Mark Lambert
Verführe mit Persönlichkeit
≡ Menu

Gesundes Kennenlernen

Gewinnspiel

Erzähle mir auf dieser Seite was Deine Erfahrungen mit Spielchen und Dramen im Kennenlernen sind und erhalte die Chance auf einen von drei kostenlosen Vorab-Zugängen zu meinem neuen Intensiv-Videokurs „Gesundes Kennenlernen – Ohne Drama und Spielchen in die Beziehung“.

Nachtrag: Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner findest Du hier.

Sichere Dir jetzt Deinen Zugang zum kompletten Kurs und profitiere von meinem einmaligen Einführungsrabatt in Höhe von 100€!

Jetzt Deinen Zugang sichern >

Warte nicht zu lange: Das Angebot endet am Sonntag, den 05. Mai um 22 Uhr.

 
Viele Kennenlernen scheitern, weil sie ungesund geführt werden.

Man schreibt gewollt spät zurück.
Man versucht sich interessanter zu machen.
Man will die andere Person spüren lassen, wenn man im Stolz gekränkt ist.

Doch häufig bringen solche Strategien den Wurm ins Kennenlernen, denn nun beginnen Missverständnisse zu entstehen.

Hat die andere Person überhaupt Interesse an mir?
Habe ich was falsch gemacht?
Warum verhält die sich so?

Gleichzeitig fragt man sich, was man nun schreiben soll und wie man damit umgehen soll.

Viele Kennenlernen scheitern hieran, weil die Hindernisse immer größer werden uns es sich nicht mehr richtig anfühlt.

Und das ist extrem schade, da das vermieden werden kann, indem man auf gesunde Weise im Kennenlernen vorgeht und weiß wie man richtig reagiert, wenn Hürden auftreten oder die Frau mit Spielchen beginnt.

Leider wird uns Männern von vielen Seiten sogar geraten, genau solche Tipps zu nutzen, die ein Kennenlernen ungesund machen.

Deshalb habe ich nun meinen brandneuen Kurs geschaffen: „Gesundes Kennenlernen – Ohne Drama und Spielchen in die Beziehung“.

In diesem Kurs zeige ich, wie man sich all das Drama und die Spielchen spart und auf gesunde Weise ein Kennenlernen gestaltet: von der Ansprache bis in die Beziehung.

Das ist meiner Meinung nach nicht nur die viel erfolgreichere Vorgehensweise, weil wir nicht unnötigerweise Hindernisse in unser Kennenlernen einbauen. Es ist auch die viel entspanntere, weil wir uns nicht ständig in einem Konflikt wiederfinden, wo wir uns fragen müssen, wie wir darauf reagieren sollten.

Und das Beste: Wir filtern die falschen von den richtigen Frauen aus. Denn indem wir das gesunde Kennenlernen vorgeben, stoßen wir die Frauen ab, die nicht zu uns passen und ziehen die an, die es tun.

Sichere Dir jetzt Deinen Zugang zum kompletten Kurs und profitiere von meinem einmaligen Einführungsrabatt in Höhe von 100€!

Jetzt Deinen Zugang sichern >

Warte nicht zu lange: Das Angebot endet am Sonntag, den 05. Mai um 22 Uhr.

Nun hast Du die Chance, einen von drei Zugängen zu meinem neuen Kurs geschenkt zu bekommen!

Erzähle mir und anderen auf dieser Seite, welche Erfahrungen Du mit Spielchen im Kennenlernen gemacht hast, damit wir alle voneinander lernen können. Aus allen Kommentaren wähle ich drei aus und schenke ihnen einen Zugang zu meinem neuen Kurs.

Nachtrag: Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner findest Du hier.

Hinterlasse mir nun hier unten einen Kommentar und erzähle mir davon.

(Anmerkung: Deine E-Mail-Adresse erscheint nicht auf der Seite und Du kannst nur einen Vornamen benutzen, um völlig anonym zu bleiben.)

{ 39 Kommentare… add one }
  • Jean-Jaques 02.05.2024 | 17:03

    Mein Thema ist, dass ich schon relativ lange Single bin. So lange wie noch nie in meinem Leben. Ich bin auf den Dating-Plattformen recht erfolgreich: Rd. 2/3 der von mir angeschriebenen Frauen antworten, mit wiederum rund 70 Prozent von diesen ergibt sich ein längerer Dialog (Danke an Mark in diesem Zusammenhang für den RSMF-Kurs 🙂 )

    Mit den meisten kommt es dann auch zu einem ersten Date .. vielfach war es dann aber bereits. Oder nach einem zweiten Date .. es folgt ghosting, oder Ansagen wie: „ … ich kann mich nicht verlieben in Dich“, „Du bist doch nicht mein Typ“, „bist interessant, aber ich spüre keine Schmetterlinge“ usw. Und das obwohl es hin und wieder auch zu Zärtlichkeiten kommt ..

    Am Aussehen kann es eigentlich nicht liegen .. meine Fotos auf den Plattformen sind aktuell. Und oft schicke ich vor einem ersten Treffen noch irgendeinen snapshopt von mir .. Wegen dem hat noch keine ein Absage erteilt ..

    Keine Ahnung, was ich beim Treffen selbst falsch mache .. ??

  • Peter Müller 02.05.2024 | 00:25

    Auch ich habe immer wieder Schwierigkeiten mit meinen Kennenlernen. Das ist natürlich immer eine Kombination von mehreren Faktoren, die dort hereinspielt (Ansprechangst, Selbstwertgefühl, uvm.), aber selbst wenn es mal läuft, scheitert es manchmal an zu viel Drama. Vor ein paar Monaten ist ein Kennenlernen daran gescheitert, weil sie immer im Mittelpunkt stehen musste und daher Spielchen abgezogen hat (im Nachhinein habe ich erfahren, dass sie Narzissmus hat). Obgleich ich hinterher natürlich froh war, dass es nicht geklappt hat, fand ich es schwierig, in der Kommunikation mit ihr damit umzugehen. Es hat auf jeden Fall meinen Radar geschult, auf bestimmte Red Flags zu achten und ein Kennenlerne auch meinerseits zu beenden, wenn ich dort keine Zukunft sehe.

    Ebenso fände ich es gut, zu wissen, wie ich mein Interesse besser ausdrücken kann. Bei manchen Flirtversuchen funktioniert das mittlerweile sogar, es baut sich ein gewisser Flow. An der Stelle passt dann glaube ich irgendwas; ich weiß nur nicht, was das ist und wo der Unterschied zu meinen anderen Kennenlernen ist. Das sind auch meistens die interessanteren Frauen, die tendenziell offener sind und keine Spielchen abziehen.

    Bin gespannt auf den Kurs!

  • David 01.05.2024 | 17:38

    Hey Mark!

    Mannomann, diesmal gehst du es echt an. Das wird wohl der ultimative Kurs für mich, um Frauen zu daten. Warum? Ich beschreibe dir mal ein typisches Kennenlernen von mir:
    Ich finde eine Frau attraktiv, sie mich in den meisten Fällen aber nicht. Mit Fitness habe ich versucht meinen Körper ein bisschen aufzupolieren, wie auch mein Selbstbewusstsein. Ich gehe also auf sie zu und spreche sie an. Meistens verwende ich dafür irgendwas an ihrem Outfit oder irgendwas an der Location, das mir auffällt.

