtung zu stoßen. Leider führt das zu keinerlei Änderungen und ich beende es dann.
    Meine Befürchtung ist das ich emotional instabile Frauen anziehe und ich noch nicht begriffen habe, das auch wenn das leichter ist, keine dauerhafte Lösung hervorbringt.
    Also wie schaff ich es eine Parterin zu gewinnen, bei der auch ich mich fallen lassen kann und mit der ich auch sprechen möchte?
    Wie überwinde ich meine eigenen Fehlverhalten, und wo sollte ich mich verbessern damit ich es schaffe eine Beziehung zu führen?

    Danke nochmal für die Einsichten die du gewährst und die Erfolge die du damit ermöglichst

    PS: Deine Marketing Strategie finde ich hammer, das Konzept ist genial und bringt einen sogar was im altäglichen Leben.

    Viele Grüße Alex

  • Adrian 25.04.2017 | 09:59

    Hi Mark,

    ich verliebe mich schnell in Frauen und bin anfangs immer sehr euphorisch. Deshalb verstehe ich umso weniger weshalb ich dann nach ziemlich kurzer Zeit (ca. 6-9 Monate) gelangweilt von einer Frau bin.
    Ich merke selbst dass ich quasi süchtig nach Streit werde und gewissen Provokationen einfach nicht für mich behalten kann…
    Insgeheim ärgere ich mich dann selbst darüber weil es die Situation natürlich mehr an- als entspannt.
    Über kurz oder lang führt dieses Verhalten von mir dann zum Scheitern der Beziehung worüber ich dann meistens auch traurig bin.

    Vielleicht, kann dein Kurs mir helfen.

    Lieben Gruß
    Adrian

  • Alex 25.04.2017 | 08:17

    Hallo Mark,

    erst einmal vielen dank für alles was du machst. Ich nehm zwar „nur“ den E-Mail newsletter in anspruch trotzdem hilft er mir sehr viel.

    Glückliche Beziehung würde mir sehr sehr helfen, da ich selbst in einer hervorragenden Beziehung oft daran denke was ich alles verpasse (One-Night-Stands, usw.) und einer glücklichen Beziehung selbst im Weg stehe.

    Alex

  • Michi B. 25.04.2017 | 07:18

    Hallo Mark,

    ich befinde mich derzeit in einer Beziehung. Allem Anschein nach ist alles in Ordnung. Ich habe die Befürchtung, sogar die Angst, dass da etwas im Verborgenen brodelt. In Deiner letzten Mail erzähltest du von Opfer-Retter Beziehung. Meine Freundin ist ein Mensch, der seinen Partner nicht kontrollieren will. Es hat jeder seinen Freiraum wenn er möchte und wir geniessen unsere gemeinsame Zeit.
    Meiner Meinung nach führen wir seit 1 1/2 Jahren eine tolle Beziehung.
    Da sie zur Zeit eine Augenerkrankung hat, die aber schon wieder auf dem Weg der Besserung ist, unterstütze ich sie wo ich nur kann. Sei es bei Ämtern oder ähnliches, da sie durch ihrer Erkrankung ihren Job verloren hat.
    Sie ist für meine Hilfe auch total dankbar. Für mich ist es selbstverständlich, dass ich das alles so mitmache. Laut ihrer Aussage wäre es nicht selbstverständlich. Sprich SIE stellt mich auf ein Podest. Manchmal ist es mir sogar unangenehm, wenn sie mich in den Arm nimmt und sich bei mir bedankt, dass ich da bin und sie so unterstütze. Ich befürchte eine Retter-Opfer Beziehung oder zumindest Ansätze davon. Ich will nicht, dass diese Beziehung in die Brüche geht.

    Nun ja, ich will jetzt hier nicht die ganze Lebensgeschichte erzählen und bleibe in der Hoffnung, dass mir dein neuer Kurs hilft mich selbst und meine Freundin zu hinterfragen ob wirklich alles in Ordnung oder ob ich in irgendeinerweise eingreifen sollte.

    Lg Michael

  • Laurentius 24.04.2017 | 15:43

    Hallo Mark!

    Ich bewundere deine Arbeit und bin gerade 18 geworden.
    Ich habe dein E-Book und den Kurs „OnlineDating“ gekauft, und beide haben mir extrem geholfen! Mit deiner Hilfe hatte ich schon mehrere hübsche Freundinnen, die ich in der Schule, auf der Straße und in Clubs kennengelernt habe.

    Leider bin ich nicht fähig, eine echte Beziehung mit diesen Mädchen aufzubauen. Nachdem wir einige Nächte miteinander verbracht haben, wenden sie sich ab und sind für keine Beziehung offen.

    Dein Kurs soll mir dabei helfen, fähig zu werden, echte und dauerhafte Beziehungen aufzubauen (ich weiß ja nicht einmal was man genau in einer Beziehung macht). 🙂

    Deine Arbeit ist toll! Ich wäre erfreut, einen weiteren Teil davon genießen zu dürfen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen,
    Laurentius

  • Lukas 24.04.2017 | 15:13

    Hallo Mark,

    ich habe vor einigen Monaten begonnen, mit deinem Programm zu arbeiten, da ich wenig Erfahrung mit Frauen habe und zu der Zeit in eine Frau verliebt war, die ich unbedingt erobern wollte.

    Dein Buch „Verführe mit Persönlichkeit“ hat dabei den Grundstein gelegt und mir die wichtigsten Grundlagen aufgezeigt und deine Videokurse haben mir tiefere Einblicke in die Dynamiken zwischen Mann und Frau gewährt. Ich konnte nun genau analysieren, warum es bei mir bisher so selten geklappt hat.

    Jedoch war ich mir selbst die größte Blockade. Ich habe mich zu sehr auf meinen Erfolgswunsch versteift, dass ich einfach nicht authentisch wirken konnte. Letztendlich habe ich dann einige Zeit gebraucht, um von ihr loszukommen und habe nun vor, dein Programm erneut zu nutzen, um auf der Suche nach einer Freundin erfolgreich zu sein. Mein größtes Problem ist, dass ich immernoch stark gehemmt bin, wenn es um das Ansprechen von unbekannten Frauen geht. Ich habe nicht viele Frauen meiner Altersklasse in meinem Bekanntenkreis und direktem Umfeld, also muss und will ich die Alltagssituationen aus „Frauen ansprechen und Flirten“ nutzen, um neue Frauen kennenzulernen.

    So viel zu meiner aktuellen Situation.

    Vor etwa 2 Jahren hatte ich eine Beziehung, die auseinander gebrochen ist. Ich konnte nur leider nicht herausfinden, warum dies so war. Sie meinte, „das Feuer sein einfach nicht da“. Ich habe die Vermutung, dass ich deutlich zu passiv war. Beim körperlichen war ich äußerst zaghaft, da ich nicht zu weit gehen wollte (Jetzt weiß ich, dass das falsch war.), bei gemeinsamen Unternehmungen habe ich immer sie entscheiden lassen und mich eigentlich immer nur um ihr Wohl gesorgt. Das hat wohl auch meine Stimmung heruntergezogen, weil ich ständig das Gefühl hatte, dass sie unzufrieden war. Ich hoffe, dass dein neuer Kurs mir zeigen kann, was genau falsch gelaufen ist und dass ich so etwas in Zukunft verhindern kann. Ich möchte gern die Unsicherheit über den Gemütszustand meiner Partnerin ablegen und sofort erkennen, ob etwas und wenn ja, was falsch läuft.

    Ich möchte einen großartigen Erfolg auf meiner Suche erleben (dabei helfen mir hoffentlich deine bisherigen Kurse) und diesen Erfolg halten, also meine Beziehungsfähigkeit aufbauen (dabei kann mir sicher „Glückliche Beziehung“ helfen). Also: Ich kann es kaum erwarten, dass dieser Kurs erscheint.

