≡ Menu

Frauen Ansprechen & Flirten

Videovorschau & Gewinnspiel

In wenigen Tagen wirst Du all Deine Fragen rund ums Thema „Frauen ansprechen und flirten“ beantwortet bekommen und erfahren, was Du sagen und tun kannst, um wie die erfolgreichen Kerle in jeder Situation Frauen anzusprechen.  Mein Video-Intensiv Kurs Frauen Ansprechen und Flirten – wie Du mit Hilfe von erprobten Techniken und klaren Skripten in jeder Situation genau weißt, was Du sagen und tun musst“ wird Dir all das beibringen! Und in wenigen Tagen kannst Du ihn Dir inklusive eines massiven Rabatts sichern!

Ich bin wahnsinnig glücklich über diesen Kurs, und froh endlich eine unglaubliche Lösung anzubieten, mit der es jeder Mann lernen kann, auf simple und effektive Weise Frauen anzusprechen, wann und wo er will. Hier rechts habe ich bereits ein paar kurze Ausschnitte aus dem Kurs für Dich zusammengestellt, die Du Dir unbedingt anschauen solltest!

Gewinne einen von drei kostenlosen Zugängen zum Kurs – und so geht’s!

Hinterlasse mir hier unten einen Kommentar, welche Chancen Du Dir bereits entgehen hast lassen, weil Du Dich nicht getraut hast jene Frau anzusprechen oder Du fatale Fehler dabei begangen hast, und wie sich Dein Leben ändern würde, wenn Du diese eine Fähigkeit besitzen würdest und Du genau wüsstest was Du in den verschiedensten Situationen bei der Ansprache und im Flirt sagen und tun könntest.

Unter allen Kommentaren werde ich drei auswählen und ihnen je einen kostenlosen Vorab-Zugang zu meinem Video-Intensivkurs „Frauen Ansprechen und Flirten“ schenken!

Hinterlasse mir jetzt hier unten Deinen Kommentar und noch bevor die Rabattaktion startet, werde ich drei Kommentare auswählen, die bereits vorab je einen kostenlosen Zugang zu meinem Kurs „Frauen Ansprechen und Flirten“ erhalten werden.

Deine E-Mail-Adresse erscheint nicht auf der Seite und Du kannst nur einen Vornamen benutzen, um anonym zu bleiben.

{ 60 Kommentare… add one }
  • Holger 23.02.2017 | 08:23

    Hallo Mark,

    bin deinem Aufruf gefolgt und schildere dir hier meine Geschichte von einer verpassten Chance:

    Es war irgendwann im Frühjahr letzten Jahres. Ich bin zum Nachtdienst gefahren und saß im hinteren Teil des Zuges. Vorne im Wagen saß eine Frau, die ich zunächst gar nicht registrierte. Als ich dann mal in Richtung Speisewagen ging und an ihr vorbei ging, kam ein kurzes Lächeln ihrerseits. Ich zurück gelächelt. Auf’m Rückweg hat sie mir klar hinterher geguckt und mich

    • Holger 23.02.2017 | 08:37

      Hier die Fortsetzung (bin wohl versehentlich auf „Senden“ gekommen…):

      Auf’m Rückweg hat sie mir klar hinterher geguckt und mich gemustert. Um zu überprüfen, ob das vielleicht nur zufällig war, hab ich das gleiche Spielchen (in Richtung Speisewagen gehen) nochmal gemacht. Selbes Ergebnis…

      Und jetzt kommt’s: Sie ist dann am selben Bahnhof ausgestiegen wie ich. Ich stand dann auch noch hinter ihr und nutzte die Gelegenheit, indem ich ihr die Tür vom Zug aufhielt. Sie bedankte sich recht freundlich und da dachte ich, dass man jetzt die Gelegenheit nutzen könne, ’nen kleinen Smalltalk anzufangen. Trotzdem und obwohl die Situation es zugelassen hätte, hab ich’s nicht fertig gebracht, einen Dialog anzufangen, infolgedessen jeder seine Wege ging und ich mich im Nachgang tierisch ärgerte, weil mir vielleicht die schon lange gesuchte Traumfrau durch die Lappen gegangen ist…

      Ich hoffe, dass mir der Kurs helfen kann, gerade in solch alltäglichen Situationen mutiger zu werden. Denke mir immer: „Warum klappt sowas bei so vielen anderen Menschen, aber nie bei mir?“

      Viele Grüße,
      Holger.

  • Max 22.02.2017 | 02:21

    Hallo Mark,
    in der Weihnachtszeit dieses Jahr war ich mit meiner Clique in der Disco und manche hatten auch Freunde mitgebracht. Wir standen jedenfalls auf der Tanzfläche, als mich eine wirklich umwerfende angetanzt hat. Sie stand dann einige Zeit so quasi innerhalb unseres Kreises und einige Minuten komplett mir zugewandt, wobei wir sehr nah aneinander tanzten und sie mir immer wieder eine Weihnachtsmannmütze aufsetzen wollte. Ich hab die ganze Zeit überlegt, wie ich von diesem Punkt aus weitermachen sollte. Eigentlich wollte ich sie vom Pulk unserer Bekannten wegziehen und dann versuchen sie zu küssen-leider hab ich mich das nicht getraut. So hat sie nach einiger Zeit das Interesse verloren. Als ich sie neulich auf einem Geburtstag wieder getroffen habe konnte sie sich nicht mal mehr an mich erinnern.

    Von deinem Kurs erhoffe ich mir zu erfahren, wie ich mit Frauen wirklich „den nächsten Schritt“ machen kann.

  • Daniel 22.02.2017 | 01:44

    Hallo Mark,

    ich weiß es noch wie gestern: ich gehe in mein Lieblingscafé und will nur einen Capuccino trinken…da sehe ich an einem Tisch eine wirklich wunderschöne Frau allein dasitzen. Ich geh also zu ihr hin und frag sie, ob bei ihr noch frei ist, obwohl andere Tische komplett leer waren. Sie lächelt freundlich und sagt ja. Ich setz mich hin und steh plötzlich vor einem Problem-angesprochen hab ich sie jetzt, aber wie weiter?

    Als ich verlegen an meinem Getränk nippe macht sie etwas, das Frauen leider oft nicht tun: sie führt den Faden von sich aus weiter und fragt mich, ob noch jemand kommt. Danach unterhalten wir uns darüber, was wir studieren und woher wir kommen…alles läuft so weit ganz gut. Allerdings ist das Ganze eine normale Konversation, ohne „flirtige“ Elemente.

    Jetzt kommt leider das ärgerliche Ende: sie bekommt eine Whats-App-Nachricht von ihren Kommilitonen, die weiter an einem Versuch arbeiten wollen, und verabschiedet sich. Ich bin von der plötzlichen Situationsänderung völlig überrascht, und weiß leider in der entscheidenden Sekunde nicht, wie ich sie nach ihrer Nummer fragen soll. Somit habe ich mir die Chance, mit dieser Frau eine schöne Zeit haben zu können, für immer verbaut 🙁

    Ich habe diese Geschichte ausgewählt, weil sie leider sinnbildlich für meine Probleme steht: ich kann Frauen mit situativ passenden Sprüchen (nach dem Weg fragen und ähnliches) durchaus ansprechen. Schwierig wird es, daraus wirklich mehr zu machen. Einen Smalltalk daraus zu machen geht noch manchmal, wirklich attraktiv flirten allerdings bekomme ich leider nicht hin. Und sie dann nach der Nummer oder einem Date zu fragen erst recht nicht. Hier könnte dein Kurs sehr wertvoll für mich sein und ich würde mich sehr freuen, wenn ich ihn vorab kostenlos ansehen darf 🙂

  • Tim 20.02.2017 | 22:14

    Ich bräuchte deinen Kurs dringend…

  • Alex Peterson 22.12.2014 | 12:26

    Habe bereits vor 2-3 Jahren damit angefangen und einiges unternommen um mich im persönlichen und sozialiem Bereich weiter zu entwickeln. Habe Schauspiel-, Tanz-Kurse besucht, mit Kampfsport und Körpertraining angefangen, bin mim Rucksack auf eine kleine Reise über die halbe Welt gegangen (, Dein Buch gelesen) und habe bei alldem sehr viel gelernt.

    Allerdings, kommt es mir so vor, dass ich die Sache immer noch von hinten aufziehe und gerade die erste Phase, das Ansprechen, stets vernachlässigt habe. Dies hängt wohl mit der Tatsache zusammen dass ich relativ wenig Erfahrung im sozialen Bereich, vor allem aber in Bezug auf Frauen habe. Aber da beisst sich die Katze in den Schwanz: Ohne Ansprechen kommt es auch nicht zu mehr Erfahrung…

    Was würde sich änder, hätte ich diese Schwierigkeit überwunden: Es wäre eine Kettenreaktion… Durch diese eine Sache, würde ich mich sicherer im Umgang mit Frauen, mit Mitmenschen allgemeint fühlen, würde Bestätigt haben, dass ich das schaffen kann, was ich mir vorgenommen habe, würde es lernen Wagnisse einzugehen, würde es lernen „in unbekannte Gewässer einzutauchen“ und lernen „darin zu schwimmen“… Soviel für den Anfang…

    Viele Grüße
    Alex

  • Marco 19.12.2014 | 12:01

    Hi Mark!

    ich bin noch recht jung und erfahren mit Frauen. Ich habe gerade mein Studium begonnen und direkt am ersten Veranstaltungstag war da eine hübsche Studentin, die in einer anderen Gruppe war. Das war so ein Kennenlernen, die ersten zwei Tage. Ich fand sie einfach so toll aber konnte nicht. Es ist wie du sagst ich wusste einfach nicht was ich hätte sagen können. Ich sehe sie jetzt immer noch jede Woche in der Uni. Kannst du mir zeigen was ich sagen kann?

    Tausend Dank!
    Marco S.