    Wir kommen ins Gespräch. Dann ist es soweit: Ich frage nach ihrer Nummer. Oft gibt es Zeichen wie Zurückhaltung, die mir sagen, dass das auf ein Nein hinausläuft. In den Fällen, in denen es aber nicht so ist, lerne ich sie dann kennen, falls sie nicht schon vorher das Interesse verliert. Ich wusste schon immer, dass ich im Schreiben nicht so gut bin. Jetzt noch eine Ausnahme dazu:

    Ich hatte mal, kurz bevor ich in den Militärdienst ging und für zehn Monate weg oder nur selten da war, eine kurze Beziehung. Ich mochte sie echt. Das Problem war, dass sie plötzlich ihr gesamtes Verhalten änderte, als wir zusammenkamen. Vorher hingen wir aneinander wie die Faust am Auge. Und auf ein Mal nahm sie Distanz. Nicht, weil sie mich nicht mochte, sondern wegen Exfreunden, die sie in der Beziehung so erzogen haben. Ich fragte sie, wie lange es dauern würde, bis sie das wieder korrigieren könnte. Die Antwort: Sie wisse es nicht. Also liess ich ihr die Wahl. Entweder sie ändert dieses Verhalten, oder ich schiesse sie in den Wind, was ich dann auch tat. Bis zu diesem Punkt lief es eigentlich gut mit den Frauen in meinem Leben. Doch dann kam eine Erkenntnis, die alles bei mir auf den Kopf stellte, und seit der es praktisch gar nicht mehr läuft. Das verwundert mich sehr, weil es meiner Meinung nach eine gesunde Erkenntnis ist. Ich habe entdeckt, dass ich nicht alles mitmachen muss, und Frauen durchaus auch Fehler haben. Das Ganze ist jetzt drei Jahre her. Seit dem habe ich keine Beziehung mehr geführt, noch jemanden länger kennengelernt. Das ist für mich sehr verwirrend, weil ich durch ein gesundes Mindset doch eher gesunde Frauen anziehen sollte. Habe ich mir vielleicht unbewusst auch negative Denkweisen angeeignet?

    Ich denke dein Kurs wird mir auf die Sprünge helfen, mich wieder zu finden! Darauf bin ich sehr gespannt! 🙂

    Machs gut und danke für deine Zeit und Arbeit!
    David

  • Marc 01.05.2024 | 16:43

    Hello Mark,

    ich habe das Gefühl, hier genau das beschreiben zu können, was bei mir eigentlich in bestimmt den letzten 5 Jahren ständig abgeht: erster Kontakt, tolle Unterhaltung, Zugeständnisse, wie schön das grade war und man sich unbedingt wiedersehen soll und es dann ab der Verabschiedung extrem schwierig und unschön wird. Häufig waren das Bekannte von Freunden, die einfach an einem Abend jemanden mitgebracht hatten oder Frauen, die ich über Ecken „mal kennenlernen sollte“.

    Das Kennenlernen mit einer Frau, das ich ein bisschen näher beschreiben möchte, ist das mit einer Kommilitonin (habe mich beruflich noch einmal unentschieden und mit über 30 nochmal ein ganzes Studium durchgezogen). Zu Anfang hatten wir noch Online-Vorlesungen und ein face-to-face-Kennenlernen war fast nicht möglich, wir haben aber jeden Tag neben den Vorlesungen einander auch geschrieben und gegenseitiges Interesse war auf jeden Fall da. Das ging fast ein Jahr lang so. Dann wurde umgestellt auf Präsenzvorlesunten und wir saßen auch fast täglich nebeneinander, lernten uns also schon recht direkt kennen. Und dann wurde es eben „mal wieder“ komisch. An manchen Tagen hat selbst die Begrüßung gezeigt, wo es hingehen könnte, an anderen (und das wurden immer mehrere) Tagen war fast keine Kommunikation überhaupt da. Und auch das Schreiben wurde sehr unregelmäßig – mal darüber, wie schön es wäre, wenn man gemeinsam dies oder das machen würde, mal ein „Sorry, das passt nicht, ich melde mich wieder“ und es kam nichts mehr. Dann kam die Praxisphase, in der jeder in einem anderen Teil Deutschlands seine Erfahrungen machen konnte. Wieder wie am Anfang zu Online-Zeiten: tolle Kommunikation übers Handy, aber keine wirkliche Möglichkeit sich zu sehen. An sich fühlte sich alles wieder wie „Heiß und Kalt“ an und was jeder aus diesem Kennenlernen machen wollte, war nicht mehr absehbar für mich.

    Ich weiß, das ist jetzt kein „normales Abklopfen“ wie in ein paar Treffen – so wie andere Leute es hier beschreiben -, aber ich glaube trotzdem, dass ich generell, anhand deiner letzten Mails, verstehe, womit mir dein neuer Kurs helfen könnte. Nicht nur bei besagter Frau, sondern auch um zu erkennen, was davor bei denen passiert ist, die mir immer „vorgestellt“ wurden und bei denen sich auch jedes Mal das Gefühl einstellte: so geht das nicht weiter.

    Danke dafür, das mal mitteilen zu dürfen und ich hoffe wirklich, dass mir dein Wissen und deine „Anleitung zum Wissen“ irgendwann geben kann, worüber ich dann gerne positiver berichten kann.

    Beste Grüße in die Runde

    Marc

  • Robert 01.05.2024 | 14:01

    Ich kenne das zu gut weil ich momentan in so einer Situation bin.
    Habe jemanden kennengelernt die ständig heiß kalt spielt. Sie flirtet extrem mit mir und dann aufeinmal als ob wir uns nicht kennen.
    Wenn ich sie ignoriere sucht sie die Nähe, sogar im Fitness Studio und macht sich mit Körper Kontakt, indirekten Sexuellen Sprüche und Gesten an mich ran. Sie sagt das sie es liebt bei mir zu sein doch wenn ich sie küsse und ihr im moment gefallen hat am folge tag komplett zu macht und mich wieder ignoriert. Hab keine lust auf so spielchen die zu nix führen und muss wissen wie ich es verhindern kann ein Spielball zu sein. Der Kurs würde mein Leben erleichtern und helfen nicht wahnsinnig zu werden!

  • christian 01.05.2024 | 13:14

    Hallo Mark ,
    Auch ich habe schlechte Erfahrungen gemacht .
    Hatte eine über online kennengelernt, wir haben geschrieben sie vand mich toll sagte wir haben viele Gemeinsamkeiten. Wir sollten uns mal Treffen , aber ich ziehe im Mai um und da hab ich nach viel zutun . Kurzum zu Himmelfahrt ist es soweit . Haben am Tag und abends Telefoniert . Aufeinmal die Nachrichten wurden weniger Anrufe auch .
    Da hab ich geschrieben , mach dein Umzug wenn du dann Zeig hast kannst du anrufen .

    Und genauso hab ich das schon mehrfach .
    Warum ist das denn so ???

  • Martin 01.05.2024 | 11:42

    Halo Mark,

    zunächst einmal vielen Dank – nach einer 16-jährigen unglücklichen Beziehung und einem Kind muss ich mir eingestehen dass ich das, was ich jetzt von dir lese, schon so viel früher gebraucht hätte.
    Nicht nur dass ein ungesundes Kennenlernen zu dieser Beziehung geführt hat. Auch jetzt merke ich dass ich tatsächlich unsicher bin wie ich eine neue, gesunde Beziehung aufbauen kann und wo Fallstricke lauern.

    Vor einiger Zeit habe ich eine unheimlich tolle Frau kennengelernt und definitiv auch Anziehung in ihr ausgelöst. Leider stockt es immer wieder, da sie so einigen Ballast aus der Vergangenheit mit sich herumträgt (und mir auch anvertraut hat). Ich schlingere herum zwischen nicht zu viel Druck aufbauen, Friend zone vermeiden, genügend Interesse zu zeigen, aber auch bei all dem sich selbst treu zu bleiben.

    Ich selbst versuche jetzt (viel zu spät) mehr Klarsicht zu bekommen, dein Buch hilft mir dabei. Es wird ja immer erwartet dass der Mann weiß was zu tun ist und Signale richtig erkennt, bei mir war das aber nicht der Fall. Ich mache das deswegen nicht nur für mich, ich möchte später auch ein guter Ratgeber für meinen Sohn sein. Ich selbst hätte mir das gewünscht, es hätte mit viel Frust und eine lange unglückliche Beziehung erspart.