    Viele Grüße,

    Lukas

  • Rafael 24.04.2017 | 10:59

    Hallo Mark,

    Ich bin 39 Jahre alt, und lebe seit 19 Jahren mit meiner Frau zusammen.
    Seit Anfang des letzten Jahres kriselt es sehr stark. So, dass ich ca. 6 Monate das gemeinsame Haus verlassen habe. Mittlerweile bin ich wieder zurück im Haus, weil es meinen Kindern mit der Situation gar nicht gut ging.
    Ich habe 6 Kinder im Alter zwischen 6 und 18 Jahren.

    Ich habe dein Buch „Verführen mit Persönlichkeit“ und den Kurs „Authentisches männliches Selbstbewusstsein“ beide durchgearbeitet.

    Danach war ich in der Lage, wieder das Ruder in die Hand zu nehmen, und nach Hause zurück zu kehren.
    Ich hatte das Haus nicht freiwillig verlassen, sondern aus dem Grund, dass meine Frau mir darum gebeten hat, weil sie in meiner Anwesenheit nicht mehr Essen und Schlafen kann, und zu Grunde geht.
    Die Situation hat sich nach dem Arbeiten mit deinen Materialien dahingehend verändert, dass ich die Aussagen meiner Frau nicht mehr wörtlich genommen habe, und mich über bestimmte wünsche hinweggesetzt habe.
    Das hat sich als goldrichtig herausgestellt. Danke dafür, schon einmal an dieser Stelle.
    Ich weiß nicht, was dein neuer Kurs für neue Erkenntnisse bringt, aber ich denke das Problem ist A.) ein Schwinden der Anziehung. Und zwar auf beiden Seiten. Und B.) die Projektion von eigenen Problemen, die ihren Ursprünge wahrscheinlich in der Beziehung zu den Eltern zu finden sind, die noch nicht bereinigt wurden.
    Wie dem auch sei, ein Zusammenleben ist wieder möglich, aber die Erfüllung ist die Beziehung noch nicht wieder.
    Ich habe für mich gelernt, meine Frau nicht mehr auf ein Podest zu stellen. Diese Enttrohnung macht ihr wahrscheinlich ziemlich zu schaffen.
    Ich mache Sport, und kümmere mich um meine Bedürfnisse.
    Das ist auch etwas Neues für sie.
    Ich habe aber immer noch häufig das Gefühl, etwas zu verpassen, oder verpasst zu haben.
    Die Beziehung mit meiner Frau ist die erste ernsthafte Beziehung, die ich je hatte. Ich bin mit 20 das erste Mal Vater geworden, nach dem ich mit 19 Jahren direkt aus dem Elternhaus, mit ihr in eine gemeinsame Wohnung gezogen bin.
    Ich habe in regelmäßigen Abständen das Gefühl, auch mit anderen Frauen im Bett gewesen sein zu müssen.
    Obwohl es wohl nicht um die Mechanik des Ganzen geht, sondern um das Drumherum. Der Nervenkitzel, die Unbeschwertheit, die Eroberung.

    Die Fragen die da auftauchen sind dann, wofür man da seine Familie auf’s Spiel setzt. Die Kinder, die einen bedingungslos lieben, und die Frau, die auch noch Gefühle zu haben scheint.
    Ist es ein Heischen nach Anerkennung? Die Befriedigung des Egos, dass man sich männlich fühlt?
    Vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken 😉 Und es ist einfach die Natur des Menschen, dass Monogamie irgendwann in Frage gestellt werden muss.
    Naja. Vielleicht hast du da ganz andere Ideen und Ansichten zu.
    in diesem Sinne, tolle Arbeit, die du leistest. Weiter so.
    LG
    Rafael

  • Florian 23.04.2017 | 22:44

    Hallo Mark,

    ich bin 37 Jahre alt und Single. Ich habe schon Dein „Verführe mit Persönlichkeit“-System gekauft.

    Bis auf den letzten Teil „Anziehung“ in der Beziehung habe ich mir alles durchgelesen. Diesen letzten Teil habe ich aus Gründen die ich gar nicht mehr genau weiß, nicht gelesen (vll., weil es mir erst einmal darum ging, überhaupt eine Beziehung zu bekommen, wenn ich es von mir aus möchte)

    Ich war nicht von Natur aus im klassischen Sinne schlecht mit Frauen -vieles, was Du in VmP erklärt hast, entsprach auch schon so meinem Naturell.

    Allerdings hatte ich erst mit 31 eine richtige Beziehung mit einer Frau. Vorher habe ich zwar viele geküsst, aber nie Sex (und nach der Beziehung auch nicht). Ich habe das Gefühl, das ich als Mann komplett abhängig vom Wohlwollen der Frauen bin, denn egal, wie gut ich aussehe etc., die Frau kann losgehen und Sex haben, wann immer sie will. Ich hingegen muss grundsätzlich Gala-Vorstellungen in jeder Hinsicht abliefern und soll mich dann glücklich schätzen, wenn der Arschtritt nicht übel ausfällt.

    In dieser Beziehung spielte meine Partnerin dann auch Katz und Maus mit mir, ohne, dass ich dem etwas entgegensetzen hätte können – sie trennte sich auch dreimal in Kurzschlussreaktionen von mir und nach einer kurzen Zeit der Versöhnung trieb sie ihre Verrücktheiten noch wilder als vorher (ich hatte zum Schluss regelrecht Angst, beispielsweise in einem falschen Tempo zu gehen); und auch vorher war es so, dass wenn ich etwas von mir aus mit einer Frau wollte, diese dann immer mehr auf Distanz ging.

    Ein Jahr nach der Trennung versuchte ich dann mein Glück erneut, lernte auch eine Frau kennen, die ich niedlich fand; doch als ich sie küsste spürte ich eine Voreingenommenheit von ihrer Seite.

    Als diese Frau mir dann schrieb, dass ich „echt hübsch und lieb bin“, sie aber nicht weiß, ob sie im Moment eine Beziehung möchte, verzweifelte ich, fing (wieder) an zu trinken und gehe seit über 2 Jahren auch nicht mehr aus, weil mir einfach die Kraft und der Plan fehlt, wie ich eine Frau die mir gefällt zu meiner Partnerin mache und halte.

    Beste Wünsche
    Florian

  • andré 23.04.2017 | 20:42

    hi mark

    ich habe eimel bei der arbeit eine frau kennengelent. wir sind sehr schnell ins gespräch gekommen und waren fast 7 jahre lang befreundet. wir hatten immer guten kontakt und sind immer gut ausgekommen miteiander. nach etwa 6 einhalb jahren mertke ich, dass etwas nicht mehr stimmt weil sie mich weniger in ihre nähe haben wollte und mehr zeit mit ihre freundin verbrachte und weil wir weniger kommunizierten. sie hat mir nie von diesem problem erzählt. geschweige dass für sie etwas nicht stimmte. ich habe aber dass gefühl es könnte daran liegen dass ich ihr nach 6 jahre freundschaft gasagt habe, dass ich mir mehr vorstellen könnte als nur freundschaft und dass ich immer den eindruck hinterlasse bei den frauen dass ich zu viel will. das ich tatsächlich mein problem. ich will immer schnell eine frau zu meiner freundin machen. ich hoffe nätürlich schon dass wir wieder eine gute freundschaft haben können, ich denke dein neuer kurs könnte mir dabei helfen an meinen schwächen zu arbeiten damit ich nicht immer den gleichen fehler mache.

    viele grüsse.

  • Alex 23.04.2017 | 20:06

    Hallo Mark,

    ich habe schon mehrere gescheiterte Beziehungen hinter mir und allen weine ich keine Träne nach… mit meiner Ausnahme: Meine letzte Partnerin, die mich leider verlassen hat und die ich wieder zurück erobern will. Mein Fall ist so kompliziert und speziell, dass ich auch überlege, deinem VIP-Club beizutreten, nur um eure Meinung mal zu hören. Aber hier zunächst die Kurzversion:

    Ich habe meine Ex über das Internet kennengelernt und nach ein paar Nachrichten, Telefonaten hatten wir unser erstes Date. Und direkt nach zwei Stunden waren wir schon zusammen. Total verrückt.