    • Christoph Ramakers 22.12.2014 | 14:44

      Hi Mark,

      ich bin schon ü30 und hab bis jetzt noch keine beziehung mit ner frau gehabt, obwohl ich mich immer bemüht habe. Doch leider macht mich das immer mehr und mehr defensiver da nie etwas daraus geworden ist und ich immer und immer wieder nen korb bekomme. Hinzu kommt noch, das ich seit meiner kindheit auch schwerhörig bin und hörgeräte trage. Obwohl ich gute und auch teure geräte habe kann ich frauen schlecht verstehen (wegen den vielen nebengeräuschen in unseren umfeld und weil frauen eine hohe stimme haben ((hoher frequenzbereich den frauen auch meist haben, ist mein hauptproblem der schwerhörigkeit. Liegt so im 6000herz bereich)) und meistens leise sprechen) Es reicht ja schon wenn ich mit ner kleinen gruppe unterwegs bin und da 2 leute miteinander quatschen, sogar ohne musik im hintergrund. Dann hab ich probleme mit frauen zu sprechen. Ich merke auch selber wenn frauen interesse an mir haben. Aber ich kriege es einfach nicht hin. War mal auf ner fete, wo diese kleine süße schlanke blonde war. Wir kannten uns schon länger, hatte auch immer ein auge auf sie geworfen, wusste nur nie wie ich sie ansprechen sollte, einfach hammer die frau. Plötzlich kam sie auf der fete auf mich zu und sprach mich an, sie sendete mir auch deutliche signale (lächelte einfach nur zauberhaft, legte den kopf seitlich im nacken usw) nur leider wie im problem oben beschrieben hab ich sie kaum verstanden und musste sie mehrmals darum bitten sich zu wiederholen. Das machte sie nicht lange mit und drehte sich einfach um und ging wieder. Kannst dir ja vorstellen wie ich mich gefühlt habe, obwohl sie (mit sehr hoher wahrscheinlichkeit) wusste, das ich damit probleme habe. Ich schreibe dir das jetzt nicht damit du mir meine volles gehör wieder schenkst. Klar könnte ich frauen die ich anspreche darauf erstmal aufmerksam machen, aber irgendwie bekomme ich das nicht hin. Es ist einfach nur, das mein selbstbewusstsein immer weiter abfällt und ich nicht weiß was ich machen soll. Es ist so frustrierend wie ich auch sehe das die leute in meinem freundeskreis (zu 90 %) in ner partnerschaft oder sogar auch schon verheiratet sind. Und ich steh dann wie immer alleine da und muss mir blöde sprüche anhören warum ich denn IMMER noch keine freundin habe. Ich hoffe Mark das du mir da mit deinen tips weiter helfen kannst. Danke.

      Gruß Christoph

  • Fabian 18.12.2014 | 23:48

    Hallo Mark

    Auch ich habe Schwierigkeiten Frauen direkt anzusprechen. Mein Problem dabei ist nicht immer die Angst vor Ablehnung, sondern die Befürchtung, dass sie nicht Single ist, oder dass sie jedesmal wenn wir uns über den Weg laufen an das peinliche Erlebnis mit mir denken muss. Weißt du vielleicht eine LöSung dafür.

    Mit freundlichen Grüßen
    Fabian

  • Lukas 18.12.2014 | 17:59

    Hallo Mark,

    ich habe deinen Newsletter schon etwas länger abonniert und bin immer wieder aufs Neue von dem Inhalt und den Kernaussagen begeistert. Du sprichst in deinen Newsletter immer eigentlich genau Die Probleme an, Die mich am meisten interessieren. Ich habe auch einige andere Dating Newsletter abonniert, aber deine sind ehrlich gesagt immer die besten, die ich mit der meisten Aufmerksamkeit durchlese …! Du bringst die Dinge auf den Punkt und das finde ich gut so! 😀
    Ich bin noch ziemlich jung und deshalb finde ich es gerade jetzt wichtig, den Umgang mit Frauen verstehen zu lernen. Ich bin ziemlich schüchtern, und muss mich immer etwas überwinden, bevor ich ein Mädchen anspreche.
    Mein Problem danach: Ich kann sie nie lange halten …
    neulich in ner Disco hatte ich beim Tanzen mit einer Augenkontakt, sie hat mich dann angetanzt und wir gingen was trinken … aber er zerbrach irgendwie und sie sagte, sie müsse zurück zu ihren Freundinnen, obwohl sie doch zunächst eindeutige Signale sendete. Ich weiß auch nicht, was ich falsch gemacht habe … ich haar nicht zu nett mit ihr, habe keine 0815 Komplimente gemacht und auch nicht mit irgendwas angegeben.
    Ich würde gern mehr über zweideutige Signale und Ausstrahlung erfahren … also wie ich mich als Mann interessant bei ihr machen kann UND wie ich ihr sexuelles Interesse für mich wecken kann. ! 😀
    Das Ganze ist mir jetzt schon 3mal passiert und ich habe echt keine Ahnung, was ich falsch mache …! Ich bin am verzweifeln ! 🙁
    Zudem hab ich eine gute Freundin, die ich in eine Beziehung bringen würde, und weiß auch nicht wie. Ich glaube bei ihr haben die besten Dating Coaches keine Chance … sie zeigt sich – wenn es um Flirt und Date/Sex geht – immer so verschlossen zu mir; ich bin insgeheim in sie verliebt und würde mir eigentlich auch nichts sehnlicher wünschen mit ihr zusammen zu sein. ! 😀 😀
    Aber wichtig wäre mir von deinem Kurs besonders diese Übergange zum Flirt und wie ich sie SEXUELL VERFÜHREN kann …! Mein Traum wäre es mal, irgendwo eine Frau anzusprechen und sofort Sex mit ihr zu haben …! Versteh mich bitte nicht falsch, das ist so ne Fiktion/Traumvorstellung von mir, ich hoffe dass mir dein Seminar weiterhelfen könnte! 😀
    Am wichtigen aber eigentlich doch das Problem, das ich ganz am Anfang erwähnt habe, wie ich sie an mich klammern kann …! Dass sie nicht schnell das Interesse an mir verliert und wie ich ZWEIDEUTIGE Singale senden kann, die sie innerlich nach mir verrückt machen !! 😀
    Bin zur Zeit Student und habe nicht viel Geld in der Tasche … hoff mal du
    bist bei der Preisvergabe etwas gnädig! 😀 :
    Dein Fan
    Lukas

  • Lukas 18.12.2014 | 17:25

    P.S. Danke für die tolle Hilfe bisher, ich hatte zwar schon Teilerfolge aber das komplette System wäre doch sehr hilfreich(ich bin noch Schüler und kann mir deine onlineprodukte nicht leisten)

  • Lukas 18.12.2014 | 17:22

    Hey, Community mir ist letztes jahr in Spanien (Andalusien) eine echt peinliche Geschichte passiert: ich war unterwegs und wurde von einer sehr schönen, temperamentvollen Spanierin mit gutem Deutsch angesprochen und gefragt, ob ich mal was mit ihr unternehmen wollte. Ich konnte jedoch nicht mit ihr reden und bin regelrecht davongerannt. Als ob das nicht schon peinlich genug wäre, kam sie letztes jahr als austauschschülerin im meine Klasse, erzählte es allen und machte mit einem hässlichen, dummem Kerl rum, der wirklich (bei aller Bescheidenheit ) nicht so gut aussah wie ich. Er war sogar übergewichtig. Seitdem bin ich an unsrer Schule der komplette Loser 🙁

  • Dieter 18.12.2014 | 10:35

    Hallo Mark,

    erst mal tausend Dank für die tollen Tipps, die du mir immer per Mail schickst! Wie ich mir schon gedacht habe, wird auch dieser Kurs wieder sehr populär, wie auch die Kommentare hier unten zeigen!

    Ich bin wirklich nicht gut darin Frauen anzusprechen. Immer bekomme ich eine Panik, die ich nicht erklären kann. Ich bekomme fast Schweißausbrüche, aber nichts desto trotz möchte ich nicht aufgeben. Meine Freundinnen habe ich immer im Freundeskreis kennen gelernt. Aber unterwegs, in Geschäften oder gar im Nachtleben, habe ich mich seit langem nicht mehr getraut eine Frau anzusprechen.

    Es ist zwar einerseits eine gewisse Angst einfach da, aber ich denke, die kommt wirklich daher, dass ich einfach nicht weiß, was ich sagen kann. Und wenn ich das wüsste, würde ich mich auch trauen, auf sie zuzugehen.

    Welche Geschichte ich am meisten bereue? Als ich im Schwimmbad eine richtig süße Blondine mit zwei Freundinnen von ihr sah, die knapp 5 Meter von mir und meinen Freunden lagen. Sie hat mir ständig Blicke zugeworfen und ich war mir tot sicher, dass sie Interesse hat. Und sie hat mir so gut gefallen. Ich hatte lange keine Frau mehr gesehen, die mir auf Anhieb so den Kopf verdreht hat. Ich habe mich wirklich noch ein paar Monate über dieses Erlebnis geärgert und bin in den Folgetagen und Wochen sogar alleine wieder in dieses Schwimmbad, nur um sie wieder zu sehen! Aber ich habe sie nie wieder getroffen und diese Feigheit liegt mir heute im Magen!

    So was darf einfach nicht sein, dass man sich wegen etwas derart Lächerlichem, wie dass man nicht weiß, was man sagen kann, nicht traut eine Frau anzusprechen, die sich vielleicht als die Eine entpuppt und mit der man den Rest seines Lebens verbringt! Deswegen finde ich es auch so toll, was du machst und möchte dir dafür meine größte Hochachtung aussprechen!

    Danke Mark! Mach weiter so!
    Dieter

  • Patrick 18.12.2014 | 10:21

    Hey Mark,
    ich erkenne mich ganz gut wieder in deinen Geschichten und war schon in unzähligen ähnlichen Situationen. Deine ersten Mails haben mir schon weiter gehlfen, aber für das komplette System wäre ich natürlich dankbar.
    Viele Grüße
    Patrick

  • Stefan 03.12.2014 | 20:04

    Hey Mark,
    die Chance hier ist geradezu wie gemacht für mich, da ich erst vor ein paar Tagen ein solches Erlebnis hatte und mich bis heute darüber ärgere.

    Ich hatte mir bei der Arbeit den Finger gequetscht und saß am Tag darauf beim Arzt im Wartezimmer, als ich die süße Brünette schräg gegenüber bemerkte. Immer wieder schaute sie zu mir rüber und grinste mich so leicht an, schaute dann wieder weg und wandte mir wieder ihren Blick zu. Das Ganze ging so eine ganze Weile, bis eine ältere Dame zum Empfang kam und sich über den kaputten Fahrstuhl beschwerte… Man bemerke: Die Arztpraxis lag im 4. bzw. 5. Stock und rein zufälligerweise hatte die süße Brünette eine Fußverletzung..
    Ich schaute sie an und meinte nur so „Ohje, ganz schön blöd mit dem Fahrstuhl, wenn man was am Fuß hat, was?!“…sie stieg direkt darauf ein und wir wechselten ein paar Worte.
    Und dann? Ich wusste nicht wie ich das Gespräch fortsetzen sollte, vor allem weil auch noch andere Leute im Raum saßen und ich dann nicht so lautstark mit ihr quatschen wollte… Als hätte es nicht anders kommen können, wurde sie aufgerufen und weg war sie…
    Ich ärgerte mich wahnsinnig und machte mir unzählige Gedanken, wie ich ihr nun klar machen könnte, dass ich sie gern wiedersehen würde (falls ich sie denn überhaupt nochmal sehen würde).. ich dachte sogar schon daran einen kurzen Zettel zu schreiben und ihn ihr zu geben, damit wir nicht so laut vor den anderen Leuten reden müssen…
    Ein wenig später, als ich vorm Röntgen wartete, kam sie aus dem Behandlungszimmer heraus und setzte sich neben mich. BAM! Was nun? Mir blieben die Worte im Hals stecken und kurze Zeit später ging sie..natürlich ohne Brief oder sonstiges, schaute mich nochmals an und ging dann.
    Es war ganz klar, dass sie Interesse hatte, das hat man am Blick gesehen, aber ich habs vergeigt…