    Viele Grüße an dich und die Community,

    Martin

  • Carsten 01.05.2024 | 10:39

    Hi Mark,
    ohne konkretes darüber zu wissen und alleine anhand Deiner Ankündigungen, finde ich dieses „Gesunde Kennenlernen“ vielleicht den wichtigsten deiner bisherigen Lerninhalte. Wie sagte letztens ein guter Freund zu mir? „Slow Dating is the new shit, man!“ …ja, bislang kann ich das von Dir gesagte für mich nur unterstreichen. Bin in meiner Historie vor allem in den letzten Jahren konstant mit den falschen Frauen zusammengekommen… entweder habe ich viel Drama erlebt oder viel Distanz-Nähe-Spielchen und letztlich immer Ablehnung erfahren.
    Früher dachte ich noch, es wäre einfach nur Pech, heute weiß ich: es hängt von mir ab, von meinen Glaubenssätzen, von meinem Verhalten und von meinen Mustern. Dies zu erkennen ist schmerzhaft, aber auch der erste wichtige Schritt zur Veränderung und hin in eine bessere Zukunft.
    Sonnige Grüße aus Nürnberg,
    Carsten

  • Carsten 01.05.2024 | 10:38

    Hi Mark, ohne konkretes darüber zu wissen und alleine anhand Deiner Ankündigungen, finde ich dieses „Gesunde Kennenlernen“ vielleicht den wichtigsten deiner bisherigen Lerninhalte. Wie sagte letztens ein guter Freund zu mir? „Slow Dating is the new shit, man!“ …ja, bislang kann ich das von Dir gesagte für mich nur unterstreichen. Bin in meiner Historie vor allem in den letzten Jahren konstant mit den falschen Frauen zusammengekommen… entweder habe ich viel Drama erlebt oder viel Distanz-Nähe-Spielchen und letztlich immer Ablehnung erfahren.
    Früher dachte ich noch, es wäre einfach nur Pech, heute weiß ich: es hängt von mir ab, von meinen Glaubenssätzen, von meinem Verhalten und von meinen Mustern. Dies zu erkennen ist schmerzhaft, aber auch der erste wichtige Schritt zur Veränderung und hin in eine bessere Zukunft.
    Sonnige Grüße aus Nürnberg,
    Carsten

  • Ali-Osman Cakir 01.05.2024 | 09:19

    Hallo Mark und liebe Community

    Erstmal Top, dass du – eigentlich wie jedes Mal – in den Kern des Problems gehst, die Quintessenz daraus aufzeigst und dazu gleich noch praktische Lösungen mitgibst.

    Was ich noch aus meiner Erfahrung zufügen kann ist, dass das auch auf jegliche andere Beziehungen in unseren Leben übertragbar ist.

    Selbstverständlich habe ich auch sehr bittere und verletzende Erfahrungen gemacht, die zum einen mein Herz zerrissen und zum anderen auch mich völlig ratlos und verwirrt haben.
    Ich wollte Antworten zu meinen Fragen und die Wunden in meiner Seele heilen.

    Auch mit Impulsen von dir suchte ich dann später nicht nur im Außen sondern noch tiefer in mir drin.
    Heute bin ich dankbar. Ja auch für die Verletztungen, Enttäuschungen und die bitteren Momente.
    Ich konnte daraus lernen und lerne immer weiter.
    Und mit dem Lernen wachse ich und komme immer auch mehr zu meinem wahren Kern.
    Es ist ein lebenslanger Prozess – ein Weg – die, die mit mir gehen umarme ich, die, die nur für einen Teil mit mir sind bedanke ich mich und freue mich auf meine Reiser noch viele weitere Beziehungen führen zu dürfen.

    Persönlichkeit, Authentizität und das im Einklang mit Herz und Verstand bringen ist so ein wertvolles Gut, was mit nahezu nichts aufzuwiegen ist.

    Danke an Mark für seine einzigartige Arbeit und viele Grüße an den, der das gerade liest.

    Ali

  • Phil 01.05.2024 | 08:34

    Hi Mark,
    also meine Geschichte ist die dass ich immer Frauen anziehe die irgendwie nicht frei sind. Also in einer anderen Beziehung, noch verheiratet und oder mit Kind aus vorheriger Beziehung.
    Es sind auch immer irgendwelche Vorbelastungen im Spiel, sprich der Exfreund meldet sich bei ihr oder etc…
    So kann sich keine gesunde Beziehung entwickeln wenn immer eine Vorbelastung da ist.
    Mein Wunsch ist eine Frau kennen zu lernen die „frei“ ist und wir zusammen einfach nur mal eine schöne Zeit haben.

    Viele Grüße
    Phil

  • Olaf 30.04.2024 | 21:09

    Hallo Mark, danke, dass Du Dir Zeit nimmst, auch einmal die Dinge zu beleuchten, die in Beziehungen nicht so gut laufen können: angefangen vom Kennenlernen [Rendevous] bishin zur Analyse, warum die Beziehung xy den Bach heruntergehen musste.

    Die erste Beziehung ging bei mir mit 20 Jahren komplett schief. Ich hatte eine junge Frau verführt und sie wurde schwanger. Da sich auch noch die damaligen Erziehungsberechtigten einmischten, war die Angelegenheit noch schwieriger. Ich wollte das Kind nicht und meine Eltern haben Vorbereitungen für eine Abtreibung in den NL vorbereitet. Diese Info hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht. Ihre Erziehungsberechtigten übten offensichtlich einen derartigen Druck auf die junge Dame aus, dass diese einen Suizidversuch unternahm. Dies bekam ich an einem Mittwoch heraus, da das KKH bei uns anrief und ich am Telefon war. Am Vorabend waren die 4 Erziehungsberechtigten bei uns im Haus zum Gespräch. Ich selbst bin – verbotener Weise – am Haus der Partnerin vorbeigegangen und sah im obersten Stockwerk Licht, wo die Pflegemutter Ihre Medikamente aufbewahrte. Nachdem trotz heftigem Klingeln keine Reaktion kam, bin ich nochmals zurück zum Elternhaus und habe „Alarm“ geschlagen. Scheinbar hat es genutzt, denn die Dame ist dann mit einem Rettungswagen ins KKH abtransportiert worden. Die Krankenschwester machte mir am Telefon auch noch Vorwürfe…Damit nicht genug, bot mir der Pflegevater an, dass ich die Dame heiraten solle, einen Arbeitsplatz in seiner Firma und 10000,00 DM erhalte. Dies habe ich abgelehnt, da ich mich verkauft hätte.
    Andere Beziehungen mit Frauen verliefen ähnlich. 2 weitere, erfolgreiche Suizide. Falls Du wissen willst, warum? Ich habe keine Ahnung.

    LG
    Olaf

  • Mario Mertens 30.04.2024 | 18:33

    Hallo Mark,
    in deinen Kursen durfte ich schon viel lernen. Schön das du nun das wichtigste aller Themen behandelst.
    ich scheine nehmlich scheinbar immer die falschen Frauen anzuziehen.
    Lg

  • Yosh 30.04.2024 | 12:25

    Hallo Mark,

    gut, dass Du das Thema bearbeitest – das ist glaub ich so was wie der „Heilige Gral“ des Kennenlernens. Als naiv-unbedarfter Mensch, der ich in der Vergangenheit war und in Ansätzen sicher noch immer bin, kann man da extrem auf die Schnauze fallen, und wie z.B. , erzähle ich Dir hier.