    Aber es war der Beginn meiner ersten großen Liebe. Ich habe noch nie so viel Liebe für einen Menschen empfunden und auch noch nie so viel Liebe selber erfahren. Mit erst fast 30 Jahren habe ich entdeckt, was Liebe ist… obwohl ich vorher schon verheiratet war (sehr früh mit 24 und dann nur kurz) und auch zwischen Svenja und meiner Ehe eine Beziehung von über vier Jahren Dauer führte. Ich habe so doch eine romantische Einstellung zum Thema Liebe bekommen und bin der romantischen Überzeugung, dass es „DEN EINEN“ gibt. Für mich ist das meine Ex und umgekehrt bin ich es für sie. Ich bin der festen Überzeugung, dass ich der bestmögliche Mann für sie bin und kein anderer mir das Wasser reichen kann. Ich weiß, dass das rational betrachtet totaler Quatsch ist und du bestimmt mit den Augen rollst. 😀 Bis zum Kennenlernen meiner Ex hätte ich niemals so gedacht, aber jetzt fühle ich das so. Und auch deswegen, will ich sie zurück haben und um sie kämpfen. Natürlich befinde ich mich in einer emotionalen einseitigen Abhängigkeit… weil sie sieht das natürlich anders (sonst hätte sie sich ja nicht von mir getrennt).

    Ein Problem war, dass wir von Anfang an aus beruflichen Gründen eine Fernbeziehung geführt haben und zwischen vier Orten hin und her gependelt sind, um uns zu sehen. Mein Beruf und die Distanz waren aber keine Punkte, weswegen wir uns gestritten haben oder es zu offenen Konflikten kam. Ich komme aber zu einem Punkt, der sehr wohl zu offenen Friktionen geführt hat:
    In den Wochen vor der Trennung ist es zu einzelnen Konflikten gekommen. Es waren keine heftigen Streitereien und es ging um alltägliche Kleinigkeiten. Das Problem dabei war nicht die Konflikte an sich, sondern wie ich reagiert habe. In diesen Situationen habe ich komplett auf stur geschaltet, mich zurückgezogen und teilweise über mehrere Stunden jegliche Kommunikation mit meiner Ex gemieden. Sie ist ein Mensch, dem man auch in Konfliktsituationen das Gefühl geben muss, dass er geliebt wird (bei ihr sind vor allem Berührungen und Körperkontakt ganz wichtig). Meine ablehnende und kühle Art hat sie sehr verschreckt und sie hat sich nicht geliebt gefühlt. Es ging sogar so weit, dass sie neben mir an einem Abend weinend im Bett lag und ich nicht reagiert habe .So ein Verhalten kannte sie vorher nicht. In Kombination mit anderen Problemfeldern (mein Gesundheitswahn, meine zurückhaltende Art; sie ist eher kommunikativer Natur) ist sie zu der Überzeugung gekommen, dass nach so kurzer Zeit Beziehung sowas nicht passieren darf und hat sich daher getrennt.
    Warum habe ich mich ihr gegenüber so verhalten? Obwohl sie auch vorher schon das Gespräch darüber gesucht und mir einmal ihr Empfinden geschildert hat, habe ich mein Verhalten erst unmittelbar nach der Trennung reflektiert. Da wurde mir erst bewusst, wie sehr ich ihr weh getan habe. Damals habe ich das Verhalten auf die Konfliktsituationen, die es in der Beziehung vor meiner Ex gab, zurückgeführt, die teilweise sehr heftig waren und jegliche Versuche, die Konflikte diplomatisch oder durch Nähe zu lösen nicht fruchteten. Ich habe mich dann immer zurückgezogen, bis meine Ex-ex-Freundin sich beruhigt hat. Wie es dann so war, habe ich dann bei den Konflikten mit meiner Ex das gleiche Verhalten an den Tag gelegt, ohne darüber nachzudenken, weil es js am einfachsten war und ohne zu berücksichtigen, dass meine Ex ja ein ganz anderer Mensch ist und in Konflikten anders reagiert und behandelt werden will. Mittlerweile ist mir aber nach der zweiten Trennung bewusst geworden, dass ich letzten Endes das Konfliktverhalten meines Vaters imitiert habe.

    Wir haben nach der Trennung für mehrere Tage fast täglich über eine Stunde telefoniert. Zu Beginn haben wir uns noch normal ausgetauscht, aber die Telefonate endeten oft in Diskussionen über das Beziehungsende und ein paar Mal habe ich dabei auch geweint. Da wir auf der Stelle traten, habe ich dann beschlossen, mich aktiv nicht bei ihr zu melden und nur zu antworten, wenn sie mich kontaktiert. So hatten wir dann zunächst drei Tage keinen Kontakt. Dann hat mich meine Ex angeschrieben und um ein Telefonat gebeten, worauf ich auch reagierte und wir haben am selben Abend noch knapp zwei Stunden telefoniert. Dort hat sie geäußert, sich in den nächsten Wochen evtl. mit mir treffen zu wollen und dann zu schauen, wie sich das wieder entwickelt. Bei einem zweiten Telefonat ein paar Tage später haben wir dann beschlossen, dass wir uns noch am kommenden Wochenende treffen. Ich bin dann an dem Freitag zu ihr nach gefahren und habe sie in ihrer Wohnung besucht. Vorher haben wir nicht vereinbart, wie lange das Treffen dauern sollte. Kurzfristig hat sie mir angeboten, bei ihr zu übernachten. Wir haben dann die Nacht sogar in einem Bett geschlafen. Ich bin dann auch den ganzen Samstag geblieben und wir sind uns immer näher gekommen. Abends hat sie dann den Wunsch geäußert, es noch einmal zu versuchen und wir waren ab dann wieder zusammen.

    Wir konnten zu Beginn der zweiten Beziehung diese innige Nähe und diese Vertrautheit wieder aufbauen und sogar noch intensivieren. Es schien so, als ob die Trennung richtig war, um die Qualität unserer Beziehung zu verbessern. Auch meine Ex empfand das so.

    Ein paar Monate später: An einem Abend hat mich eine Kleinigkeit kurz aufgeregt (ich kann mich noch nicht einmal mehr erinnern, worum es da ging) und ich bin kurz (15 bis 30 Minuten) in mein altes Muster zurück gefallen. Das war in der zweiten Beziehung eine einmalige Situation und es ist mir später nicht mehr passiert. Ein paar Wochen später hat mir meine Ex in einem Gespräch offenbart, dass in ihr wieder grundsätzliche Zweifel an der Beziehung hochgekommen wären, die ab und zu hochploppen. Sie versuchte das unter anderem durch das hohe Arbeitspensum im Rahmen ihrer Arbeit zu erklären. Die Wochenenden und die langen Telefonate würden die Situation noch stressiger für sie machen und es würde langsam zu viel für sie werden (natürlich habe ich ihr sofort gesagt, dass wir ja nicht so lange telefonieren müssen und uns notfalls mal ein Wochenende halt nicht sehen). Ferner hat sie wieder grundsätzliche Zweifel darüber geäußert, ob wir wirklich zueinander passen würden, aufgrund meines eher verschlossenen Charakters. Sie hat da nochmal betont, wie wichtig ihr das sei. Eine Trennung kam zu dem Zeitpunkt für sie noch nicht infrage. Sie meinte aber, wenn sich ihr emotionales Empfinden in den nächsten Monaten nicht bessert sähe sie keine Zukunft für uns.
    Ein paar Wochen später hatten wir ein ähnliches Gespräch, aber die Tage danach waren wieder so toll, dass ich dachte, unsere Beziehung würde die Kurve bekommen… weit gefehlt! Leider trennte sie sich eine Woche später erneut von mir.