    Wenn dir die Geschichte gefällt, gib mir die Chance auf dein Seminar und helfe mir dabei, dass mir sowas nicht nochmal passiert…
    Danke!
    Stefan

  • Andreas Brummer 03.12.2014 | 18:52

    Hallo Mark,
    also ich bin jetzt schon 40 und wie man so schön sagt „beziehungsunerfahren“. Mein Problem: seit gut eineinhalb Jahren nehme ich Tanzstunden für Tango. Dort werden bei Singles die tanzpartner zugelost, ich lerne also zumindest neue Leute kennen und es macht mir auch sonst wirklich Spaß. Vor ca. 1 Jähr kam dann eine neue, und die ist nicht nur hübsch sondern lernte auch sehr schnell. Ein Paar mal war Sie auch meine Tanzpartnerin das war jedesmal ein Fest. Sie quatschte mich auch immer voll aber ich brachte das Gespräch nie auf eine persönliche Ebene. Wenn ich Sie jetzt wieder mal sehe und ihren Blick suche um sie zu begrüßen schaut sie immer weg. Ich weiß nicht wann ich Ihr zu nahe getreten bin und das geht jetzt schon eine ganze Weile so. Mittlerweile wird mir schwindlig und schlecht wenn sie wieder mal da ist, weil ich nicht weiß wie ich das Eis brechen soll. Dass ich bei ihr nicht landen kann und eh verschissen habe könnte ich wegstecken aber ich werde sie halt immer wieder mal sehen und möchte ein entspanntes Verhältniss. So wie jetzt ist es einfach peinlich. Kannst Du mir einen Tip geben?
    Ich habe jetzt mit „autententischen männliches Selbstbewusstsein“ angefangen und bin schon gespannt. Vorher machte ich schon das 4 schritte System und habe auf jedenfall das Gefühl dass es schon gut was gewirkt hat. Leider lässt das mit der Zeit auch wieder etwas nach und vor allem Thema Frauen ansprechen ist für mich immer noch kaum möglich. Allerdings glaube ich dass ich vorher mit dem angefangen AMS fertig sein sollte bevor ich Dein neues Programm kaufe.
    Viel Erfolg und alles Gute!
    Andreas

  • Nico Felbinger 03.12.2014 | 18:43

    Hallo Mark,
    ich hatte erst kürzlich eine Kreuzband Operation und habe jetzt Krankengymnstik. Meine Physiotherapeutin ist sehr hübsch und eigentlich möchte ich mich auch mal gerne mit ihr außerhalb der Krankengymnastik treffen also auf einem Date oder so. Im Prinzip reden wir während der Therapie über so ziemlich alles aber ich traue mich einfach nie Sie zu fragen ob Sie Single ist und ob Sie vielleicht Lust hätte mit mir auszugehen. Ich hoffe du hast vielleicht irgendeinen Tipp für mich. Des weiteren ist Sie 26 Jahre alt und ich 21. Meinst du der Altersunterschied ist zu groß?

  • Eddy 03.12.2014 | 18:43

    Hey Mark,

    Mir ist was ähnliches passiert im Urlaub in Kroatien.
    War echt ech geile Ecke alte Häuser blaues mehr ein Traum.
    Abends bin ich dann mit meinen 2 cousengs unterwegs gewesen, da haben wir dann 2 süßen Kroatinen gesehen.
    Wir wollten sie ansprechen haben uns aber nicht getraut.
    Dann würde es meinem großen couseng zu Bund und er hat sie angesprochen er konnte sogar die Sprache und für uns übersetzen.
    Wir haben dann etwas mit denen gesprochen aber haben es nicht hin bekommen.
    Am nächsten Tag haben wir sie wieder gesehen und schon wieder haben wir bei nichts hin bekommen.
    LG Eddy

  • Vincent 03.12.2014 | 17:02

    Hey Mark ,ich bin Vincent und gehe zurzeit noch zur schule.
    Es gab leider schon einige Situationen in denen ich ziemlich Ratlos war.
    In der 6 Klasse fing es eig. an. Dort hatte ich noch gar keine Erfahrung und habe versucht mit einem Mädchen zu flirten da ich aber zu schüchtern war lief das alles ziemlich doof ( über freunde etc. und es gab dann trotzdem einen Korb). Das traf mich damals ziemlich hart und hat mich ordentlich niedergeschlagen.
    In den Nächsten 3 Monaten passierte das selbe noch 2 mal und beides war auch ziemlich hart. Dann war ich 1,5 Jahre ziemlich zurückgezogen und kaum noch Mädchen in der Art angequatscht. Ich habe massenhaft zeug von Flirt ( Dating-coatches gelesen. Das hat zwar etwas besser funktioniert als vorher aber ich kam trotzdem nicht mal so weit mich mit einer zu treffen. ( In der Ganzen zeit hab ich höchstens 2-3 Nummern mitgenommen ) Im September war ich dann mit einigen Freunden auf einem Jahrmarkt und einer nahm eine Freundin mit. Meine Freunde waren auf einem Fahrgeschäft und ich hab grad mit einem Kollegen telefoniert der noch nachkommen sollte. Als ich fertig war sah ich das die Freundin vom anderen Kumpel vor dem Geschäft auf die anderen wartete weil sie wohl angst hatte 😉 . Das stresste mich allerdings und ich konnte mich einen mom. nicht bewegen aber dann hab ich mich dazu Durchgerungen sie anzusprechen und wir flirteten etwas (Mein Kumpel kam zu mir und sagte was den los sei weil sie unbedingt mit mir in ein bestimmtes Fahrgeschäft wollte.) . Später trennte sich unsere Gruppe Wieder. Ende der Woche wollten wir uns alle nochmal treffen.Ich fuhr mit ihr einige runden wobei es viel Körperkontakt gab. Spielerisch schlossen wir eine Wette ab und ich holte mir ihre Nummer. Über Whatsapp machte ich ein treffen im Schwimmbad mit ihr aus wo wir weiter geflirtet haben und es einen Zungenkuss gab ( mein erster). Wir haben dann aber nichts weiter draus gemacht auch wenn wir uns gut verstanden haben.

    Mal eben zusammengefasst ( ich bin erst 14 😉 )
    Gruß Vincent

  • Jürgen 03.12.2014 | 07:29

    Ich bin jetzt 55 Jahre alt. Im Moment. Spreche ich die Frauen direkt an:
    Du gefaellst mir.
    Die Reaktionen sind meistens positiv.
    Trotzdem sind sie entweder verheiratet. Oder haben einen Freund……
    Vielleicht kann ja Dein Kurs da weiter helfen.

  • Michael 02.12.2014 | 20:32

    Hey Mark ich hoffe das ganze bleibt auch wirklich anonym.
    Ich gehöre wahrscheinlich zu deiner jüngsten Gruppe von Lesern, bin erst 19 Jahre alt und befinde mich noch mitten in einer Ausblidung. Mein Leben klappt soweit ganz gut, ich bin zudem recht sportlich und tanze in meiner Freizeit und in Clubs gerne. Nur bei den Frauen klappt es bei mir einfach gar nicht. Deine Geschichte aus dem Urlaub erinnert mich sogar an sehr viele Momente in denen ich mich für ein Mädchen interessiert habe. Davon gibt es bereits unzählig viele aber ich will dir nur einmal die jüngste Story erzählen.
    Erst vor einigen Wochen war ich mit einigen meiner Freunden mal wieder im Club und war somit auch tanzen. Dabei habe ich eine wirklich umwerfend schöne Frau auf der Tanzfläche entdeckt, die ich schon öfters auf dem Weg zur Berufschule gesehen habe. Sie ist wirklich das was Männer unter dem Begriff von Schönheit verstehen. Dadurch dass ich wirklich keine Ahnung davon habe wie man mit einer Frau richtig flirtet und nicht nur als guter Bekannter abgestempelt wird, schien mir die Idee sie beim Tanzen zu beeindrucken am sinnvollsten. Ich packte also meine besten Moves aus um ihr auch wirklich zu imponieren. Die Rechnung ging auch auf sie sah beim Tanzen oft zu mir rüber und beachtete mich. Meine Freunde wussten wie heiß ich sie fand,schon länger von ihr geschwärmt habe und zudem auch, dass sie zu dem Zeitpunkt Single war. Sie drängten mich schon andauernd dazu ihr zumindest einmal „Hallo“ zu ihr zu sagen und sie anzusprechen. Da ich allerdings viel zu schüchtern dazu war und ebenso keinen Plan hatte worüber ich mit ihr reden sollte ganz zu schweigen davon mit ihr zu flirten, redete ich mir ein auf den passenden Moment dafür zu warten. Nach einiger Zeit ging sie sogar allein an die Bar und sah ausgerechnet zu mir während ich weitergetanzt habe. Es ging warscheinlich noch 10 Minuten so weiter. Auch meinen Freunden ist das nicht entgangen und wollten mich dazu bringen ebenfalls zur Bar zu gehen. Gerade als sie mich soweit hatten sah ich einen Typen neben dem Mädchen, welcher sie anquatschte. Ich dachte mir nur sie würde ihn sowieso gleich abblitzen lassen. Doch kurz darauf hatte ich die beiden aus den Augen verloren. Ich sagte meinen Feunden ich würde kurz auf die Toilette gehen. In Wirklichkeit habe ich den restlichen Abend damit verbracht diese Frau wieder zu finden. Allerdings war sie wirklich nirgends wiederzufinden bis ich völlig frustriert wiedereinmal allein heimgefahren bin.
    Ich habe mir die darauf folgenden Tage fest vorgenommen sie das nächste mal wenn ich sie sehe anzusprechen. Aber ein Unglück kommt selten allein. Bevor ich die Gelegenheit dazu hatte, habe ich ich von einem guten Bekannten erfahren, dass sie seit kurzen in einer Beziehung ist und als wäre es noch nicht das aller Schlimmste, sie war mit genau diesem Kerl zusammen gekommen.
    Das war auch der Auslöser dafür, mir im Internet nach Lösungen für mein Problem zu suchen, wodurch ich auch auf deine Website gestoßen bin. Ich habe außerdem dabei gemerkt, dass ich mit meinem Problem nicht der einzige bin und habe mir sogar schon dein E-Book trotz anfänglichem Zweifeln gekauft und einige Kapitel gelesen. Wenn dein Videoseminar genauso gut ist wie dein E-Book hoffe ich, dass sowohl ich als auch all die anderen Männer dadurch bald nicht mehr in solche Situationen kommen werden.