    Ich wurde eines Tages auf Facebook angeschrieben von einer Frau, die ich bereits von einem der Auftritte meines Jazztrios kannte. Es hat sich eine witzige und nette Konversation entsponnen, die teilweise bewusst zweideutig geschrieben war von ihrer Seite (zumindest hatten einige leicht angeheiterte Texte ihrerseits um 2 Uhr nachts ganz klar diese Tendenz) und wo ich drauf eingestiegen bin und mir Hoffnungen gemacht habe. Nicht umsonst hatte ja SIE mich kontaktiert und nicht umgekehrt.

    Das gipfelte nach 3 Wochen intensiven, humorvollen Hin-und-her-Schreibens darin, dass Sie mich fragte, ob ich zu einer Fotoausstellung, die bei ihr im Ort eröffnet wurde, kommen könnte und dann auch danach bei ihr im Haus übernachten (sie wohnte über 60 km entfernt). Das wäre kein Problem. Ich könnte ruhig länger bei der Eröffnungsparty bleiben und sollte nur morgens nachm Verlassen die Türe zuziehen, weil sie in der Nacht noch zum Flughafen fuhr, um in den Urlaub nach Ibiza zu fliegen.

    (Also auch ein Vertrauensvorschuss bei dem ich mir dachte „wow, unkompliziert und nett. Das könnte was werden“).

    Was ich nicht wusste: den Urlaub bezahlt hat ihr damaliger Freund, mir gut bekannt, mit dem es in der Vergangenheit öfters heftigsten Streit gab, so dass ich davon ausging, dass sie getrennt waren.

    Das war aber nicht der Fall, sondern der Urlaub war quasi als „Versöhnungsgeschenk“ geplant. Während des Urlaubs erhielt ich immer wieder nette Fotos von vor Ort, sie erzählte mir, sie sei bei einer Freundin einquartiert.

    Auf die Idee, ihren Beziehungsstatus abzufragen, kam ich Idiot gar nicht, weil es für mich so ‚rüberkam, als sei sie Single. Ein Fehler, wie sich herausstellen sollte.

    In den nächsten Tagen wurde der Kontakt immer spärlicher, auch als sie zurück in Deutschland war. Ich fragte mich enttäuscht, was ich eigentlich falsch gemacht hatte, kam jedoch nicht drauf.

    Einige Wochen später meldete sich ihr „Noch-Freund“, den ich gut kannte, bei mir auf Facebook und machte mir (er war etwas angetrunken) übelste Vorwürfe und ich war wie vom Donner gerührt.

    Trotzdem hatte ich immer noch nicht kapiert, was Sache war, und hielt noch länger an ihr fest (für mich war ihr Nochfreund der „Böse“, weil er seine Probleme ja mit Alkohol kompensierte), bevor ich merkte, dass sie sich partout nicht festlegen wollte sondern nur Bock auf unverbindliche Spielchen hatte.

    Jedes Mal, wenn ich sie auf irgend ne Aussage „festnageln“ wollte, ob denn theoretisch was denkbar wäre, kam sie mit ner zweideutigen Antwort ums Eck á la „ich finde Dich nett, aber ich kenne Dich kaum“.

    Das kann man sowohl interpretieren als „das könnte was werden, lernen wir uns kennen“ als auch als nen höflichen Korb.
    Auf Nachfragen hat sie sich gewunden wie ein Fisch.

    Irgendwann habe ich den Kontakt abgebrochen, die Sache hat mich allerdings noch lange sehr beschäftigt, weil ich Gefühle für sie entwickelt hatte.

    Inzwischen hat sich ihr jetzt-Ex bei mir entschuldigt und wir haben uns versöhnt.

    Dabei habe ich erfahren, dass sie im Urlaub neben mir noch einigen anderen Typen geschrieben hat, was erstmal nichts Schlimmes ist. Wenn es aber bei denen auch derart zweideutig war, dann eben schon.

    Ich würde mich heute nicht mehr auf so was einlassen,das war eine sehr lehrreiche Lektion. Damals hat es für einige gebrochene Herzen gesorgt.

    Grüße

    Yosh

  • Rico Wetzorke 30.04.2024 | 12:15

    Hallo Mark,

    vor einigen Jahren habe ich eine Frau über Tinder kennengelernt. Direkt beim ersten Date lief es richtig gut und ich habe gespürt, dass es gleich zwischen uns gefunkt hat (was bei mir in 99% der anderen Kennenlernen nicht so war). Am nächsten Tag schrieb sie mir auch als erstes und wir trafen uns wieder.

    Bei diesem Treffen wusste ich aber irgendwie nicht mehr richtig, wie ich mich verhalten soll. Schon damals riet mir mein Umfeld, mich weniger an den Büchern und Theorien zu orientieren sondern mehr auf mein Herz zu hören (ich war also sehr kopflastig). Ich brachte sie dann nachhause (sie wohnte bei mir in der Nähe) und hatte das Gefühl, sie wollte nur noch von mir weg. Beim Abschied fasste ich mir ein Herz und küsste sie einfach. Erwartet hatte ich, dass sie mich wegdrückt. Stattdessen krallte sie meinen Kopf und wollte gar nicht mehr aufhören, mich zu küssen. Allerdings beendete ich das dann für den Moment, weil mein Kopf mir gesagt hat, wir sollten uns lieber noch was aufheben..

    Am nächsten Abend trafen wir uns erneut. Ich holte sie vom Bahnhof ab, an dem sie ziemlich spät ankam. Wir liefen Händchen-haltend zu ihr nachhause und waren sehr leidenschaftlich. Allerdings ging ich auch diesmal nicht zu ihr mit rein (hätte ich es versuchen sollen?)

    Danach schrieb sie mir auch mehrere Male und ich dachte, ich hab jetzt endlich meine Traumfrau gefunden.

    An dem Wochenende besuchte ich einen Freund am anderen Ende von Deutschland. Ich schickte ihr an dem Freitag Abend ein schönes Bild vom Sonnenuntergang. Ihre Antwort war allerdings verhalten…
    Erst am Sonntag Abend schrieb ich ihr wieder bzw. schickte ihr erneut ein Bild vom Sonnenuntergang, diesmal von einer schönen Aussichtsplattform. Ihre Antwort hatte mich schockiert und lautete in etwa: „Hallo Rico, ich habe am Wochenende nochmal über dich nachgedacht und muss dir leider sagen, dass es bei mir nicht gefunkt. Daher sollten wir es beenden, bevor es zu spät ist.“
    Somit war mein Selbstvertrauen mit einmal wieder dahin, da meine Angst, dass es doch wieder schiefgeht, einmal mehr bestätigt wurde.

    In den Jahren danach lernte ich noch etwa eine handvoll anderer Frauen kennen, wo es noch etwas über das erste Date hinausging. Aber jedes Mal kein „Happy End“.

    Vor kurzem lernte ich eine Frau auf sehr ungewöhnliche Weise kennen (kann ich dir separat erzählen 😉 Wir sind auch noch in Kontakt und wollen uns demnächst wieder treffen. Aber trotz all meiner Bemühungen, diesmal authentisch zu bleiben, wird sie mir meine innere Unsicherheit wahrscheinlich anmerken… (Dilemma!)

    Mark, ich brauch Hilfe!

  • Josef Strobel 30.04.2024 | 11:36

    Hallo Mark, ja es wundert mich, dass es mit dir endlich einen Menschen gibt. Der voll auf die Wahrhheit steht. Wie dumm sich manche Frauen anstellen auf Plattformen ist nimmer zu fassen. Keine mag ihre Tel.Nr. vorab gehen. Eine hat mich am FR eingeladen, fragt noch was sie auf den folgenden Sonntag für mich an Vesper richten soll. Und am Sonntag-Mittag als es darum ging, ihre Adresse zu bekommen….da wusste sie von rein gar nix mehr. Mir hat es die Sprache verschlagen. Zur Zeit bin ich an einer dran…die absolut authentisch ist wie ich auch und die viel Wert legt auf Wahrheit. Das First Date steht an. Also gute Aussichten. Ich verbleibe mit freundschaftlichen Grüssen Josef aus Baden-Baden

  • Stefan 30.04.2024 | 10:30

    Hey Mark,
    Ich hatte eine Reihe an Schwierigkeiten um das Kennenlernen von Frauen so zu gestalten dass es mir Spaß macht und auch Erfolg bringt.
    Eine ist zum Beispiel dass ich zu unauthentisch war.
    Eine andere dass ich nicht gut führen konnte.