    Meine Ex hat mir gesagt, sie würde diese emotionalen Schwankungen, diese sie in den letzten Wochen erfahren hat nicht mehr aushalten. Gerade die Woche davor, war wohl sehr schlimm gewesen und sie hat mehrfach geweint, was sie mir aber in den Telefonaten nicht erzählte. Mal würde sie stark an der Beziehung zweifeln, mal würde sie viel Liebe für mich und eben keine Zweifel spüren. Was sie konkret zweifeln lässt, konnte sie nicht genau benennen. Diese Zweifel würden einfach kommen…. Sie hat argumentiert, wenn es sich bei unserer Beziehung wirklich um eine tiefgehende Liebe handeln würde, dann dürften diese Zweifel bei solchen Kleinigkeiten nicht hochkommen. Aber sie kommen… und daher denkt sie, dass ich nicht „Der Richtige“ sein kann. Mit Bezug auf das Gespräch, was wir ein paar Wochen vorher geführt haben und wo sie mir zum ersten Mal von ihren Zweifeln erzählt hat, sagte sie anerkennend, dass ich mich bezüglich meiner Zurückhaltung weiter entwickelt habe und aus ihrem gesamten Umfeld positive Rückmeldungen kamen, weil ich mich weiter geöffnet habe. Dennoch wären diese Zweifel einfach da.

    Unmittelbar nach der Trennung bin ich das ganze Wochenende bei meiner Exgeblieben. Sie wollte, dass ich da bleibe und ich bin natürlich darauf eingegangen, in der Hoffnung, ihre Entscheidung noch rückgängig machen zu können. Wir haben beide Nächte zusammen in einem Bett geschlafen und haben dabei gekuschelt (kein Sex!), wir waren zusammen essen und haben am Sonntag beim Spazierengehen, sogar Händchen gehalten. Sie haderte auch sehr mit ihrer Entscheidung und war hin und her gerissen. Bevor ich dann am Sonntagabend wieder gefahren bin, sagte sie zu mir, dass sie gerne ein paar Tage abwarten möchte, wie sich fühlt. Eventuell könnten wir uns am nächsten Wochenende wieder sehen. Meine Hoffnung war natürlich groß, dass sie wieder zu mir zurückkommen wird.
    Ein paar Tage später teilte sie mir jedoch in einem Telefonat mit, dass sie sich sehr wohl mit der Entscheidung fühlt und es erst einmal dabei belassen will. Sie wolle aber auf jeden Fall einen freundschaftlichen Kontakt halten und sich regelmäßig mit mir treffen.

    Ich habe dann das Prinzip von Distanz und Nähe total missachtet und alles falsch gemacht, was ich falsch machen konnte. Ich habe ihr Liebesbriefe geschrieben, bin zu ihr gefahren und habe ihr Geschenke gemacht und sie immer weiter bedrängt. Klar, dass es ihr irgendwann zu viel wurde und sie mir das auch mitgeteilt hat.

    Das war vor über zwei Monaten und seitdem haben wir keinen Kontakt. Mittlerweile geht es mir schon viel besser und ich habe mein Selbstbewusstsein deutlich aufgewertet. Ich bin viel unterwegs, habe mit Jui-Jitsu, Tanzen und dem Lernen von Japanisch angefangen.
    Auch wenn ich neuen Möglichkeiten offen gegenüber bin, will ich sie immer noch zurück. Ich weiß, dass die Chancen sehr gering sind und ich möchte mich da auch nicht versteifen oder verbiegen. Wenn sich andere Gelegenheiten bieten, dann ist das so und sie hat Pech gehabt. 🙂

    Auf jeden Fall wäre dein neuer Kurs für mich interessant, damit ich es in der nächsten Beziehung, egal ob mit meiner Ex oder nicht, besser machen kann. 🙂

    Liebe Grüße
    Alex

  • Leo 23.04.2017 | 18:45

    Hallo Mark,

    aktuell habe ich keine Beziehung und habe auch kein Bedürfnis unbedingt mit jemanden zusammen zu kommen zu müssen nur um von anderen Leuten aus meinem Umfeld eine Bestätigung zu bekommen.

    Durch dein Buch “ VMP Ver. 2.0 “ habe ich schon viel analysiert und mir geht es prima.
    Das Ansprechen, Flirten, Daten klappt bei mir gut und es ist immer eine Erfahrung Wert, auch wenn es manchmal negativ ist, denn aus Fehlern lernt man.
    In einem meiner Freundeskreise hat eine Freundin von mir vor kurzem eine Freundin dazu geholt und diese wurde in die Clique aufgenommen. Interesse an dieser Frau habe ich ein wenig. Anzeichen habe ich an ihr schon gesetzt und es kommt von ihr ebenfalls was zurück und hat meine Signale erkannt.
    Privat haben wir uns nur wir 2 auch schon getroffen und es läuft toll. Während der gesamten Clique zeigen wir aber keine großen Anzeichen.

    Ich denke nicht mehr lange und irgendwann könnte es zwischen uns was werden.
    Und jetzt wäre dein Kurs, den du hier bald anbieten wirst, ziemlich hilfreich.
    Ich möchte einen tollen Start hinlegen und dann darauf aufbauen und ihn konstant halten oder auch ständig steigern, dass es wirklich eine „Glückliche Beziehung“ werden könnte.

    Gruß

    Leo

  • Alexej 23.04.2017 | 17:22

    Hallo,

    meine Ausgangssituation:

    Ich bin schon seit längerer Zeit Single, im mittleren Alter und muß leider feststellen, daß die Frauen, die mich interessieren, zumeist schon vergeben sind. Entweder sind sie verheiratet, oder in einer festen Beziehung. Überhaupt habe ich oft den Eindruck, daß diejenigen Frauen, die altersmäßig, aber auch von ihrem Wesen und Aussehen her, zu mir passen würden, schon alle in festen Händen sind.

    Aktuell habe ich mich mit einer Arbeitskollegin angefreundet, d.h. wir haben uns jetzt 2-3 Mal getroffen, telefonieren oder kommunizieren per SMS. Eigentlich ein Glücksfall für mich, denn sie ist wieder Single, im passenden Alter, wir können gut miteinander, sie gefällt mir auch optisch und wohnt sogar noch ganz in meiner Nähe. Mein Problem jedoch ist, daß ich mir nicht sicher bin, ob sie etwas für mich empfindet. Und ich glaube, ich bin in der „Freundschaftsfalle“ gelandet. Andererseits habe ich, leider gerade bei ihr, große Probleme zu zeigen , daß ich etwas für sie empfinde und zwar mehr als nur freundschaftliche Gefühle. Körperliche Nähe herzustellen, ihr einfach einmal über die Haare zu streichen, ihre Hand zu nehmen, sie leicht zu umarmen, das getraue ich mich nicht. Das ist mir bei verschiedenen Dates, mit allerdings mir fremden Frauen, die ich über eine Datingplattform kennenlernte, zumeist nie schwergefallen. Und nun das, da habe ich schon einmal das Glück, die „Frau meines Lebens“ näher kennenzulernen, aber keinen Mut, diese Beziehung auf eine höhere Stufe zu bringen. Ich kann mich ihr nicht öffnen, ihr zeigen, was ich fühle/empfinde. Dieses Problem habe ich, in der Rückschau, immer nur bei Frauen, die mich wirklich interessieren. Und das ärgert mich, denn ich weiß selber, daß ich nichts zu verlieren habe. Trotzdem ist da diese Angst vor einer Abfuhr, aber der Status quo macht mich auch nicht gerade glücklich. Im Gegenteil, ich fühle mich gerade hundsmiserabel. Selbstwertgefühl = Null. So sieht es aus.