    Lg
    Michael

  • Dieter 02.12.2014 | 18:22

    Hi Mark,
    ich erinnere mich an eine Studienreise mit der Klasse, wir reisten nach Spanien. Auf der Rückfahrt mit dem Zug sah ich sie…..eine brünette Schönheit mit tollen langen Haaren und wunderschönen Augen. Sie drehte sich zu mir um, als hätte sie meine Blicke gespürt und sah mich mit einem Blick an, der mir so bis dahin noch nicht zugeworfen worden ist. Ich schätze, dass sie 23-24 Jahre jung war, jedoch ich war erst 15. Dennoch trafen unsere Blicke uns immer und immer wieder, jedoch glaubte ich nicht daran, dass sie mit mir, dem „unerfahrenen und jüngeren Typen“ etwas anfangen würde oder vor habe. Somit traute ich dem nicht was ich sah oder den Signalen, die sie mir gab. Sie ging dann durch den Gang Richtung Speisewagen und ich ärgerte mich, dass sie nun weg und ich nicht mal den Versuch gemacht hatte etwas zu ihr zu sagen. Wie das Schicksal es will traf ich sie dann beim Verlassen des Zuges, indem sie direkt neben mir den Zug verlies. Dicht nebeneinander schauten wir uns in die Augen, sie hatte rehbraune, klare und lachende Augen, dieser Moment kam mir schier unendlich vor. Voller Herzklopfen sagte ich „Hola“ zu ihr, was sie erwiderte und sichtbar erfreute. Obwohl ich mich spanisch mit ihr hätte unterhalten können, tat ich es nicht und verpasste dadurch meine Chance mich mit ihr auszutauschen. Wir warteten auf dem Bahnhof auf unseren Zug, da wir umsteigen mussten, um an unser Ziel zu gelangen. Du wirst es nicht glauben, jedoch stand sie auf dem gleichen Gleis und sah lächelnd zu mir rüber, doch auch hier hielt mich meine falsche Vorstellung davon ab, dass sie „sicher an mir kein Interesse haben könnte und nur freundlich sei“ davon ab, zu ihr hinzugehen, um Genaueres zu erfahren. Somit zweite Chance vergeigt. Unser Zug fuhr ein, wir stiegen ein, jedoch sah ich sie danach nicht mehr. Jedoch dieses Erlebnis bzw. die Fehleinstellung „die kann doch nicht mich wirklich meinen“ begleitete mich im Laufe meines Lebens schon noch öfter. Ich arbeitete und arbeite an mir um meinen Selbstwert festzulegen und zu verinnerlichen, jedoch klappt das nicht über Nacht, dennoch wird es immer besser.
    Viele Grüße
    Dieter

  • Tim 02.12.2014 | 17:12

    Hi Mark
    also meine sutuation war letztes jahr im urlaub mit meinen freunden ich (18) an den goldstrand geflogen bin es war eigendlich ein geplanter sauftripp nur fiehl uns am flughafen schon eine gruppe junger mädels auf die alle so in unserem alter waren und einige meiner freunde sich auch gleich an sie ran machten nur mir i wie der mut fehlte genau wie dir in der einene mal…
    aufjedenfall sind wir mit idenen in das selbe hotel gefahren und da habe ich dann den entschluss gefasst die eine blonde sportliche ca 165cm große dame an zu sprechen und evtl mit ihr ins gespräch zu kommen doch soweit kahm es nich weil ich kurz bevor ich auf sie zu gehen wollte einen rückzieher machte und mich dann alleine auf einen sitzplatz setzte
    die kommenden 2 tage liev uns die gruppe mädels wo sie auch drinne war öfters über den weg doch immer habe ich mich in der masse von meinen freunden versteckt weil ich nicht wusste wie ich sie ansprechen sollte
    und an dem einen abend war es dann so weit wir hatten uns mit den mädels verabredet alle zusammen feiern zu gehen und ich hatte mir von meinem besten freund tipps geholt wie ich sie ansprechen konnte und wollte mich heute abend trauen sie an zu sprechen also machte ich mich fertig und wir gingen zusammen feiern doch was ich da im club gesehen habe verschlug mir echt die sprache da war ein anderer freund von mir schneller grinste mich an und ging mit der blonden aus dem club und ich hatte meine chanchen alle vermasselt weil ich einfach zu feige war… naja dies war mein erlebniss wo ich beschlossen habe einen wendepunkt in meinem leben an zu gehen

  • Tom 02.12.2014 | 11:51

    Hey Marc,

    lustigerweise weißt meine Geschichte einige Parallelen zu Deiner auf.

    Ich war 15 und mit meinen Eltern auf einem Urlaub in einer Clubanlage in Spanien. Gegenüber lag ein, oben Ohne, ein traumhaft schönes Mädchen. Dunkle Haare, braungebrannte Haut, …. den Rest überlasse ich deiner Fantasie 😉

    Es stellte sich raus, dass Sie Französin ist. Sie war mit einer Reisegruppe da. Nun war es um meine sprachlichen Kenntnisse nicht besonders gut bestellt war und Sie permamnennt von Leuten umgeben war, hatte ich natürlich genug Ausreden. Ich traf Sie täglich beim Sport- bzw. Animationsprogramm, doch sobald sich auch nur der Hauch einer Chance auf ein Gespräch ergab, verschlug es mir die Sprache. Nach einigen Tagen lernte Sie dann jemanden kennen, somit war ich aus dem Spiel.

    Doch damit nicht genug! Ich lernte andere Jugendliche kennen und hing abends mit Ihnen ab. Da war ein weiteres, unglaublich hübsches Mädchen. Sie war 18 und die Cousine eines Kumpel, welchen ich dort kennenlernte. Wir verstanden uns gut, flirteten, lachten eigentlich lief alles perfekt. Sie zeigte echtes Interesse, doch ich verpennte es den Sack zu zu machen 🙁

    Wie dem auch sein, auch nach dem Urlaub hielt ich Kontakt zu meinem Kumpel. Als ich Ihn ca. 3 Monate später besuchen kam traf ich auch wieder auf seine Cousine. Ich hatte mir fest vorgenommen, diesmal nicht „Nein“ zu sagen. Wir waren auf einer Party, die Stimmung war gut, doch sie ignorierte mich einfach. Jede Frage von mir beantwortete Sie kurz angebunden. Egal was ich versuchte, nichts klappte.

    Ich hab mich in beiden Situationen zu Tode geärgert, dass ich nicht die Initiative ergriffen, mehr Selbstbewusstsein gezeigt habe. Bei der zweiten Frau brauchte ich Sie zwar nicht ansprechen, doch versaute ich es in „Phase 2“ – der Schlüssel liegt aber, wie Du ja auch schon in deinem Email-Kurs sagtest, im Selbstbewußsein.

    Ich weiß dass dein Kurs mir dabei helfen wird, nicht nur die Aufgabe des Ansprechens zu meistern, sondern auch mein Selbstbewusstsein in deiner Form zu stärken, die mich auch andere Situationen meistern lässt.

    Viele Grüße

  • Cyrill 02.12.2014 | 09:06

    Ich war vor ein paar Jahren mit meinen Kumpels in die Ferien.
    Dort hab ich eine alte Kollegin welche mit mir zur Schule gegangen ist gesehen.
    In der ersten Ferienwoche hatte ich keinen Mut sie anzusprechen und dachte mir dabei, dass ich jetzt lieber mit meinen Kumpels Spass habe als mir meinen Kopf zu zerbrechen, wie ich sie jetzt am besten anspreche.
    Irgenwann einmal in der zweiten Ferienwoche, kam es dann zu einem Vorfall, welcher mich direkt mit ihr in ein Gespräch verwickelte.
    Ich habe keine Ahnung wie ich es damals geschafft habe Interesse in ihr zu erwecken, aber auf jeden fall nach den ferien Traffen wir uns weiter.
    Wir traffen uns immer und immer wieder und ich habe mir immer eingeredet, “jetzt bringst du es auf die nächste Stufe“ und immer kniff ich.
    Ich wusste das es eigentlich fast nicht schieff gehen könnte, da ich erfahren habe, dass sie sich in mich verliebt hat, aber troz dem hbae ich immer in den eintscheidenden Mommenten gekniffen.
    Ich wusste in diesen Mommenten einfach nicht, was ich sagen sollte.
    Hätte ich damals gewusst, wie was ich sagen sollte und wäre ich nicht so schüchtern gewesen, dann wäre mir eine solche Chance nicht durch die Lappen.
    Ich hoffe mit diesem Kurs werde ich das Gefühl wenn einem die Worte im Hals stecken bleiben in einer solchen Situation los.

    Gruss Cyrill

  • Steven 02.12.2014 | 03:36

    Hey Mark!

    Ich gehe regelmäßig in die Geschäfte und sehe so häufig heiße Frauen, die ich gern direkt ansprechen würde, aber denke, dass ich die jetzt nicht stören kann, da die grade am Shoppen, Lebensmittel einkaufen sind oder grade in einem Buch lesen. Unbewusste negative Gedanken hindern mich sehr daran („das ist nicht normal.. das machen nur komische Männer“ usw.), wobei das gelegentlich zu einem großen Tief führt 🙁 Ich hab es zweimal direkt probiert, aber kam mir vor wie ein Exot in einem Laden :-/ Daher würde ich mich freuen, wenn dein Produkt mir weiterhelfen könnte und ich damit auch weitere Situationen des alltäglichen Lebens mit Frauen meistern könnte.

    Ich freue mich auf deine weiteren Mails!
    Viele Grüße, Steven

  • Marco 02.12.2014 | 00:39

    Hi Mark
    Als ich damals kurz davor war, von der Schule ins Berufsleben einzusteigen, fand ich gefallen an einer Frau, welche ich schon seit einiger Zeit beobachtete, da sie in meine Parallelklasse war.
    Richtiges Interesse in Form von gegenseitigem Augenkontakt entwickelte sich allerdings erst später und da sie einige meiner Freunde kannten, hatte ich die Gelegenheit, sie auch ausserhalb der Schule ab und an zu sehen um etwas Smalltalk mit ihr zu führen.
    Das Ansprechen an sich war von meiner Seite aus nie wirklich das Problem. Mein wirkliches Problem bis heute ist aus dem Smalltalk-Gerede wieder herauszukommen um Interesse zu wecken bzw. mich interessant für Frauen darzustellen (hallo, wie geht’s dir so, was machst du sonst so ausserhalb der Schule etc.).
    Eines Abends, als sich unsere Clique in unserem Hobbyraum verabredete und sie später auch dazu kam dachte ich mir, dass dies nun die Gelegenheit wäre, über mein normales Redeverhalten hinauszugehen und den nächsten Schritt zu machen.
    Bei gedimmten Licht auf einer Decke, mehr oder weniger für uns, bei gemütlicher Musik wollte ich nun umsetzten was ich mir ca. eine Stunde vorher vorgenommen hatte doch.. es klappte einfach nicht!!
    Es war als ob mir die Hände gebunden wären. Als ob eine Barriere meinen Verstand blockieren würde, an dem Punkt, an dem ich über meinen Schatten springen wollte, konnte ich einfach keinen klaren Gedanken mehr fassen und ein unangenehmes Schweigen trat ein, bis sie sich einem meiner Freunde zuwandte um die Situation nicht länger hinauszuzögern.
    Ich entschloss mich kurze Zeit später dann nach Hause zu gehen und machte mir noch den ganzen Abend Vorwürfe warum ich nicht wusste, was ich in dem Moment zu ihr sagen sollte.
    Am nächsten Tag in der Schule kam mein Freund zu mir, welcher am letzten Abend nachdem ich nach Hause gegangen war noch mit ihr geredet hatte.
    Er wusste, dass ich an ihr interessiert war und fragte mich vorsichtig ob ich ein Problem damit hätte, wenn er und sie nun zusammen kommen würden. Am Vorabend war es nämlich so abgelaufen, dass nachdem ich weg war, mehr aus dem Gespräch zwischen den beiden wurde und er nicht nur ihr Interesse geweckt, sondern sie auch geküsst hat.
    Ich war am Boden zerstört. doch aus Solidarität zu meinem Freund sagte ich ihm, dass es für mich in Ordnung sei und dass ich Ihnen viel Glück wünschen würde.
    Bis zum Ende der Schule hatte ich jedes Mal so ein schlechtes Gefühl als ich sie wieder sah, da ich an diesem Abend nicht die richtigen Worte fand, hatte ich meine Chance bei ihr vertan.