    Ich denke dass es ab jetzt in die richtige Richtung geht, aber es wird schon noch ne weile brauchen bis ich dort bin wo ich sein will
    : )

  • wolfgang 30.04.2024 | 09:54

    Hallo Mark,

    Schön, daß es diese Aktion gibt.
    Sie gibt Impulse und bringt auch mich zum Nachdenken.

    Und tatsächlich sehe ich mich bis heute immer wieder in einer ‚Beziehungs-Falle‘.

    Geschuldet ist sie oftmals meinem Verhaltensmuster.

    Verletzter Stolz, die Angst davor, abgewiesen zu werden, Zustand dominiert zu werden.

    All das bringt bei mir oft ein Paket Emotionen mit ins Spiel, das meinem Gegenüber oft zu schaffen macht.

    Mein Verhalten wirkt denn auch oft verletzend, wie auch unreif.

    Für solche Momente könnte ich mich verwünschen.

    Wie gerne würde ich aus diesem Teufelskreis ausscheren.

    Im Grunde bezeichnet man mich als einen empathischen, eher optimistischen, freundlichen Zeitgenossen mit nicht wenig guten, sehr guten Eigenschaften.

    Und dennoch, …das ‚Porzellan‘, das ich bisher zerbrochen habe, …es macht mich unendlich traurig und ein Stück ratlos.

    Als ausgemachter Optimist fehlt sie mir dann sehr, – auch jetzt; ….Die Zuversicht…

  • Oliver 30.04.2024 | 09:19

    Hallo Mark,

    gleich mal vorab: Ich bin alles andere als eine selbstsichere und offene Person, wenn es um Beziehungen und Kontakt zu Frauen geht.
    Ich hatte schon immer erhebliche Probleme, überhaupt mit Frauen zu sprechen oder zu interagieren, verbunden mit der Angst etwas falsch zu machen. Das zieht sich schon seit dem Teenageralter durch mein Leben.
    So habe ich mir schon zahlreiche Gelegenheiten durch die Lappen gehen lassen, habe aufgehört zu zählen.

    Nun mit knapp 46 Jahren auf meiner Uhr stehe ich seit wieder 2 Monaten ohne eine Partnerin da, war nie verheiratet oder habe Kinder. Angst vor Veränderung meinerseits…
    Ich möchte Sie allerdings von Herzen wieder zurückgewinnen. Diesen Ratgeber habe ich mir von Dir schon geholt. Da allerdings alles noch sehr „frisch“ ist, möchte ich Sie nicht bedrängen und uns Zeit lassen, unseren Weg zu finden.
    Ob Sie dies auch so sieht, kann ich leider nicht hundertprozentig sagen. Ich bin mir aber sicher, dass Sie ebenso Probleme damit hat und momentan nicht weiß, was Sie tun soll, da Sie mir schon gesagt hat, dass Sie mich noch lieb hat. Sie hatte Ihren beiden Expartnern mehr als einmal eine weitere Chance gegeben um wiederholt enttäuscht zu werden. Sie hat Angst, dass sich das bei mir wiederholt und baut eine Schutzmauer um sich auf. Eine Grauzone sozusagen…

    Ich habe bisher nur 3 Beziehungen in meinem Leben führen dürfen, einmal 6 Jahre, dann 10 Jahre und zuletzt knapp 3 Jahre. Zusammengefasst wurde jedes Mal ich „ausgesucht“, weil ich ein netter, fürsorglicher und hilfsbereiter Mensch bin. Ich selbst hätte mich bei allen Beziehungen nie getraut, den ersten Schritt zu machen…

    Und irgendwann hat der Alltag und meine Unsicherheiten im Leben und der Beziehung die Anziehung zerstört. Leider habe ich das immer erst zu spät bemerkt…
    Ich bin nicht der Typ, der jedes Wochenende in Bars oder ähnlichen Einrichtungen auf Frauensuche ist oder auf Datingapps hoch und runter scrollt.

    Dazu fehlt es mir einfach immer noch etwas an Selbstvertrauen. Was ich mir aber von Herzen wünsche, ist einfach „anzukommen“ und eine Partnerin zu finden, mit der ich gemeinsam in eine Richtung, in eine Zukunft blicken und auch gelegentlich mal die Welt um mich vergessen kann. Dazu muss ich aber intensiv an Selbstwert und Selbstvertrauen arbeiten. Und alleine schaffe ich das nicht mehr…

    Ich bin gespannt, ob mir der Kurs dahingehend weiterhelfen kann.

    Viele Grüße

    Oliver

  • Jörg 30.04.2024 | 08:58

    Hi Mark,
    ja das mit dem gesunden Kennenlernen hört sich sehr gut an. Ich bin wahrscheinlich auch noch zu sehr dran es der Frau recht zu machen und ihr zu gefallen. Dein neuer Kurs hört sich da recht passend an. Ich hab schon einige E-Mails, Videos und Podcast gehört und es werden noch einige folgen. Ich hab mich Anfang des Jahres noch mal heftig verliebt und hab, jetzt weiß ichs ja, ihre Signale leider falsch verstanden und möchte so etwas nicht noch einmal erleben.
    Ich bin Dir sehr dankbar für die Tipps und würde mich freuen zu gewinnen, wobei Pech im Spiel Glück in der Liebe 🙂

    LG
    der Jörg

  • Jens 30.04.2024 | 07:52

    Hi, vor 8 Wochen hatte ich wieder Kontakt zu einer Frau die ich das letzte Mal vor ca 15 Jahren gesehen habe. Wir haben anschließend sehr viel miteinander geschrieben und täglich stundenlang telefoniert. Alles kam sehr vertraut rüber. In sehr vielen Dingen haben wir die gleichen Ansichten und für uns beide war klar, eine Beziehung zwischen uns ist nicht ausgeschlossen. Von uns beiden war auch Interesse an einem Date und nicht nur an einem Treffen für Freunde die sich lange nicht gesehen haben. Es hat von Anfang an alles gematched.

    Wir haben schnell ein Datum gefunden wann wir uns treffen wollen. Das wurde allerdings nichts da ihre kleine Tochter krank wurde. Innerhalb der 8 Wochen wurden letztendlich 3x Treffen/Dates von ihrer Seite abgesagt aus verschiedenen Gründen. Obwohl Sie mir auch sagte sie wolle ein richtiges Date mit mir.

    Seit ca 3 Wochen meldet Sie sich kaum noch. Und ich erkenne keinen Grund was der Auslöser war. Mich verletzt es und ich mache den Fehler mich auch nicht zu melden da ich nicht weiß ob ich sie damit bedränge und sie ihre Ruhe braucht oder ob ich zu wenig ins Kennenlernen investiere. Ich weiß nicht wie ich weiter vorgehen soll.

  • Wende 30.04.2024 | 07:16

    Hi, ich möchte an der Teilnahme am Gewinnspiel teilnehmen. Und bin gespannt auf das Video.

  • Wende 30.04.2024 | 07:16

    Hi, ich möchte an der Teilnahme am Gewinnspiel teilnehmen.