    Für die Zukunft habe ich den Wunsch, eine feste Beziehung von Dauer einzugehen, mit einer Frau, die Single ist, in der Nähe wohnt und auch sonst (Alter, Charakter, Aussehen) zu mir paßt.
    Dein Kurs sollte mir diesbezüglich eine große Hilfe und Stütze sein.

  • Stefan 23.04.2017 | 17:17

    Hey Mark

    Ich bin 22 Jahre alt und hatte noch nie eine Freundin oder Sex. Das problem ist, das ich bei denn meisten Frauen einfach nicht erregt werde und auch nur ca. 5 Frauen pro jahr sehe mit denen ich mir Sex oder eine Beziehung haben könnte. Darum würde ich gerne alles richtig machen, wenn ich mal eine finde.

  • Mathias 23.04.2017 | 17:00

    Hi Mark,

    ich habe gerade den Videoausschnitt von deinem Kurs „Glückliche Beziehung“ gesehen und bin erstaunt, dass er gerade jetzt kommt, wo ich mich seit einigen Tagen selbst mit genau dem gleichen Thema beschäftige. Bei mir steht in nächster Zeit ein Umzug in eine andere Stadt an und habe ich den Eindruck, dass ich jetzt in der letzten verbleibenden Zeit auf einmal sehr viel interessanter auf Frauen wirke und und das Kennenlernen so ziemlich automatisch abläuft – ohne, dass ich etwas tun muss. Das „eigenartige“ ist, dass beim letzten Mal, als ich den Wohnort gewechselt habe, es sich quasi genau so ergeben hat. Nur damals war mir noch kein Schema daran aufgefallen.
    In der Zwischenzeit war es im Nachhinein betrachet tatsächlich auch so, dass ich fast nur Interesse an Frauen gehabt habe, die entweder vergeben waren oder nur für kurze Zeit in der Umgebung waren und eine nähere Beziehung für mich deshalb nicht in Frage kam.

    Momentan versuche ich noch bei mir selbst herauszufinden, welche Konsequenzen diese Erkentnis für mein zukünftiges Handeln hat bzw. haben sollte. Gerade in der Hinsicht finde ich es spannend, welche neuen Eingebungen du mir mit deinem Kurs geben kannst.

    Viele Grüße
    Mathias

  • Nino 23.04.2017 | 16:44

    Hi Mark,

    ich bin mit meiner Freundin seit drei Jahren zusammen. Ich hatte vor ihr schon öfters längere Beziehungen, die leider immer damit geendet haben, dass mir die Mädels entweder fremdgegangen sind oder kurz darauf einen neuen Partner an ihrer Seite hatten. Ich gebe mir insgeheim die Schuld daran, da ich wohl in der Art meine Beziehungen zu führen etwas falsch mache. Ich bin mit meiner jetztigen Freundin sehr glücklich, bei mir war es Liebe auf den ersten Blick und ich sehe sie auch heute noch als meine Traumfrau.

    Ich habe leider das Gefühl, dass ich begeisterter von ihr bin als sie von mir. Ich bin es meisstens der ihr hinterherrennt und der Anhänglichere von uns beiden ist.

    Ich erhoffe mir von deinem neuen Kurs, dass er mir hilft ein Gleichgewicht in unserer Beziehung herzustellen, sodass sie niemals ihr Interesse und ihre Anziehung an mir verliert!

    Deine Kurse sind der Hammer, hab dich schon in meiner Clique meinen besten Kumpels weiterempfohlen und auch die sind begeistert von dir! Mach weiter so!

    LG
    Nino

  • Marceli 23.04.2017 | 15:06

    Hey Mark,
    ich wurde vor Kurzem von meiner ersten großen Liebe verlassen und habe am Ende einige Fehler begangen, welche die Anziehung zu meiner Freundin endgültig zerstört haben. Sie hat mich am Ende mit der Begründung verlassen, dass Sie „keine Gefühle mehr hätte“ , was vermutlich unter anderem daran lag, dass ich ihr zu wenig Grenzen gesetzt habe und zu wenig Selbstbewusstsein gezeigt habe. Die Beziehung war sehr harmonisch, bis meine Partnerin plötzlich begann sich von mir emotional zu distanzieren, was letztendlich zu der Trennung führte. Ich möchte nun versuchen diese einst vorhande Anziehung wiederherzustellen.
    Ich denke, dass ich aus diesem Kurs viel mitnehmen könnte über die korrekte Weise wie man Beziehungen führen sollte und vermeiden kann, dass sich der Partner emotional von einem distanziert und die Anziehung verliert.

    Vielen Dank im Voraus!
    Marceli

  • Pavel 23.04.2017 | 15:01

    Hallo Mark,

    ich stecke nun in meiner dritten festen Beziehung. Ich bin Ende 20 und denke eigtl., dass sie die Frau meines Lebens ist. Ich liebe sie unglaublich, aber wir streiten einfach ständig. Der kleinste Auslöser wird hergenommen und wir machen ein Drama draus. Ich fühle mich in dieser Beziehung einfach nicht mehr wohl und sie auch nicht. Aber ich will sie nicht verlieren. Ich habe Angst, dass es über kurz oder lang vorbei sein wird. Bitte hilf mir Mark. Ich liebe diese Frau. Ich muss nur lernen, warum wir immer wieder streiten, was uns dazu drängt und was wir dagegen tun können. Damit wir glücklich sind. Das erhoffe ich mir durch deinen Kurs.

    Mfg
    Pavel

  • Nico 23.04.2017 | 14:57

    Hey Mark,
    super dass du diese chance anbietest! Mein problem ist dass ich einfach nie den schritt in eine beziehung mit einer Frau schaffe. Ich habe weniger probleme dabei Frauen kennenzulernen. Das ansprechen, daten und so weiter klappt alles ganz gut. Aber Frauen verlieren dann irgendwann immer ihr interesse und ich weiß nicht wieso. Irgendwas tue ich scheinbar in dieser Phase zwischen dem Kennenlernen und dem eintreten in die beziehung. Irgendwas das die Frauen von mir treibt. Ich habe mich nun schon sehr lange mit dem thema auseinander gesetzt, viele bücher gelesen, aber nichts hat mir hier helfen können. Ich weiß einfach nicht was ich genau falsch mache und ich erhoffe mir durch deinen kurs, dass ich erfahre was ich immer falsch mache.

    Danke
    Nico

  • Thomas 23.04.2017 | 14:54

    Hi alles was du erklärst macht so richtig Sinn und baut echt auf.
    Also vor einer Woche bin ich mit meiner Nachbarin zusammen gekommen sie hat auch noch ein 2 jähriges Kind aber es lief super soweit, aber irgendwie merkte ich das sie dennoch Abstand hielt durch ihrer Vergangenheit und immer wieder verarscht wurde und vermutlich weil ich leider etwas zu schnell war dazu zu nett und lieb wie sie es beschreiben würde. Aber dennoch meinte sie:
    Dass ich absolut keine Beziehung möchte. Ist mir jetzt klar geworden weil wenn schon jemand der so nett und fürsorglich ist wie du. Und mir es schon zu viel ist dann weiss ich auch nicht weiter. Was anderes bzw besseres kann man nicht haben so wie du zu mir bist. Das schätz ich, aber ich möchte auf lieber alleine sein oder befreundet sein wenn du das möchtest. Du möchtest mit jemand mind. 5 jahre zusammen sein da bin ich die falsche dafür. Ich kann dir nicht geben was du brauchst das wär unfair
    Ich fänds auch nicht gut es auf deine Kosten weiter ausprobieren zu wollen
    ich mag dich sehr gerne.

    Das bekam ich dann eine Woche später von ihr leider jetzt Frage ich mich lag es den an mir oder ist das ihre große Angst wieder enttäuscht zu werden denn wir wissen ja wir Männer möchten etwas logisch und verständlich geklärt haben.