    Gruss
    Marco

  • Sebastian 01.12.2014 | 19:31

    Hi. Ich hatte schon bei einigen im Fitnessstudio. Angst sie anzusprechen. Es haben mir schon einige gefallen. Beim Trainieren. Wo ich mich einfach nicht getraut habe sie anzusprechen.
    Im Moment. Ist eine. Aus der uni die mir gefällt. Reden auch manchmal ein wenig. Aber bis jetzt nur so oberflächlich bin leider noch zu schüchtern. Um auf dem Punkt zukommen. Ich denke das ich ihr auch gefalle. Wenn ich die Anzeichen richtig deute. Aber dank deine Mails Schafe ich es manchmal mich zu ubrrwinden aber mach immer noch irgend etwas falsch naja Gruß Sebastian

  • Benjamin 01.12.2014 | 19:17

    Hi Mark

    Ich habe bereits dein E-Book gelesen und kann bereits kleinere Erfolge feststellen.

    Nun zu meiner Erfahrung:

    Ich war mit meine Clique vor ein paar Monaten auf einer Party, die Musik war gut und die Stimmung super.
    Plötzlich lief SIE an mir vorbei und fiel mir direkt ins Auge.
    Sie stand mit ihren Leuten ein paar Meter entfernt und immer wieder trafen sich unsere Blicke.
    Wir lächelten uns öfters mal an und ich hatte das Gefühl das sie sich immer wieder provokant in mein Blickfeld rückte.
    Ich überlegte die ganze Zeit über die üblichen Dinge nach. Hat sie nen Freund. Was soll ich ihr sagen. Gefall ich ihr überhaupt usw.
    Irgendwann verlor ich sie aus den Augen und fand sie leider auch nicht wieder. Chance vertan.
    Ich redete mir ein das sie wohl doch kein Interesse hätte.
    Hätte ich dein Buch nur früher gefunden.

    LG Benny

  • Heinrich Loos 01.12.2014 | 18:06

    Hallo Marc,
    mir sind früher die hübschesten Mädchen nachgelaufen. Das kann jetzt nicht mehr passieren, ich habe keine Beine mehr. Obwohl ich durch das Sitzen im Rollstuhl dicker
    geworden bin und längst nicht mehr so attraktiv aussehe, scheinen die Frauen aus irgendeinem Grund das Interesse an mir noch nicht ganz verloren zu haben. Aber für mich hat sich die Situation völlig verändert.

  • Dominic 01.12.2014 | 15:31

    Hey Mark,
    beimir ist´s noich garnicht lang her dass ich mir wiedermal DIE Chance aus der Hand schlagen ließ.
    Ich war mit ein paar Freunden auf einem eher ruhigeren Konzert, die Pianistin der Band war mir total ins Auge geschossen.
    Ich hatte mir zu dem Zeitpunkt fest vorgenommen diese nach dem Konzert anzusprechen… mhm… Konzert war vorbei, wir gehen zusammen runter und da stand sie nun, ganz allein, ihre Bandkollegen quatschten alle miteinander außer sie –> die perfekte Situation…
    Und ich lass sie stehen, ich beiße mir jetzt noch in den Arsch für die Aktion 🙁

    Ich denke der Kurs würde mir durchaus einige Sachen erleichtern

    grüße von mir 😉

  • Stefan 01.12.2014 | 14:28

    Hey Mark,
    als ich in der 12. Klasse (Höhere Berufsfachschule) war, habe ich einmal auf der Busheimfahrt mit 2 SchulkameradInnen zusammengesessen. Wir haben uns unterhalten und Melanie hat einmal gelacht und ihren Kopf auf meine Schulter gelegt. Dies war der 1. Moment in meinem Leben, bei der ich Zuneigung von einer Frau spürte. An einem anderen Tag im Klassenzimmer habe ich deutlich mitbekommen, dass Melanie (2 Reihen hinter mir)zu ihren FreundInnen sagte, dass Stefan derjenige sei, der ihr in dieser Klasse am meisten gefällt. Das hat mich zwar wahnsinnig gefreut, wusste allerdings nicht, was ich tun sollte. Sie sah hübsch aus und war 1 oder 2 Jahre älter als ich, weswegen ich mich nicht traute, mir ihr zu sprechen.
    Als wir dann etwas später auf Klassenfahrt in einem italienischen Hotel waren, war sie einmal nachmittags mit ihren Freundinnen draußen, hat mich rufen lassen und dann gefragt, ob ich mit ihnen an den Strand wolle. Ich bin ohne zu zögern darauf eingegangen und bin mit. Am Strand habe ich mich auf die Bank gesetzt, die 3 Mädels haben in Bikini einige Meter vor mir Quatsch gemacht. Kurz danach kam jemand Fremdes vorbei und Melanie sagte, warum ich ihnen nichts gesagt hätte. Was ich daraufhin geantwortet habe, weiß ich nicht mehr genau, wahrscheinlich habe ich eine Notlüge gemacht und gesagt, ich hätte ihn nicht gesehen. Wir sind dann direkt wieder ins Hotel zurück.
    Zurück in der Schule gab es eine Phase, in der ich auf dem Heimweg mit besagten Mädels zur Bushaltestelle ging und bei ihnen blieb, obwohl mein Bus von der anderen Straßenseite aus fuhr. Aus heutiger Sicht hatte sie zu diesem Zeitpunkt offenbar kein Interesse mehr an mir. Ich habe ihnen beim Reden zugehört, wusste aber immer noch nicht, was ich besser hätte tun müssen. – Dies war die 1. Chance in meinem Leben, eine Frau kennenzulernen und die gleichzeitig scheiterte. L

    In den nachfolgenden Jahren habe ich selbst, wenn auch nur eher vereinzelt, Frauen angesprochen. Leider ging es so aus, dass sie entweder schon einen Freund hatte oder ich mich in der Situationen befand, dass ich dachte wir würden uns noch ein paar Wochen mehr regelmäßig sehen, es dann aber zu einem unvorhergesehenen Ende kam.

    Aktuell habe ich auf der Arbeit eine Frau im Visier, von der ich dir schon per Email berichtet habe. Sie sagt manchmal etwas, und ich verstehe nicht was sie damit meint oder will. In diesen Situationen sage ich entweder gar nichts, da ich nicht weiß was, oder ich „ersticke den Beginn eines Flirts im Keim“ mit meiner Antwort, wie du mir geschrieben hast.

    Der Videokurs „Kommunikation mit Frauen“ von dir ist einfach nur toll und hilft mir weiter. Wenn ich jetzt noch den Kurs „Frauen ansprechen & Flirten“ von dir bekäme, wüsste ich wahrscheinlich noch besser, was ich alles sagen kann und was eher schlecht ist. 😉

    Viele Grüße und viel Erfolg mit deinen Werken,
    Stefan

  • Ben 01.12.2014 | 14:20

    Ich kann mich noch super dran erinnern. Es war letztes Jahr im Dezember. Ich war mit nem guten Kumpel in der Disco und da stand sie auf einmal. Natürlich habe ich mich nicht getraut sie anzusprechen. Mein Kumpel hat mich wieder und wieder dazu gedrängt das ich doch endlich auf sie zugehen soll. Aber ich konnte einfach nicht.

    Auf einmal hat er die Initiative ergriffen. Was glaubt ihr wie peinlich mir das ganze war. Er spricht sie für mich an…. Puh. Keine schöne Situation. Ich hab mir geschworen, dass ich nie wieder in solch eine Situation geraten will. Ich bin noch langen nicht perfekt im Frauen ansprechen…. Aber weit aus besser. Jetzt muss dieses Talent noch gemeistert werden.

    P.S. Mit der Frau hab ich im übrigen im Nachhinein einige schöne Nächte verbracht. Zum Glück hab ich mir das nicht entgehen lassen…

  • Martin 01.12.2014 | 14:11

    Hallo,

    ich erinnere mich ziemlich gut daran, als wäre es gestern gewesen. Ich hatte mir zum Ziel gesetzt mal einfach alleine, ohne Kollegen oder so, die einem eher in der eigenen Gruppe halten, auszugehen. Schlussendlich kam ich in eine Bar und gönnte mir da ein Bier. Als ich da so am Tresen stand, erblickte ich ziemlich genau gegenüber von mir (Tresen war in der Mitte des Lokals) eine sehr attraktive langhaarige Brünette, die zwischen ein paar Typen herumstand und eine Cola trank. Schnell bemerkte ich, dass sie mit ein paar Freundinnen da war, nur leider schien sie sich nicht wohlzufühlen oder gar ablehnend zur Lokation (Oder vielleicht auch ablehnend zum Thema ausgehen) war. So wie sie dastand konnte sie einem fast schon leid tun, aber anstatt auf sie zuzugehen und sie selbst nur zu fragen, ob ihr so langweilig wäre oder der gleichen, sah ich nur weiterhin ihr zu bis sie ging. Bis heute verstehe ich nicht warum….

    Natürlich weiß ich noch die ganzen Ausreden von Wegen, sie ist sicher mit x-y da oder es sind zuviel Menschen dazwischen ich muss mich zu lange durchdrängen usw.

    Aber alleine deshalb, weil ich mir da so viele Gedanken gemacht habe und nicht einfach auf sie zugegangen bin, nervt mich gerade noch mehr und deshalb kann ich das Erlebnis wohl nicht vergessen. (Zumindest eines der vielen Erlebnisse)

    Natürlich arbeite ich daran, diese fast schon krankhafte Schüchternheit zu überwinden, aber ich bin mir sicher, dass mit Hilfe das noch besser geht!

    Schöne Grüße, Martin

  • Manuel 01.12.2014 | 12:32

    Hey Mark .
    Ich habe das Problem das ich nie weiß ich zu einer Frau sagen soll und deshalb laber ich dann meistens Müll und vergraule sie . Hoffentlich gewinne ich , damit ich erfahre was ich immer falsch mache und wie ich es in Zukunft besser machen sollte .
    Liebe Grüße 🙂 .