  • christian z. 29.04.2024 | 20:15

    hi
    ich habe 2 lanhe beziehunhen hinter mir 20 jahre inkl. stieftochter
    und 3 jahre mit psychisch angeschlagener frau.
    habe in letzter beziehung zu dir gefunden weil es dermassen schwierig war.
    hatte auch beziehungscoaching – mein fehler war nie aktiv eine frau auszusuchen, wenn eine in mein leben kam und wir sex hatten waren wir zusammen – bei problemen hab ichvumd sie sich dann verbogen damit es weitergeht, beide wurden wir damit nicht glücklich.
    jetzt habe ich entschieden- bin 50 geworden, das sich meine nächste partnerin qualifizieren darf um als meine fixe freundin an meinem leben teilhaben zu dürfen.
    ich sage wie ich leben möchte, wenn sie zu mir passt dann gefällt ihr mein ungewöhnliches leben – wenn nicht dann nicht, ich bin jetzt 5 monate allein – zum 1. mal seit 23 jahren und ich finde in meine ureigene kraft zurück, ich weis wie ich leben will was ich wann machen möchte und rede offen darüber bereits beim kennenlernen. ich denke so werde ich die passende partnerin anziehen, ich vertraue da auf die welt. solange ich nicht wieder unüberlegt in eine beziehung gehe und dann aus der beziehung heraus nach kompromissen suche sondern offen und zu haben bin werde ich gefunden und bin ich bereit.

  • P. 29.04.2024 | 12:38

    Hallo zusammen,

    habe zwei kurze Ehen hinter mich, die nach einer langen Freunschaft, leider nie gehalten haben, weil bestimmte Vorstellung sich in der Ehe nicht realisieren ließen. Die letzte Ehe ist dann über lange Scheidung mit Sorgerechtstreit sehr belastend gewesen. Danach hatte ich einige kurze Bezeichnung, die letzte ist vor 8 Jahren auseinander gegangen, Mutter mit Tochter sind ohne große Rücksprache einfach ausgezogen. Seitdem Single ohne Erfolg auf mehrere Dating Plattformen. Sehr frustrierende Erfahrung, wo keine Rückmeldung erfolgt oder plötzlich Kontakt abgebrochen wird. Viele Grüße P.

  • Magnus 29.04.2024 | 08:35

    Hey Mark! ich muss sagen ich habe früher auch extrem viel pickup gelesen. Das hat zwar irgendwie schon logisch geklungen was da geschrieben wurde aber das hat bei mir keine erfolge gebracht… ich war bestimmt jede Woche feiern und hab auf der Straße paar Frauen angesprochen. Ansprechangst war jetzt nie so wirklich mein Thema. aber irgendwie lief da halt nie wirklich mehr. Wenn ich da mal eine Nummer bekommenen habe war das ganze wirklich extrem mühselig dass wir uns mal treffen. aber auch im Club selbst… wenn ich da eine angesprochen habe irgendwie haben die nie wirklich gut auf mich gewirkt. ich hatte mich lange zeit gefragt was ich denn falsch mache??? und dann habe ich dich auf YouTube mal gesehen, mir paar videos von dir angeschaut und gemerkt, dass ich glaube einfach nicht authentisch war. dieses ganze pickup Zeugs, das war einfach nicht ich. ich habe mir dann dein buch geholt. seitdem läuft es wirklich schon viel viel besser!!! ich habe da sehr viele gesunde mindest tipps gefunden. seitdem gehe ich das anders an. ich bin allerdings noch immer Single. bin mittlerweile 32 und hätte gerne bald auch eine Familie. ich habe kein interesse mehr an den ganzen Spielchen wie du es ausdrückst. ich will einfach eine tolle Frau kennenlernen mit der es passt und ich glaube, dass mir dein Kurs da viel beibringen kann.

    Danke nochmals für alles.

    Viele Grüße, Magnus

  • Alex 29.04.2024 | 08:26

    Hi Mark,

    erstmal vielen Dank für die ganzen Emails, die du immer schickst. Ich habe da schon sehr viel mitnehmen können.

    Meine Dates laufen leider auch häufig nicht rund. Ich denke auch, dass da viel nicht gesund ist. Dieses nicht Zurückgeschreibe, dass sie nicht weiß was sie will oder einfach so viele seltsame Züge, die ich nicht einordnen kann. Bei meinen Kennenlernen ist leider immer irgendwo ein Problem. Ich weiß natürlich auch nicht, ob ich vielleicht das Problem bin. Ich meine vielleicht mach ich ja auch was falsch? Auf jeden Fall hört sich dein neuer Kurs wie gemacht dafür an! Ich würde wirklich sehr gerne lernen, was ich vielleicht falsch mache und besser machen kann, damit da nicht immer so viele Probleme sind. Natürlich will ich auch früh erkennen können, ob eine Frau überhaupt zu mir passt.

    Beste Grüße!
    Alex

  • Markus 29.04.2024 | 07:56

    Hi Mark!
    Zu viele PUAs mit Informationen und Infields sind zur Zeit unterwegs. Jeder meint er habe die Entsprechende Weisheit mit Löffeln gegessen. Paradoxerweise darunter: viele, die nicht den Hauch einer Ahnung vom Thema haben und teils vermutlich täglich stundenweise (erfolgos) on the Street dazu unterwegs waren oder sind! So ähnlich ging es mir bis vor kurzem viele Jahre. Wenn man sich nicht wie etwa in deinem Seminar „Authentizität, dein Ding machen“ um sich selbst im ersten Schritt kümmert , und anschließend kombiniert mit guter Info dosiert gefüttert in die Praxis beim Kennenlernen kommt, ist alles nichts wert.
    Bin damit zuvor nur planlos geschliddert, oftmals auf „Triggerfrauen“ mit Drama zickereien ghostings…reingefallen, bis ich tatsächlich mittels gesunder Erdung Stck für Sck immer mehr begann, ein Gefühl dafür zu entwickeln, welche Frauen sich da bei der ersten Begegnung für mich realer anfühlen , welche nicht . Das ist nicht ganz so einfach, da man als erstes zunächst nur äußerliche Attraktivität wahrnimmt. Es passiert nach gesunder Arbeit an sich selbst jedoch weniger, dass man auf Triggerfrauen reinfällt . Mit deinen Ratschlägen, an sich selbst zu arbeiten, begibt man sich in den guten Prozess, gesündere Frauen zu erreichen. Das zu optimieren , und zwar mittels natürlichem Verhalten/ Mindset/ Ausstrahlung , dabei koordiniert mich und anderen Männer dein neuer Kurs mit Sicherheit noch mehr auf Erfolg!
    Danke Mark für deine authentische Unterstützung!

    Viel Mut und Erfolg an alle 😉
    Markus

  • Kiriakos 29.04.2024 | 07:55

    Hey Mark,

    Ich habe durch Verstellen meiner Persönlichkeit viele Frauen abgestoßen. Diese unauthentischen Dates haben beiden Seiten keinen Spaß gemacht und waren reine Zeitverschwendung.

    Mit den Prinzipien des gesunden Kennenlernens möchte ich Spaß beim Dating haben und wie du versprichst ungesunde Frauen meiden.

    Liebe Grüße
    Kiriakos

  • John 28.04.2024 | 19:35

    Hey Mark, vielen Dank für deine Email. Diese hat mich direkt angesprochen. Weshalb? Weil meine letzte Beziehung echt toxisch war, obwohl ich am Anfang dachte, ich hätte meine Traumfrau gefunden.
    Was ist passiert: am Anfang lief es wirklich super zwischen uns, obwohl sie gerade aus einer längeren Beziehung kam. Mit der Zeit hat sie dann aber angefangen ihre Freunde gegen mich auszuspielen. Das äusserte sich z.Bsp. so, dass sie plötzlich mal 8 Wochen keine Zeit für mich hatte etc. Wenn ich ihr gesagt habe das ich das nicht akzeptiere und genug habe, änderte sie sich für eine kurze Zeit, anschliessend gingen die Spielchen wieder von vorne los.