    Danke fürs lesen

    Thomas

  • Chris 23.04.2017 | 12:50

    Hi mark

    Danke erstmal für deine tollen tipps und erfahrungen…mach weiter so!
    Zu meiner Geschichte:
    Ich traf vor 8 jahren eine tolle scharfe frau. Wir kamen zusammen und alles war prima…dachte ich. An silvester machte sie nachmittags mit mir per sms schluss. Ich war am boden zerstört. Ich versuchte um sie zu kämpfen und machte natürlich alle fehler die du immer so schön beschreibst.
    Obwohl sie mich betrog und sie charakterlich ein schlechter mensch war…brauchte ich 4!!!! Jahre um sie zu vergessen.
    Dann traf ich eine junge süße sexy intelligente studentin. Es funkte und wir kamen zusammen. Wir waren drei jahre zusammen. Hatten super sex gute gespräche jeder seine freiheiten und eigenen hobbys, wir unternahmen viel zusammen, und und und.
    Und dann betrügt sie mich mit einem dtm-fahrer, erzählt es mir unter tränen, sagt sie will mich nicht verlieren und dass sie mich noch liebt. Eine woche später macht sie schluss unter tränen mit den worten sie muss jetzt erstmal solo sein und feststellen was sie wirklich will. Sie sagte auch dass sie mich liebt und sicher ist dass sie nie wieder so nen tollen mann wie mich findet.
    2 monate später hatte sie nen neuen.
    Ich weiß nicht was ich machen soll….ich liebe diese frau mehr als alle frauen vorher zusammen und ich habe keine lust wieder 4 oder mehr jahre zu brauchen um sie zu vergessen oder die beziehung doch noch zu retten.
    Deswegen könnt dein kurs mir sicher erheblich helfen.

    Mit freundlichen Grüßen chris

  • Dominik 23.04.2017 | 12:50

    Hi Mark,

    ich finds echt super, dass du zu diesem Thema was erstellt hast. Bei mir ist es meinstens so, dass die Mädels die ich kennenlerne keine für eine Beziehung sind. Wenn ich diese dann näher kennenlerne merk ich eig immer recht schnell, dass ich mit diesem Mädel keine Beziehung möchte. Lerne meistens so „Kumpeltyp“Frauen kennen dabei will ich lieber den Typ „Mädchen-Mädchen“. (Hoff du verstehst was ich meine) Mit Hilfe deines Kurses erhoffe ich mir endlich Dates mit den richtigen Frauen zu haben, denn ich habe echt keinen Plan wieso es bei diesem Typ bisher nicht so richtig klappen will.

    Gruß
    Dominik

  • Sascha 23.04.2017 | 11:25

    Hi Mark
    Mein größtes Problem ist die Anziehung aufzubauen.Beim Kennenlernen fehlen mir oft die Worte vor Nervosität und das gibt peinliche Pausen.Zudem blockiere ich mich selber da ich mit mir nicht richtig zufrieden bin bzw mir authentisch männliches Selbstbewusstsein fehlt.Angst verletzt zu werden kommt auch dazu. Dein Kurs könnte mir sicher zeigen was ich da ändern kann und mich endlich überzeugen mir auch deine anderen Kurse zu holen um endlich eine glückliche Beziehung führen zu können. Mfg sascha

  • Johannes 23.04.2017 | 10:28

    Hi Mark,

    in den letzten Jahren hatte ich nur eine halbwegs funktionierende Beziehungen. Sie war um einiges älter als ich aber im Verhalten gleich. Bis zum Ende der Beziehung konnten wir allerdings nie direkt körperliche Nähe aufbauen. Und das innerhalb 2 Jahren. Gegen Ende war es sogar mehr so als würde ich mit einer guten Freundin zusammen sein die man zur Begrüßung und zum Abschied küsst das war alles. Ich wusste einfach nicht was los war, versuchte mit ihr zu reden und tat alles für sie doch es half nichts. Nach einem Jahr „ertragen“ schaffte ich es dann mal Schluss zu machen und dennoch ging es mir alleine noch schlechter. So viel schlechter dass ich es jetzt nach 2,5 Jahren immernoch im Kopf habe.
    Durch deine Texte und Bücher habe ich zwar relativ gut verstanden dass es auch viel an mir lag, aber komplett verstehen und darüber wegkommen kann ich nicht.
    In der Zwischenzeit schaffte ich es zwar Frauen kennenzulernen. Man verstand sich küsste sich unternahm viel, bis zu dem Punkt bei dem es bei 2 sehr sicher aussehenden Beziehungen zu dem Punkt führte. Dass die jeweils andere mir gestand dass keine Gefühle für mich vorhanden wären.
    2 mal passiert mir hier das selbe. Das muss definitiv einen Grund haben.
    All diese Gründe zu verstehen hoffe ich durch deinen neuen Kurs zu erreichen.

    Vielen Dank Mark. Danke dass du mir und vielen anderen so sehr Seite stehst!

    Viele Grüße
    Johannes

  • Sandro 23.04.2017 | 10:16

    Hallo mark
    Ich möchte unbedingt meine ex zurück..war mit ihr nur 4 monate zusammen sept 2016 – silvester 2017.
    Sie hat mich verlassen weil ich zwei fehler gemacht habe underandrrem war ich nicht für sie da einmal als sie mich brauchte und sandere habe ich einladung ihrer eltern abgesagt weil ich schon was anderes vor hatte. Sie hat dann als sie von den ferien mit ihren eltern zurückkam mir per sms die trennung durchgesagt. Ich war schockiert wollte dies nicht akzeptieren..sie hat mich ab januar dann überall blockiert..whats app fb etc. Ich habe den von mitte jan bis märz rosen geschickt, ging zu ihr einfach klingeln und schickte ein brief aber alles hat nix gebracht im gegenteil sie sagte meiner kolegin ich solle sie in ruhe lassen.
    Jz ists ein monat her wo ich gar nix mehr gemacht habe und letzte woche habe ich gesehen das sie mich wieder von der blockierung aufgehoben hat.
    Was soll das bedeuten? Hab jz wieder hoffnung und weiss nicht wie ich mich verhalten soll?
    Ich weiss das ihre entscheidung mich zuverlassen für sie nicht einfach war denke sogar das ihre fsmilie dies ihr einredete.
    Hoffe du kannst mir helfen.

    Lg fabio

  • Carolina 23.04.2017 | 09:46

    Mein Mann, Mitte 50, hat sich nach 12 Jahren von mir getrennt. Plötzlich. Midlife-Crisis? Alltag. Keine Gefühle mehr. Dann hat er sich zügig, noch während wir zusammen wohnten, angeblich eine neue, jüngere Freundin gesucht. Tatsächlich stimmt da irgendwas nicht. Er ist, glaube ich, mit einer anderen Bekannten zusammen. Sie sehen sich auch nicht so oft. Seit 3 Monaten wohnen wir getrennt. Er lügt, oder hat die Neue erfunden. Ich kann nichts herausfinden. Wir haben noch ab und zu Kontakt wegen eines gemeinsamen Haustieres. Das geht nicht anders. Alle paar Wochen unternehmen wir etwas zusammen. Das ist dann immer sehr schön. Dies erfolgt jedoch immer auf meine Initiative hin. Bei den Begrüßungen / Abschied umarmt er mich immer sehr fest. Legt aber immer viel Wert, mir zu vermitteln, dass er eine Neue hat, ohne was zu erzählen. Ich möchte ihn zurück, trotz allem was passiert ist. Was tun?

  • David 23.04.2017 | 09:34

    Hy Mark

    Mein momentanes Problem besteht darin das ich eine perfekte Frau kennen gelernt habe(durch anwendung deiner Tipps) (otimaler charakter, humorvoll, super sex, guter körper, sehr gebildet, können sich stundenlang miteinander unterhalten ) und mein kopf sie umbediengt behalten möchte aber sich mein körper gegen eine beziehung streubt (bekomme hitzeattacken wenn si im meiner nähe ist).