  • Dominic 01.12.2014 | 12:30

    Hey Mark .
    Ich hab lange versucht eine Freunedin zu bekommen und hab dabei ungemein viele Fehler gemacht . Ich hab es einfach nicht geschafft eine Frau anzusprechen und wenn ich dann mal eine z.B. online kennengelernt habe , habe ich nur scheiße gelabert und sie verjagt . Seitdem ich von dir weiß und ich dein Vier Schritte System gelesen habe , habe ich schon viel gelernt und kann nur noch lachen über die dummen Fehler die ich früher gemacht habe . Trotzdem läuft es immer noch nicht so wie ich es will . Hoffe auf Hilfe von dir 🙁 .

  • Felix Wolf 01.12.2014 | 11:11

    Hi, erstmal vielen dank dafür, dass es dich gibt.
    Denn durch dich und dein buch gelangen mir schon die ersten kleinen erfolge, die misserfolge(lies erfahrungen) konnte ich gelassener annehmen.

    zu meiner geschichte:
    Es ist schon ein paar jahre her, als ich noch ins fitnessstudio ging. Eines tages erschien dort eine sagenhaft hübsche frau, lange schwarze haare, tätowiert, einfach ne “rockerfrau.“ Was passierte war, dass sie mich anstarrte und zwar jedes mal, wenn wir uns dort begegneten. Und zwar nicht nur kurz, sondern das ganze training über. Ich war damals so verängstigt, dass ich jedesmal sofort wieder weggeguckt hab. Ich hatte soviel angst, dass ich keinen klaren gedanken fassen konnte, ich war quasi auf flucht programmiert, selbst als sie mich nach einer woche angesprochen hat. Wie sehr ich mir dafür in den arsch gebissen habe, brauch ich nicht sagen. Dann kam der tag als sie anfing mich zu ignorieren. Ich hätte mich ohrfeigen können.
    Da ich damals noch nicht mal ansatzweise etwas von dem wusste was in deinem buch steht, verbuche ich das heute als erfahrung.
    Heute habe ich keine minderwertigkeitsgefühle mehr, im gegensatz zu damals. Heute weiss ich dass ich solche situationen geniessen und im schlechtesten fall etwas daraus lernen kann.

    Viele grüsse
    Felix

  • Markus 01.12.2014 | 01:15

    Unfassbar.. deine Email und dieser bald erhältliche Kurs kommt wie gelegen!! Ich war erst gestern auf einem Tanzball, es war Probe. Als ich mit meiner Patnerin eine Tanzeinlage probte lief alles perfekt, bis durch die tür ein HipHoper mädchen kam und ich sie anstarrte vor unfassbarkeit .. kurz darauf kam ich aus dem Takt … grr.. da hat mich dieses mädchen echt aus dem Takt geschmissen. Aber gut.. ich konnte es mir nicht übel nehmen;). Kurz darauf verschwand sie hinter der bühne.

    Als die ersten Leute kamen und die Band anfing zu spielen ging ich mich meiner tanzpatnerin auf die Bühne und wir tanzten mit unzähligen anderen. Wir tanzten uns immer mehr in die mitte und da sah ich sie wieder und wir hatten blick kontakt. Dieser blickkontakt fühlte sich für mich ewig an auch wenn es glaube ich nur 1, 2 Sekunden waren 😀 . Irgendwann stand sie am rande der tanzfläche mit 3 oder 4 weiteren freundinen und ich ein wenig weinter mit meinen freunden. Ich schnappte mir meine patnerin und ging mit ihr auf die tanzfläche und stelleten uns paar meter vor sie in ihrem blickbereich und fing an richtig meine tanzskills auszupacken. Währeneddessen hatten wir noch des öfteren blickkontakt . Wir gingen wieder zurück zu unseren freunden und ich überlegte, wie ich sie ansprechenen soll… weil.. ich MUSSTE sie einfach ansprechen sie, sah so umwerfend aus.. . Als 2 freundinen gingen und sie fast alleine da stand, dachte ich: ok! Jetzt gleich mach ichs!“ Ich lief los ohne etwas meinen freunden zu sagen fixierte sie an, und kurz davor stellte ich mir die frage: was sag ich eigentlich zu ihr wenn ich bei ihr bin?! Oh f*ck, dachte ich mir nur.. mein kopf brühte und ich lief und lief… …. und lief einfach vorbei .. machte eine runde und ging wieder zu meinen freunden zurück… das war so Mega peinlich!! Sie sah vorallem das ich ja auf SIE zukomme und kurz davor änderte ich meinen kurs.. Nämlich an ihr vorbei.. ohje.. ab dem punkt hatten wir nurnoch spärlich augenkontakt da mir das sehr peinlich war… und so ging der abend vorbei ohne mit ihr geredet zu haben.. und wie bei dir früher, machte auch ich mir Vorurteile und war „wütend“ auf mich.

    Ich hoffe ich darf einer dieser drei sein.. damit mir sowas auf dem nächsten ball oder auf der nächsten Party nicht mehr passiert:/ Vielleicht ist sie ja nächstesmal auch wieder am Start denn die after ball Party ist schon in 2 wochen.

    Freundliche grüße!:)

  • Manuel 30.11.2014 | 22:49

    Hey Mark,
    ich bin schon seit Ewigkeiten auf der Suche nach Jemandem, der mir bei meinen Problemen mit Frauen helfen kann und wirklich weiß, wovon er spricht. Du scheinst mir da genau der Richtige zu sein.
    Mein Problem ist folgendes: ich traue mich nicht mal annähernd in die Nähe schöner Frauen, geschweige denn sie anzusprechen. Ich habe nämlich riesige Hemmungen dabei, da ich nicht weiß, wie ich es machen soll. Ich wurde sogar schon mal von einer extrem Hübschen nach dem Weg gefragt und habe kein Wort heraus bekommen und stattdessen so getan als spräche ich weder Deutsch noch Englisch. Ich bin dann fast geflohen. Wenn ich nur wüsste, woran das liegt… Auch sonst habe ich kaum soziale Kontakte und langsam beginne ich mich zu fragen, was an mir falsch sein könnte. Zwei Bekannte, die ich um Rat gefragt habe, konnten mir auch nur sehr allgemeine Hinweise geben: auf die Leute zu gehen, offener und lebhafter werden,… – aber wie?
    Ich glaube deine Wort-für-Wort-Skripte würden mir den Rahmen und die nötige Sicherheit geben, um mich in dieser Hinsicht zu entwickeln, bis ich meine Probleme selbstständig lösen kann. Du bist meine letzte (?) Hoffnung! Vielleicht muss ich mich eines Tages nicht mehr schämen, noch nie eine Frau geküsst zu haben. Ich bin zwar schon Mitte Zwanzig, aber besser spät als nie…
    Hoffe du kannst mir helfen
    Viele Grüße
    Manuel

  • Zet 30.11.2014 | 16:16

    Hey Mark,

    ich hab bisher die meisten deiner Kurse gekauft und mich deutlich verbessert seitdem. Allerdings hab ich nach wie vor Schwierigkeiten den Flirt auf das nächste Level zu heben und zu eskalieren. Zu guter Letzt nach der Nummer zu fragen wenn sie im Klub von der Freundin mitgenommen wird. Und das Ganze vor allem wenn sie hübsch ist und mein Typ ist. Dann bekomme ich „Respekt“ vor ihr, was natürlich völliger Käse ist. Genau das ist mir letztens im Klub passiert. Ich sprach sie an. Ihre Freundin stand bei ihr. Plötzlich stellte sich die Freundin etwas abseits und überliess uns beiden den Moment. Ich war wirklich sehr gut drauf und neckte sie nach einer Weile. Anfangs lief’s gut. Aber dann plötzlich verlor das Gespräch an Fahrt. Sie hat nur zweimal Dinge aus meinem Leben gefragt, so dass ich nicht das Gefühl hatte, dass sie interessiert an mir war. Und plötzlich landeten wir dann beim Smalltalk und redeten über ihren Job. Das Gespräch/Flirt ging insgesamt ca. 10 min. Danach nahm ihre Freundin sie mit auf die Tanzfläche. Ich wollte nicht hinterher, ich dachte das sei zu unterwürfig. Später machte ich meine Gedanken dazu und stellte fest, dass ich das Gespräch mehr hätte führen müssen und zwar in die Richtung, dass ich mehr Reiz hinterlasse, damit ich mir sicherer sein kann nach der Nummer zu fragen bevor ihre Freundin sie wegzieht. Mir fehlen noch ein Paar Techniken, das Gespräch in die Richtung zu führen, dass ich mehr Reiz entstehen lasse.
    Mark, ich kenne deine anderen Programme (KMF, AMS und dein Buch) und ich weiss dass du einer der wenigen bist, der Qualität zur natürlichen Verführung liefert. Von daher bin ich sehr gespannt auf deinen neuen Kurs.
    Viele Grüße Zet -> mein Spitzname. Meinen richtigen Namen kennst du über meine Email-Adresse