    So etwas will ich nie wieder erleben. Seither breche ich das Kennenlernen sofort ab, wenn ich merke, dass eine Frau solche Charakterzüge hat. Das erkenne ich mittlerweile sehr schnell.

    Grüss an Alle
    John

  • Michael Nieweg 28.04.2024 | 19:11

    Hallo lieber Mark,

    wie bereits schon erwähnt, bin ich blind und mittlerweile 55 Jahre alt. Hätte ich Deine Tipps nur schon viel eher gehört, dann hätte ich mir viel Herzschmerz, Liebeskummer usw. sparen können. Na ja, lieber spät als nie. Wo wir auch schon beim Thema wären. Wie ich Dir ja schon mitteilte, bin ich der klassische Friendzone und Kumpel Kisten Typ. Habe durch meine freiberufliche Tätigkeit beim Eltern Jugend Telefon (Telefonseelsorge) einige psychologische Kenntnisse, womit ich privat auch vielen guten Freundinnen in der Vergangenheit auch immer half. Alles gut und schön. Kompliziert und schlimm wird es dann nur, wenn man sich in solch eine Frau ganz dolle verliebt, obwohl ich das doch überhaupt nicht will. Und ich weiß, aus der Friendzone wieder raus zu kommen, ist schwer, bzw. fast unmöglich. Ich habe dieser einen guten Freundin das auch letztes Jahr gesagt, dass ich mich in sie verliebt habe. Rumms….der nächste Fehler…….hätte ich da nur schon vorher Dein Hörbuch gehört, dann hätte ich diesen Fehler nicht begangen. Als sie natürlich nein sagte, habe ich mich natürlich weiterhin wie ein Gentleman verhalten, ihr gesagt, dass ich damit locker umgehen kann und alles gut sei. Habe diesen Zustand auch einige Zeit gut ertragen können. Aber irgendwann ging das nicht mehr so gut, und ich habe mich dezent zurückgezogen. Das war zu der Zeit, als ich mir Dein Hörbuch das erste Mal anhörte. Wir trafen uns danach zufällig mal auf Partys oder Veranstaltungen. Da meinte sie, ich wäre irgendwie anders, wortwörtlich meinte sie, dass ich verwegen wirken würde. Darüber habe ich mich selber gewundert, dass Dein Hörbuch in dieser Phase schon Wirkung zeigte. Wir schrieben danach auch gelegentlich einige Male. Meine Antworten waren stets kurz und knapp, aber freundlich. Früher hatte ich viel zu viel geschrieben. Da ich mich nun im Berufsförderungswerk befinde, ist der Kontakt sowieso rar. Hier lerne ich natürlich auch neue Frauen kennen. Habe auch an meinem Selbstbewusstsein gearbeitet, und das funktioniert auch soweit ganz gut. Nur komme ich mittlerweile an einem Punkt, wo ich das Gefühl habe, in der Phase fest zu stecken, bzw. irgendwie beim Kennenlernen was falsch zu machen. Darum habe ich mich heute ganz besonders über Deine E-Mail gefreut, dass Du das Thema nochmal explizit aufgreifen wirst. Habe das kurze Video mir schon rein gezogen und bin total begeistert. Ich finde, Du machst da einen richtig guten Job, wodurch Du gerade solchen Dummbeutel wie mir, mit hilfst.

  • Markus 28.04.2024 | 13:42

    Hallo Mark,

    habe es über Jahre immer wieder bei der gleichen Frau probiert, wir haben uns immer wieder getroffen und ich hatte das Gefühl dass da mehr sein könnte als nur Freundschaft da sie mir auch regelmäßig schrieb. Hatte sie dann mehrmals gefragt und sie hatte jedesmal abgelehnt, was ich gelernt habe dass das natürlich falsch war.
    Hatte hier viel Zeit verschwendet weil ich eben gedacht hatte, das es irgendwann schon noch was werden könnte und es vielleicht ja mit jeder Frau so läuft.

    Jetzt bei einem anderen Date hatte ich mich zurückgehalten beim ersten Date. Wir haben uns super unterhalten und ich dachte es lief gut. Doch es kommt keine Rückmeldung mehr auf meine Nachrichten. Irgendwie klappt es nie egal was man macht…
    Grüße Markus

  • Lukas 28.04.2024 | 10:25

    Hey Mark,
    ich komme gerade ziemlich frisch aus einer vierjährigen Beziehung, die nun zu Ende ging. Nach eigentlich viel zu kurzer Zeit nach der Trennung war mir ein Mädel aufgefallen und ich wollte sie kennenlernen. Da ich dich schon länger verfolge, dachte ich eigentlich zu wissen, worauf es ankommt, aber schlussendlich habe ich sie durch mein Verhalten vergrault. Es ist sehr schade, da ich mir doch vieles hätte mit ihr vorstellen können. Sie sagte mir später, dass sie sich wie eine Art „Zufluchtsperson“ gefühlt hätte, und ich denke, sie meint damit eine Art „Ersatzperson“ für alles, was mir seit der Trennung fehlt und/oder ich noch nicht verarbeitet habe. Möglicherweise hat sie damit sogar recht. Jedenfalls war dieses gesamte Kennenlernen ultra verwirrend und sicherlich ungesund. Ich wüsste gerne wie ich sowas in Zukunft vermeiden könnte…
    Liebe Grüße
    Lukas

  • Tobi 28.04.2024 | 01:16

    Hi Mark!
    Ich kenne dich seit ca. 2 Wochen und ich bin direkt in dein Email Kurs gegangen und ich bin fasziniert was da alles drin steht, Sachen die ich nie über Frauen gedacht hätte. Du bist auch der einzige der sowas so detailliert macht…

    Ich bin hier her gekommen, da ich sehr sehr große Schwierigkeiten im Umgang mit Frauen habe. Es hakt bei mir schon beim Kennenlernen…
    Bei meiner Ex habe ich es damals „hinbekommen“ weil sie das „kennen lernen“ übernommen hat, ich hoffe du verstehst was ich damit meine. Ich habe vor 3 Wochen ein Mädchen kennen gelernt und ich hätte schon echt Lust gehabt, dass das mehr werden könnte, aber wo hat es gehakt? Richtig! Es lag am Kennen lernen… und das will ich unbedingt verbessern! Ich möchte wissen wie man das macht, aber trz noch ICH bleiben!
    Danke

    Mit freundlichen Grüßen
    Tobi

  • Ulrich 27.04.2024 | 09:46

    Guten Morgen Mark,

    Ich habe mich im Januar entgültig von meiner 10-jährigen Beziehung getrennt, weil ich mich immer mehr kontrolliert und gegängelt gefühlt habe. Die letzten Monate mit unserer 9-jährigen Tochter waren ok, wir haben einen guten Modus gefunden und alles läuft fair ab.
    Im September 2023 habe ich eine 15 Jahre jüngere Frau kennengelernt, eine Tschechin also vermutlich deutlich anders sozialisiert als ich aus dem Westen Deutschlands. Wir hatten eine aus meiner Sicht verhaltene Kennenlernphase, die aber in den gemeinsamen Erlebnissen sehr schön war. Leider hat die Sexualität nicht richtig geklappt, mein Körper hat sich ein wenig verweigert, weil ich Ihre Zurückhaltung gespürt habe und ich Angst hatte, verletzt zu werden. Ich habe ihre Zurückhaltung auf die noch nicht vollständig vollzogene Trennung von meiner Beziehung zurück geführt. Und vielleicht dass sie sich auch vor zuviel Nähe schützen wollte. Sie meinte dann Ende 2023, dass sie mir das was ich brauche nicht geben könne (eine nahe Beziehung). Ich erwiderte darauf, dass ich nicht von einer engen Beziehung in die nächste gehen wolle und dass etwas Lockeres durchaus ok wäre.