    Vl. hast du in deinem neuen kurs antworten auf solche Probleme?!
    Sollte man da eher auf den kopf oder auf den körper hören?

    Danke für alle Tipps die du immer per Mail sendest haben mir schon viel geholfen.

    Freundliche grüße David

  • Dirk 23.04.2017 | 09:08

    Lieber Mark,

    Seit ca. 2 Wochen bin ich nun von meiner Frau getrennt.Wir sind seit 8 Jahren zusammen,7 davon verheiratet und haben 2 Kinder (2 und 6).
    Meine Frau hat sich dann schliesslich getrennt.Seit der Geburt unseres Sohnes vor 2 Jahren haben wir unsl angsam aber sicher entfremdet.Aufgrund der Kinder und einer Schnarchproblematik bei mir haben wir so gut wie gar nicht mehr in einem Schlafzimmer geschlafen und so lebten wir alltagsbedingt nebeneinander her.Wir hatten in den letzten 2 Jahren viel Stress und so haben wir uns aus den Augen verloren.Hinzu kam am Ende noch eine Art Eifersuchtswahn auf ihren Chef mit Kontrollzwang, der ihr wohl endgültig die Luft zum atmen nahm.Eindeutig fehlte über die letzte Zeit auch die Anziehung von mir auf sie.Sie hat noch nicht abgeschlossen mit uns,ich auch nicht,und ich möchte ihr einfach wieder emotional nahe und mit ihr verbunden sein.Ich möchte wieder grosse Anziehung auf sie ausüben und mit ihr eine glückliche Beziehung führen wie wir sie 6 Jahre lang hatten.Ich hoffe, dein neuer Kurs kann mir dabei helfen.

    Viele Grüsse
    Dirk

  • Martin Ruckdäschel 23.04.2017 | 08:59

    Hallo Mark

    Ich habe eine wundervolle Frau auf einem DatingPortal kennengelernt nach dem ich mir sagte „ich schau jetzt nicht mehr. Wenn mich eine interessant findet, schreibt sie mich auch an“.

    Wir haben erst viel getextet und uns Schlussendlich getroffen. Die Begegnungen waren um ein vieles Schöner als ich es mir je vorstellen konnte.
    Nun zum eigentlichen Thema.

    Sie meinte Anfang der Woche das sie jetzt erstmal Stress hat weil sie gerade bei ihrem ex auszieht und viel mit der neuen Wohnung noch offen steht. Hilfe und Unterstützung jeglicher Art wollte sie nicht…. gut also haben wir über die woche immer mal geschrieben. Am Freitag hab ich sie gesehen und wollt ihr unbedingt sagen wie sehr sie mir fehlt (hab mich scheinbar knallhart in diese atemberaubende Frau verliebt)
    Jedenfalls hab ich sie angehalten, sie umarmt und ihr gesagt wie sehr ich gerade leide, sie nicht treffen zu können. Da sie Termine hatte haben wir uns dann auch wieder verabschiedet. (Ich war so verdammt aufgeregt).
    Ja und 1 Stunde später kam eine Nachricht.

    Dass ihr das alles grad zu schnell geht und sie das nicht gebrauchen kann. Sie meldet sich wenn sie wieder mehr Luft hat.

    Nun befürchte ich, dass ich es voll vergeigt habe…

    Vielleicht kann ich hier etwas erfahren was ich anders machen kann…dass ich nicht mehr so voreilig handle.
    Liebe Grüße Martin

  • Manuel Rockel 23.04.2017 | 08:58

    Manuel

    Hallo Mark,

    Ich bin wohl das was man einen hoffnungslos Fall nennt Dauer Single, Beziehung Unfähig und zu allem Überfluss seit meiner letzten Beziehung keinen Antrieb mehr Frauen kennen zu lernen. Hab letztes Jahr angefangen mit deinem Buch Verfügung mit persönlichenkeit, authentisches männliches selbstbewusst Kommunikation mit Frauen. Alles was du in deinen Video Kursen an Eigenschaften zeigst besitze ich schaffe es aber immernoch die falschen Frauen anzuziehen vielleicht würde mir dieser Kurs glückliche Beziehung noch ein anderes Stück dieser Fähigkeiten Zuspielen die ich brauche um endlich in einer glücklichen Beziehung zu enden. Vielen Dank im Voraus.

    Lieben Gruß

    Manuel

    P.S. Freunde von mir sagen auch immer das sie neidisch sind wie ich mit Frauen umgehe und spreche das wollen sie auch können. Ich bin aber der der keine Beziehung nach der nächsten hat oder Affäre.

  • Florian 23.04.2017 | 08:44

    Hey Mark, ich finde deine Emails und deine Erklärungen richtig, richtig cool! Nur mal so vorweg. Du bringst die Dinge auf den Punkt und füllst die Seiten nicht künstlich mit unnötigem Blabla.. 🙂

    Zu meinem Thema:

    Im Prinzip bin ich ganz zufrieden. Sowohl mit meiner bisherigen Quantität als auch mit der Qualität der Frauen die ich bisher hatte. Doch meistens waren es eher kurze bis sehr kurze Geschichten. Und zugegebenermaßen verliebe ich mich auch eher sehr langsam und auch selten. Seit ich vor ca. 15 Jahren (ich bin jetzt 35) – ich war unglaublich verliebt in eine Frau mit der ich eine Affäre/halbe Beziehung o. ä. hatte – und wurde direkt vor den Kopf gestoßen indem sie damals das ganze plötzlich beendete (sie war etwa 7 Jahre älter als ich) und kurze Zeit später mit einem damaligen Freund von mir im Bett landete. Das hatte ich im Nachgang erfahren und das tat mir mehr als sehr weh. Damals hatte ich mir geschworen mich bei der Frauenwelt zu rächen und mich nicht mehr so schnell zu verlieben. Seither ist es auch so, dass ich ganz selten Gefühle für Frauen entwickle, vom Verliebtsein ganz zu schweigen. Und wenn es doch mal so ist werde ich von der Frau enttäuscht und ich werde NOCH kälter diesbezüglich.

    Ich bin jetzt in einem Alter wo man sich schon ab und an mal Gedanken macht wie es bzgl. Familienplanung weiter geht und ich muss gestehen, dass ich manchmal schon etwas neidisch bin wenn ich sehe dass Freunde und Frauen, die ich kenne, heiraten und sich vom Markt verabschieden.

    Das ist das einzige was mich plagt. Mit meinem sonstigen Privatleben ist alles völlig in Ordnung. Ich bin erfolgreich in meinem Job, hab eine schöne Wohnung, ein schnelles Auto, bin gesund und habe wirklich gute Freunde auf die ich mich blind verlassen kann. Nur das letzte Puzzle-Teil, das ich für ein wirklich schönes und erfülltes Leben brauche, will (m)ich einfach nicht finden.

    Und bzgl. der Anziehung: Ich zieh unter den Frauen sehr viele Psychos (hart ausgedrückt) an und/oder Frauen mit Problemen. Mal sind sie krank und medikamentös eingestellt, depressiv, chronisch pleite oder einfach nur eifersüchtig und psychisch einfach völlig daneben. Also irgendwas ist immer. Was ich nicht verstehe. Ich bin bei Gott auch nicht perfekt. Aber stets optimistisch, gesund und ausgeglichen.

    Die Krönung war mal, dass ich vor ein paar Jahren mal eine absolute Psycho-Freundin hatte, die mir vor Eifersucht wegen jeder Bewegung unterwegs das Tor zur Hölle aufgemacht hat und ich war noch so dumm und hab mir das gefallen lassen. Sie war zudem depressiv, hatte immer Geldsorgen und auch nicht unbedingt die hellste Kerze auf der Torte. 2, 3 Jahre später habe ich erfahren, dass sie ihr Geld als Pornodarstellerin verdient hat und mir immer vom Büro erzählte. Das war damals wieder ein Brett, heute kann ich darüber lachen.