  • Erich 30.11.2014 | 00:58

    Vor etwa 2 Jahren lernte ich auf einer Paartanz-Veranstaltung eine Frau kennen, die mir optisch auf Anhieb gefiel und mir auch von Ihrer Art her sympathisch war. Wir haben von Anfang an so harmonisch mit einander getanzt, dass ich das Gefühl hatte, dass uns etwas verbindet. Wir haben uns darauf öfter zum tanzen verabredet. Zuerst dachte ich es ginge ihr nur darum. Wir haben mit der Zeit immer mehr Gemeinsamkeiten entdeckt. Irgendwann fragte sie mich ob ich mit ihr ins Kino mitkommen würde. Obwohl ich eigentlich kein Kinogänger bin, willigte ich ein. Denn ich machte mir spätestens von diesem Moment an Hoffnung, dass sich mehr daraus entwickeln könnte. Warum wohl möchte sie, dass ich sie ins Kino begleite. Um ehrlich zu sein hat mich der Film kaum interessiert, umso mehr aber die Dame, die während des Filmes neben mir saß. Naja über den Flirtfaktor des Kinos herrscht ja in der PUA-Szene eine ziemlich einhellige Meinung, die mir zu dem Zeitpunkt noch nicht bewusst war aber die sich an dem Abend bestätigte.
    Eines Tages versprach sie mir auch mich mal zu sich nach Hause einzuladen und für mich zu kochen. Ab diesem Moment dachte ich von nun an läuft alles von selbst und wir sind bald ein Paar. Es muss wohl in diesen Tagen gewesen sein, als ich merkte, dass ich bis über beide Ohren in diese Frau verknallt war.
    Von der Verführungskunst hatte ich zu dieser Zeit noch keine Peilung. Ich hatte nur ein paar klassische Flirtratgeber gelesen, die ich heute sofort verbrennen würde, wenn ich sie in die Finger kriegen würde. Denn da stand genau der Unsinn drin, von dem heute jeder ernst zu nehmende Flirt-Trainer, wie Du tunlichst abraten würde. Und genau danach hatte ich mich verhalten. Du weißt sicherlich was ich meine. Außerdem wirkte die Frau selbst sehr konservativ und sexuell verklemmt auf mich. Vielleicht war das ein Trugschluss. Aber es hielt mich zusätzlich davon ab sie mit vorschnellen Annäherungen „abzuschrecken“. Prompt kam von ihr die erste Zurückweisung auf meine Vorstöße. Sie sagte damals so was wie „Ich mag Dich und bin gern mit Dir zusammen, aber mehr nicht. Nur dass Du Dir da keine falschen Hoffnungen machst.“ Für mich klang das in dem Moment, wie ein Schlag ins Gesicht. Ich habe ja geglaubt SIE wollte mehr. Aber ich habe noch nicht aufgegeben. Ich habe Ihre Aussage dann versucht als reine Momentaufnahme zu verstehen.
    Zu der Einladung mit Bewirtung von ihr ist es bis heute nicht gekommen. Wir haben uns immer mal wieder getroffen. Oft auch auf Ihren Wunsch. Ich dachte vielleicht hilft es, wenn ich mich zwischen zeitlich immer mal etwas rar mache. Wenn ich mal einen Vorschlag zu einer gemeinsamen Unternehmung machte, willigte sie oft ein. Aber fast immer kam ihr dann „kurzfristig etwas dazwischen“. Eines Tages fragte sie mich, ob ich sie auf eine Radtour an einen Badesee begleiten würde. Voller neuer Hoffnung willigte ich ein. Ich dachte wir wären da nur zu zweit unterwegs. Aber kurz nach dem Start verriet sie mir dass dann gleich noch ein Freund von ihr dazu stoßen würde. Innerlich fühlte ich mich verschaukelt. Aber ich habe versucht mir das nicht anmerken zu lassen. Mit diesem Freund, von dem ich bis heute nicht weiß, ob zwischen ihm und meiner Traumfrau auch sexuell irgend was gelaufen ist, hab ich mich dann irgendwie angefreundet. Was blieb mir auch anderes übrig.
    Nun es ging halt so weiter mit ihrem heiß- und kalt-Spiel. Ich erlebte eine emotionale Achterbahn zwischen Hoffnung und Enttäuschung.
    Vor etwa einem Jahr waren wir beide unabhängig von einander auf eine Party eingeladen. Sie fragte mich noch vorher, ob ich denn auch dabei bin. Auf der Party erblickte ich sie plötzlich gleich nach ihrer Ankunft mit den Armen und den Hals eines Typen, den ich nicht kannte und küsste ihn minutenlang ganz demonstrativ auf den Mund. Als ich das sah riss es mir gefühlt den Boden unter den Füßen weg. Ich versuchte mir nichts anmerken zu lassen. Aber innerlich zeriss es mich. Ich verabschiedete mich dann kurz darauf von der Party, mit der Begründung, dass ich noch etwas anders vor hatte und hier ohnehin nur mal kurz vorbei schauen wollte. In Wahrheit hielt ich es dort einfach nicht mehr aus. Auch danach wollte sie sich immer mal wieder mit mir treffen. Ich habe mich aber wieder mal rar gemacht und wir sahen uns einige Monate nicht. Als ich das letzte mal mit dem Typen sah, konnte ich nicht gerade so etwas wie Leidenschaft zwischen den beiden erkennen. Bei unseren letzten Treffen wurde sie dann auch wieder etwas zutraulicher mir gegenüber. Ich war etwas verunsichert. Mir war nicht klar ob sie noch mit dem Typen zusammen ist. Sie hat nie über ihn gesprochen. Ich versuchte es also mit vorsichtiger körperlicher Eskalation, wie ich es nun in vielen PUA-Quellen gelesen hatte. Sie ließ sich das bis zu einem gewissen Grad auch gefallen. Da wir aber nie wirklich ungestört waren kam es nicht bis zu Mundkuss. Sie schreib mir danach eine E-Mail, dass sie nicht auf meine Signale eingehen könne, weil sie ja noch in einer Beziehung sei. So ging halt ihr heiß- und kalt-Spiel weiter. Ich bekomme es irgendwie nicht hin mich mit ihr zu treffen, ohne dass ich nach einiger Zeit wieder Gefühle bzw. den Wunsch nach mehr körperlicher Nähe für sie spüre. Seit ein paar Wochen haben wir uns nicht mehr gesehen. Ich habe beschlossen mich erst mal wieder rar zu machen.
    Natürlich sehe ich mich, nicht erst seitdem ich auf die PUA-Gemeinde gestoßen bin, immer auch nach Alternativen um, um emotional von dieser Frau unabhängig zu werden. Leider bringe ich es bis heute nicht fertig eine Frau die mir gefällt aus dem nichts heraus anzusprechen. Und wenn ich mit Frauen ins Gespräch komme, weiß ich fach nicht, wie ich ein Gespräch sexuell aufladen kann.

    So ging es mir auch heute wieder.:
    Als ich heute die Schwimmhalle verließ stand eine große schlanke Brünette, die mir echt gut gefiel, im Foyer an der Wand und wartete auf irgend etwas. Sie spielte eine ganze Weile an Ihrem Smartphone herum. Ich wollte sie dabei nicht stören. Ich lief eine Weile innerhalb und außerhalb des Foyers umher und tat so als würde ich mich da umschauen und die Anzeige-Tafeln lesen. Dabei hielt ich sie natürlich im Auge in der Hoffnung das sie das nicht bemerkt. Als sie dann nach einer gefühlten Ewigkeit, dann mal von ihrem Smartphone aufsah, dachte ich, das ist meine einzige Chance. Ich ging langsam auf sie zu und versuchte Ihre Augen anzuvisieren. In mir regten sich alle Widerstände sie anzusprechen. Durch meinem Kopf schossen Gedanken, wie „Was sag ich jetzt nur? Und was sage ich danach, wenn sie auf mein Gespräch einsteigt.Bestimmt wir mein Stimme gleich ganz leise und piepsig und ich fange an zu stottern und vergesse was ich sagen wollte.“ Meine Brust fühlte sich so eng an wie immer wenn ich ein Frau gern ansprechen möchte aber mich nicht traue.
    Sie aber starte nur in die Leere als würde sie gerade etwas konzentriert beobachten. Nichtmal als ich direkt an ihr vorbeiging und versuchte ihr in die Augen zu sehen erwiderte sie meinen Blick. Ich ging weiter und verließ das Foyer ohne ein Wort zu ihr zu sagen. Ich sagte zu mir: „Verdammt! warum bekomme ich es einfach nicht hin so eine Frau, die mir gefällt anzusprechen und Ihr zu sagen, das sie mir gefällt.“. Leider ist das eben beschriebene bei mir kein Einzelfall.

    Ich bin nun schon 37 und meine sexuellen Erfahrungen sind vernachlässigbar gering. Eine echte Liebesbeziehung zu führen blieb mir bis heute vergönnt. Diese Tatsache deprimiert mich enorm und raubt mir jegliche Energie für die Verwirklichung meiner eigentlichen Lebensziele.
    Es liegt sicherlich nicht an meinem Äußeren, denn ich bin überdurchschnittlich groß, sportlich aktiv, vielseitig interessiert, habe ein Uni-Abschluss und ernähre mich gesund.

  • Sebastian 29.11.2014 | 22:29

    Mark, ich habe mir so einen Kurs gewünscht und jetzt hast du so etwas erstellt. Ich freue mich mega darauf und kann es schon kaum abwarten!!!!!

  • Dennis 29.11.2014 | 17:37

    Hi Mark,

    ich könnte mir jedesmal in den Hintern beißen, wenn ich daran denke diese eine wunderschöne Kommilitonin, die nebenbei bemerkt mich jedesmal anschaute oder anlächelte, letztens nicht angesprochen zu haben, nur weil ich mich nicht getraut habe! Dabei gab es wirklich gute Möglichkeiten das zu tun, wie z.B. als ich neben ihr in der Vorlesung saß oder sie alleine in der Bibliothek lernte. Tja, jetzt wurde sie von jemand Anderes angesprochen und beachtet mich gar nicht mehr. Jedesmal wenn ich die Beiden zusammen sehe, bekomme ich einen unangenehmen Würgereiz und Wut steigt in mir auf!
    Wenn ich Frauen ohne weiteres ansprechen könnte, würde ich mir nie wieder auch nur irgendeine Chance entgehen lassen! Das steht fest!

    Beste Grüße
    Dennis

  • Basti 29.11.2014 | 17:18

    Hi Mark,

    die schlimmste Situation die mir passiert ist und das ist leider nur eine von vielen,
    war als ich eine Frau kennengelernte habe die mir wirklich sehr gefallen hat. Ich kam sogar mit ihr ins Gespräch, was mir nur sehr selten passiert. Allerdings wusste ich nach kurzer Zeit nicht mehr wie ich das Gespräch weiter führen sollte, da ich merkte das sie mir sehr gefällt, wurde ich nervös und wollte nichts Falsches sagen. Diese führte jedoch dazu sie nach und nach das Interesse verlor. Sie fing dann an sich mit einem „Freund“ von mir zu Unterhalten mit dem sie auch am Ende des Abends das Lokal verlies. Die beiden kamen zusammen und sind es auch immer noch. Da dieses Ereignis schon einige Jahre her ist, bin ich mittlerweile darüber hinweg. Am Anfang jedoch hab ich mich jedes Mal sehr über mich selbst geärgert wenn ich die beiden sah. Schließlich hatte ich mich ja zuerst mit ihr Unterhalten und selber die Chance bei ihr zu landen.

    Auch heute geht es mir noch oft so dass wenn ich mich überwinde eine Frau anzusprechen mir schnell der Gesprächsstoff ausgeht, da ich nichts falsche sagen will und ich nervös werde. Wodurch die Frauen schnell das Interesse verlieren weiter auf mich einzugehen.

  • Florian 29.11.2014 | 17:17

    Hi, Mark!
    Wo soll ich anfangen..
    Ich glaube die Chancen, die ich mir mit Frauen habe durch die Lappen gehen lassen brauche ich hier nicht aufzuzählen!
    Da könnte ich einen ganzen Roman drüber verfassen! 😉
    Vor kurzem mal wieder mit einem Mädel aus meiner Ausbildung!
    Meine Misserfolge mit Frauen ziehen sich schon sehr lange hin, und ich hatte mit meinen 32 Jahren grad mal 3 Beziehungen, welche auch meist nicht sehr lange von Dauer waren.
    Ich habe zwar immer versucht aus meinen Fehlern zu lernen, aber auch das hat mich oft nicht weiter gebracht.
    Wenn ich es mal schaffe eine Frau im Alltag anzusprechen, bzw. ein Date zu haben dann fehlt mir meist das Wissen, wie ich vorgehen sollte um Erfolg zu haben und vorran zu schreiten.
    Wenig Anziehung, Sie nimmt nicht ab etc.
    Meist bleibt es auf Dates bei Smalltalk.
    Das ganze verläuft dann im Sande.