    Ab Anfang 2024 wurde alles reduzierter. Mehrere Versuche, mit ihr die Themen kommunikativ anzugehen blieben erfolglos. Sie konnte auf die von mir angesprochenen Themen nichts erwidern Ich bekam immer wieder Körbe auf meine Anfragen, sich zu treffen mit subtilen Äußerungen „sie hätte eher keine Zeit am Wochenende“ oder so ähnlich. Ich blieb aber dran, rannte nicht weg. Irgendwann als es mir dann doch reichte und ich meine Probleme mit ihrem Verhalten eindeutig thematisiert hatte, meinte sie, sie würde sich „als Frau von mir nicht wahrgenommen fühlen“. Ich wollte diese Aussage sofort besprechen, aber sie ließ satte 3,5 Wochen bis zur Aussprache verstreichen. Dann gab es 3 Gespräche, wo sie mir mit einiger Emotion erklärt hat, dass die Anziehung verloren gegangen wäre und dass ich es nicht verstanden hätte, die Spannung zwischen Mann und Frau hoch zu halten. Sie wäre frustriert. Ich würde eine Frau brauchen und wenn ich eine hätte, würde ich weitersuchen bis ich eine Bessere hätte. (!)

    Ich bat sie um eine zweite Chance für unsere Beziehung, da ich trotz aller Themen sehr an ihr hänge. Ich war total offen und authentisch ihr gegenüber. Ich habe aber den Eindruck, dass genau das bei ihr nicht gut angekommen ist (?)

    Das war vor genau zwei Wochen. Nach 1,5 Wochen des Nachdenkens und Trauer habe ich ihr einen kurzen Brief geschrieben, in dem ich die „Trennung“ akzeptiert habe, ihr aber die Tür für eine Rückkehr offen gelassen habe. Genau zeitgleich, (eventuell haben sich die Handlungen überschritten) , kam eine ganz kurze Nachricht „Na, läuft bei dir alles gut?“

    Ich kann nicht einschätzen, ob das Spielchen sind (die Frau ist Mitte vierzig) , aber für mich ist das 1,5 Wochen nach unseren Aussprache deutlich zu wenig. Ihre Anfrage wirkt nach allem was ich kommuniziert habe fremd, rätselhaft und kalt. Ich wünsche mir, dass sie mit offenem Herzen zu mir zurück kehrt. Ihre Nachricht habe ich bisher nicht beantwortet.

    Liebe Grüße von Ulrich

  • Simon 27.04.2024 | 09:43

    Hey Mark, erstmal danke für die Mail – hat mich direkt angesprochen.
    Ich werde 35 und hatte noch nie eine richtig gute Beziehung, obschon ich mir das tief im innern schon wünsche. Da es gesellschaftlich unter vielen Männern als „cool“ gilt viele Frauen zu haben, bin ich lange auf das aufgesprungen – oft war das aber halt nur zweite Wahl für eine Nacht oder eine Affäre über paar Monate. Ich hatte bis jetzt nur etwa 3 ernstzunehmende Beziehungen und diese aus Angst nach ewiger Bindung nach spätestens einem Jahr beendet. Das liegt sicherlich zum einen an mir, aber ich hatte halt immer so das Gefühl das ich mit dieser Person keine Kinder und das ganze Leben verbringen möchte. Auch habe ich nach meiner letzten Beziehung eine Vasektomie machen lassen und Spermien eingefrohren, damit ich nicht mit einer Affäre ein ungewolltes Kind bekomme.
    Ich verfolge dich und deinen Podcast schon länger, das hilft mir sehr weiterzukommen. Nach dem ich im letzten Jahr die Kunst dein Ding durchzuziehen gelesen habe, bin ich jetzt an verführe mit Persönlichkeit. Danach will ich mir einer deiner Onlinekurse beschaffen, da wäre dieser wohl nicht der schlechteste Start.
    Vielen Dank für Deine Arbeit Mark.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Simon

  • Thorsten 27.04.2024 | 08:47

    Hallo Mark…

    ich bin ein bisschen getriggert bei dem Thema, denn seit meiner Scheidung 2018 (aus der Ehe sprang ich förmlich heraus zu einer jüngeren Frau) war ich in 3 Beziehungen die alle genau daran scheiterten dass ich die „Zeichen“ aus eigener Bedürftigkeit übersah… nach dem Motto „wo die Liebe hinfällt“!

    Ich habe nie überprüft durch ausreichend Zeit beim Kennenlernen ob die Frau in mein Leben passt! Sei es mit besagter 20 Jahre jüngeren Frau (wir hatten weder großartig Gemeinsame Interessen geschweige denn eine fundierte Beziehungsvision) oder mit einer (ähnlich meiner Ehe) alleinerziehenden Mutter von 2 Kindern die emotional nicht stabil wahr….

    Ich musste die Trennungen immer wieder intensiv aufarbeiten und das einzig Positive daraus war letztlich meine Entwicklung dass ich bei der letzten Partnerin wenigstens selbst ging als ich merkte es passt einfach nicht…

    Ich möchte in jedem Falle bei meiner künftigen Wahl nicht einfach nur der sexuellen Anziehung erliegen sondern aus einer stabilen Mitte heraus in Ruhe für mich prüfen ob eine Beziehung auf Augenhöhe möglich ist ohne dass ich „am Rad drehen“ muss…

    Bin gespannt auf deine Impulse des Kurses!

    Grüße Thorsten

  • Michael Müller 27.04.2024 | 08:31

    Hey Mark!
    Ja, Drama und Spielchen…
    Ich bin seit nunmehr 7 Jahren alleine, bin geschieden, keine Kinder. Während meiner Scheidung hatte ich eine Beziehung Mutter mit Tochter, am Anfang war alles schön, auch wegen der Ablenkung zwecks Scheidung, später aber wurde es toxisch!
    Ich durfte mich nicht mehr meinen Hobbys widmen, also Tennis und Fußball, weil ja da auch andere Frauen sein könnten…
    Ich war immer für Beide da, habe sie viel finanziell unterstützt, und das war nicht ohne!
    In der Zeit, wo sie im Urlaub/in den Ferien waren, habe ich mich um ihre Katzen gekümmert.

    In meiner Ehe war sie die dominante Person, ich habe immer gehofft, unsere Beziehung würde ewig halten.

    Bin also ein gebranntes Kind und habe echt Angst vor einer weiteren Beziehung, obwohl mein Herz am rechten Fleck ist!

    Schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Micha ☺️

    • Bintz Constantin 27.04.2024 | 17:05

      Liebe Community,
      Lieber Mark,

      meine Erfahrungen sind, dass man einfach ehrlich zu einer Frau sein sollte. Was man an schlechten Erfahrungen hier im Forum anonym zugibt, sollte man im zweiten oder dritten Treffen ansprechen. Für Traumata bringen Frauen in der Regel Verständnis mit. Ehrlichkeit ist ebenfalls bei deinem Ziel wichtig, wo du mit einer Frau hinwillst: Möchtest du eine Romanze oder hast du dich gar zum Heiraten entschieden? Ein Mann spricht Klartext, ohne zu hetzen. ,,Jedes Haus brauch ein gutes Fundament.“

      Ebenfalls wichtig ist beim Dating aus meiner Sicht, sich von gesellschaftlichen Konventionen frei zu machen. Man ist beispielsweise nicht erst zusammen, wenn man miteinander geschlafen hat. Man kann selbstverständlich eine Beziehung führen, ohne Sex zu haben. Frauen sind emotional sehr vielschichtig, es ist ihr wahrer Schatz!

      Liebe Grüße an Alle!

      Jan

Einen Kommentar hinterlassen