    Im Moment bin ich in einer Beziehung, die zwar harmonisch und locker ist aber nicht erfüllt und die Trennung ist nur noch nicht ganz ausgesprochen. Aber auch wieder ein ähnliches Muster: Keine Eifersucht, dafür Depression als Krankheit. Und ich hab das Gefühl, dass ich sie im Stich lasse wenn ich mich trenne. Sie ist mir als Mensch sehr wichtig und wohl die einzige, die mir fast noch nie Stress bereitet hat. Aber krankheitsbedingt halt lustlos, antriebslos, es ist keine Anziehung mehr da und den Sex mit ihr meide ich wie der Teufel das Weihwasser weil ich absolut keinen Bock drauf habe.

    Kannst du mir vielleicht helfen, was für ein Muster ich in mir trage dass ich immer solche Typen an Frauen anziehe und wie ich endlich die Frauen anziehe die kein psychisches Problem und/oder anderweitige Belastungen und Sorgen mit sich tragen? Die gibt es hier in München in Unmengen, aber leider lerne ich die nie kennen. Und wenn – sind sie vergeben.

    Meine Zeit läuft weiter und ich hab langsam echt Angst künftig ein relativ einsames Leben zu führen.

    Danke dir,

    herzlichst Florian

  • Nick 23.04.2017 | 08:23

    Hallo Mark,

    Dieser Kurs scheint mir wahrlich der interessanteste Deiner Kurse zu sein, denn genau darin besteht rückblickend auf bisherige Beziehungen mein Problem. Ansprechenden, daten, kennenlernen….ist weniger mein Problem. Leider kam es nur immer wieder dazu, dass sich die Sache mit der jeweiligen Frau dann ziemlich schnell verflüchtigte, häufig verliere ich auch das Interesse an ihr.
    Nun habe ich vor kurzem eine ganz faszinierende Frau kennengelernt, das läuft soweit auch ganz gut. Ich habe bei ihr ein sehr gutes Gefühl, jedoch auch die Sorge, dass es wieder sehr schnell vorbei sein wird und damit kommen automatisch Skepsis und Misstrauen ins Spiel, die ich unbewusst hege. Ich habe das Gefühl sie merkt dies.

    Ich denke, Deine neuer Kurs kann mir da eine Hilfestellung geben.
    Viele Grüße,
    Nick

  • bjoern 23.04.2017 | 08:14

    hey mark,

    Danke für die Tipps dein Bich Berführe mit Persönlichkeit habe ich mir auch vor ca. einem halben Jahr wegen der gleichen Frau gekauft.
    Seitdem geht es schon so mit Ihr.

    Seit zwei Monate sind wir zusammen, und nun sagt Sie wäre verknallt, verhält sich aber folgendermaßen, sie hat zusätzlich zu Ihrer Arbeit noch ein Studium und muss dafür lernen, meldet sich aber nicht und distanziert sich komplett von mir und sie sagt sie sei verliebt macht aber iwie garnichts versbredet sich doch immer wieder wenn sie mal zeit kurz vorher mit wem anderes nur damit sie ihre freunde auch alle unter einem hut bekommt, keine ahnung ich will bloß nicht dass bei mir das ego einsetzt und ich sie dadurch verliere aber ich mich trotzdem durchsetzen und zu meinen bedürfnissen stehn

    ich habe ihr auch gesagt was ich will und dann sie meinte sie kennt sowas nicht ach ka

  • Oliver 23.04.2017 | 07:12

    Lieber Mark,

    mein Problem ist, dass ich mir immer Frauen aussuche, die lange Sicht nicht gut für mich sind.

    Ich habe deswegen relativ viele Beziehungen geführt, diese aber nie langfristig. Oft war es aber so, dass bei mir der Wunsch bestand, diese trotzdem weiter aufrecht zu erhalten, damit ich halt nicht alleine bin. Durch dieses Verhalten habe ich viel Leid erfahren und sicherlich auch meinen Partnerinnen nichts gutes getan. Die Beziehung haben meist in einer totale Katastrophe geendet.

    Vielleicht liegt es daran, dass ich als Pfleger bin und mir solche Frauen ausgesucht habe, die meiner Meinung nach Hilfe brauchen. Ich mir eingebildet habe, ich sei ihre Medizin. Nur dass eine Heilung nie eingetreten ist.

    Ich stelle an mir selber fest, dass ich nach wie vor, nach solchen Frauen Ausschau halte. Seltsamerweise habe ich auch Erfolg bei diesen Frauen, ich will sie aber nicht mehr, ich will eine Frau auf Augenhöhe, die vielleicht mich heilt.

    Kannst Du mir da auch helfen?

    Dein
    Oliver

  • Tiger 23.04.2017 | 07:04

    Kurzform meines Lebens… Mutter im Rollstuhl seit ich denken kann, Vater mit mir und 3 weiteren Geschwister oft alleine, oft überfordert, Mutter macht 3 Selbstmordversuche, stirbt mit 50 Jahren an Krebs. Der Vater muss in Psychistrie wegen totalem zusammenbruch.

    Ich habe ein paar gescheiterte Bez. hinter mir. Oft den problemen davongelaufen. Wollte nicht so eine Bez. wie meine Eltern. Wollte es besser machen, schaffte es aber nicht. Studierte Bücher, lernte mich besser kennen, besuchte Seminare usw.

    Stand jetzt: verheiratet, 2 Kinder, sehr glücklich und zufrieden. Jedoch kommen immer wieder mal Krisen. Ich arbeite an meiner Gelassenheit und inneren stärke, und meine Frsu bringt das auf die Palme ? Und vor einer Woche bin ich ausgetickt und davongelaufen. Für 10 min. Als ich mich beruhigt habe kam ich zurück. Mir würde dieses Buch bedtimmt sehr helfen mich noch besser als Vater und Ehemann zu betätigen. Denn ich denke auch die meisten Probleme sind in uns selbst. Und manchmal spühre ich dass da noch viel aus der Vergangenheit ist was in solchen Momenten hochkommt.

  • Walter 20.04.2017 | 11:11

    Lieber Mark,

    ich habe sehr lange darauf gewartet, dass du dieses – so wichtige – Thema nun endlich angehst. Dein Buch „Verführe mit Persönlichkeit“ war für mich ein wahrer Aufenöffner. Ich habe Dinge erkannt, die mir – mit meinen mittlerweile 53 Zacken – noch nicht bewusst waren. Dafür möchte ich mich bei dir bedanken.

    Seit ein paar Monaten bin ich nun auch wieder in einer Beziehung mit einer tollen Frau. Ich habe jedoch Angst, dass ich diese Beziehung – wie all meine anderen – ruinieren könnte. Ab einem gewissen Zeitpunkt kommt immer der Moment, an dem wir uns voneinander distanzieren. Der Sex stimmt nicht mehr. Wir reden seltener. Die Leidenschaft geht verloren und dann trennen wir uns nach einer Zeit. Das ist das Bilderbuch meines Lebens und beschreibt recht gut alle meine bisherigen Beziehungen.

    Nach dem Anschauen deines Videos ist mir auch klar geworden, dass es hier nicht um bestimmte Dinge geht, die ich tun oder sagen muss, um solche Beziehungsprobleme zu lösen. Ich muss den Kern des Ganzen suchen und daran ansetzen. Und genau hierbei erhoffe ich mir deine Hilfe.

    Du hast ein ganz besonderes Talent Menschen und ihre Persönlichkeiten zu analysieren. Ich traue dir zu, dass du mir mit diesem Kurs zeigen wirst, was es an mir ist, dass mich und meine Partnerinnen dazu führt, dass wir uns über kurz oder lang immer auseinanderleben, bis wir uns dann trennen.

    Deswegen warte ich bereits sehnsüchtig auf deinen neuen Kurs.

    Viele liebe Grüße,
    Walter

Einen Kommentar hinterlassen