    Mir fehlt einfach das Wissen darüber, wie ich Anziehung und eine tiefere Bindung zu der Frau aufbauen kann.
    So kommt es, dass ich mich oft unfreiwillig in ihre Kumpelschublade manövriren lasse.
    Arrogante Frauen schrecken zudem auch oft ab den ersten Schritt zu tun.
    Ich frage mich oft, was Kerle machen die von Natur aus Erfolgreich mit Frauen sind.
    Habe bereits zwei deiner Produkte erworben und finde sie echt gut.
    Jedoch fällt es mir noch schwer die Inhalte umzusetzen.

    Daher hoffe ich, dass mir dein neuer Kurs helfen wird, meinem Ziel endlich ein Stück näher zu kommen.

    Ich würde mich sehr darüber freuen.

    Grüße
    flo

  • Sven 29.11.2014 | 14:06

    Hallo Mark,

    Ich habe nun seit ein paar Jahren keine Beziehung mehr gehabt, aber ich hätte sehr gerne endlich eine. Mein Problem ist, dass ich einfach nicht weiss, was ich sagen soll, nachdem ich sie angesprochen habe und deshalb spreche ich meistens auch keine an.
    Auf meinem Schulweg habe ich oft ein Mädchen gesehen, welches mir sehr gefallen hat, wir hatten auch Blickkontakt, aber ich habe mich einfach nicht getraut sie anzusprechen, weil ich mir die ganze Zeit Gedanken gemacht habe was ich Sagen könnte, damit wir im Gespräch bleiben und sie sich dann auch für mich interessiert. Ein paar Monate später habe ich es schrecklich bereut, weil ich gesehen habe, dass sie nun mit einem anderen zusammen war.

  • Marcel 29.11.2014 | 12:12

    Hi Mark,

    hatte bislang nur eine Beziehung und die habe ich über den Freundeskreis kennengelernt. Bin jetzt seit 14 Jahren wieder Single und habe in der Zeit vielleicht eine Hand voll Versuche gewagt. Mich jedes Mal zum Deppen gemacht. Den Anfang kriege ich meist noch hin und die Damen sind nicht abweisend, aber wie ich danach weiter mache, weiß ich nicht. Was sage ich nach dem „Hallo, ich bin Marcel? Darf ich fragen wie Sie heißen?“ Ein paar der fünf haben geantwortet und danach wusste ich nicht was ich sagen sollte und habe das Gespräch selbst beendet. Solche Skripte sind genau das Richtige für mich. Ich muss wissen, was ich sagen kann und wie ich danach weitermache. Ich verspreche dir, dass ich den Kurs richtig durcharbeiten und hart an mir arbeiten werde. Freue mich natürlich, wenn ich den Zugang geschenkt bekomme, aber wenn nicht, werde ich trotzdem hart an mir arbeiten. Ich muss das nun endlich in den Griff bekommen.

    Mit besten Grüßen
    Marcel

  • sascha 29.11.2014 | 12:07

    Hy mark

    Was mich wirklich nervt an mir selber, ist meine Selbstwahrnehmung wenn ich am Bahnhof auf den Bus/Zug etc. Warte. Ich möchte gerne einfacher ins Gespräch kommen, ich bin bereits im flirtmodus wenn ich am peron ankomme und eine frau am warten sehe die mich anguckt. Doch mehr als mich zu ihr hinstellen bis der zug kommt, passiert in der Regel nicht… es ist klar was wir machen, wir gehen arbeiten oder davon wieder nach Hause…also wie weiter? Gruss

  • Toni 29.11.2014 | 12:06

    Hallo Mark,

    verfolge nun seit langem was du machst. Deine Tipps haben mir auch bereits sehr geholfen, aber der richtige Durchbruch wartet noch auf sich. Zugegeben, ich habe deine Programme bislang auch nicht gekauft. Dieses Mal werde ich mich aber glaube trauen, denn du scheinst echt ein seriöser Typ zu sein und ich habe bislang nur Gutes über dich und deine Arbeit gehört. Sorry, bin da ein bisschen eigen.

    Nun zu meinem Problem: Ich bin noch Student und fahre jeden morgen mit der Bahn zur Uni und dort sehe ich immer wieder dieselbe Frau sitzen. Sie sitzt immer allein und liest in ihrem Buch. Habe sie jetzt schon bestimmt über fünf Mal gesehen im letzten Monat und ich weiß einfach nicht, wie ich sie ansprechen soll. Mittlerweile ist es echt schmerzhaft und ich weiß, dass ich eigentlich dumm bin, wenn ich mich nicht traue, aber ich kann einfach nicht. Ich kann auch nicht erklären warum. Ich weiß halt einfach nicht was ich sagen soll und will sie nicht dumm anmachen oder so.

    Ich sage dir was, wenn ich in deinem Kurs lerne, wie ich sie ansprechen kann, dann wage ich endlich den Schritt! Und wenn es dann auch noch klappt, lasse ich ein Denkmal für dich errichten!

    Freu mich auf den Kurs. Hoffentlich gibt’s ihn sehr bald zu holen.

    Toni

  • Robert 29.11.2014 | 11:54

    Hey Mark,

    habe bereits alle deine Produkte: das E-Book, Kommunikation mit Frauen und Authentisches männliches Selbstbewusstsein.

    Konnte früher überhaupt nicht Frauen ansprechen und bin mit den drei Programmen von dir bereits super bedient. Läuft eigentlich alles top momentan. Habe viele Dates, spreche auch mittlerweile schon viel Frauen an. Aber jetzt wo du natürlich einen Kurs rausbringst, der sich genau aufs Frauen ansprechen bezieht, womit es mir noch viel leichter fallen wird, auf Frauen zuzugehen und noch mehr Dates zu bekommen, bin ich natürlich dabei! Bin gespannt auf den Kurs, hoffentlich gehts bald los!

    Dein Freund und treuer Kunde Robert

  • Marton 29.11.2014 | 11:49

    Hey Mark,

    deine Geschichte mit der Französin im Italien Urlaub kam mir sehr bekannt vor. Ich war mal in Brasilien im Urlaub auf einem Faschingskonzert und da hat eine Brasilianerin die ganze Zeit vor mir getanzt! Ungelogen habe ich sie mindestens zehn Minuten lang angestarrt. Ich konnte nicht anders, ich war wie in Trance.

    Sie hat mich immer wieder angeschaut und auch angelächelt. Die Zeichen waren also auch da. Ich habe aber einfach nicht gewusst, wie ich es hätte anstellen sollen. Einfach zu ihr hingehen und tanzen? Aber was sage ich? Ja, und danach, wenn sie “Ja” sagt zum Tanz. Hatte einfach keine Ahnung was ich weiter hätte machen sollen. Es gab schon viele dieser Geschichten in meinem Leben. Wird Zeit, dass sich das endlich ändert.

    Habe deine Mails schon lange verfolgt, und bin mir sicher, dass du eine großartige Arbeit machst. Werde mir deswegen definitiv den Kurs zulegen und es endlich anpacken. Brauchst mir keinen Zugang schenken, gibt sicherlich andere, die auf den mehr angewiesen sind als ich!

    Danke Mark!

    Marton

  • Alex 29.11.2014 | 11:42

    Icch weiß gar net vo welcher Situation ich berichten sollte. Gibt so viele. Sehe ständig irgendwo tolle Frauen die ich ansprechen will. Weiß nie was ich sgen kann. Fühlt sich immer scheiße an. Bitte hilf mir Mark. Freue mich total auf deinen Kurs. Habe mir immer solche Skripte gewünscht. Nicht zum auswendiglernen aber dass ich einfach sehe wies geht. Tolle Arbeit mach weiter so!

  • Manni 29.11.2014 | 11:40

    Der Kurs ist super und hilfreich

  • Karin 29.11.2014 | 11:39

    Lieber Mark,

    ich bin eine Frau und verfolge nun seit einiger Zeit deinen Email Kurs. Ich hatte mich eingetragen, weil ich mich gewundert habe, warum sich viele Männer nicht trauen mich anzusprechen und ich dabei auf deine Seite gestoßen bin.

    Erstmal ein großes Lob für das was du tust! Du tust nicht nur der Herrenwelt, sondern auch uns Damen damit einen großen Gefallen. Ich finde es toll, was du in deinen Mails schreibst. Manchmal ist es ein bisschen gewieft und schon sehr reizvoll für uns Frauen, aber du hast recht, auch wenn wir Frauen manchmal sagen, dass wir es nicht wollen, weil es einfach so reizvoll ist, ziehen uns gerade diese Männer dann an. Und dein Job ist ja nicht, dass wir Frauen uns gut fühlen, sondern dass Männer uns bekommen. Kaum zu glauben, dass ich das so ausspreche, aber bitte mach weiter damit, denn letzten Endes gibst du dem Mann damit die richtigen Werkzeuge an die Hand, dass er den Mut hat uns kennenzulernen und so entstehen Beziehungen.

    Du machst einen wirklich tollen Job und ich hoffe, dass du den Männern noch vieles mehr darüber beibringst, wie sie uns ansprechen und mit uns flirten, denn es macht uns ja auch Spaß und wir warten darauf.

    Liebe Grüße
    Karin

    • Steven 02.12.2014 | 20:16

      Hallo Karin!

      Sehr interessant mal die Meinung einer Frau zu diesem Thema (zu einem Produkt, was dazu dient Frauen zu „verführen“) zu lesen. Du sagst, dass es euch auch Spaß macht zu flirten. Aber leider gibt es nicht wenige Frauen, die sich nur mit Männern unterhalten, geschweige denn flirten, die auch etwas deren Typ entsprechen und bei anderen Männern blocken bzw. die Männer gar nicht beachtet werden, auch wenn die Männer es richtig machen.

      Liebe Grüße
      Steven

  • Leo 29.11.2014 | 10:59

    Klasse E-mail Kurs, womit ich auch auf den videokurs neugirig geworden bin!

  • namenlos 29.11.2014 | 10:32

    Entschuldigt das ich nicht meinen richtigen namen eintrage ich möchte nur unbekannt bleiben.
    Es war vor einem jahr mein älterer cousin nahm mich mit zu seinen freunden. Als wir da waren, sah ich wie ihn eine junge frau umarmt hat, dann ging sie zu seinen kumpel und umarmte ihn. Dann ging sie auf mich zu und ich stellte mich vor. Dann habe ich wahrscheinlich denn mutigsten schritt zu einen mädchen gemacht in meinem leben. Ich fragte sie auch nach einer umarmung. Obwohl wir uns nicht kannten. Obwohl sie älter war als ich. Obwohl sie einen festen freund hatte. Heute umarme ich sie immernoch und sogar noch mehr mädchen und es fällt mir nicht mehr schwer.

  • Elias 29.11.2014 | 09:36

    Hi,

    ich kann mich noch gut an einen Discobesuch erinnern, bei dem ich mir die Chance auf die schönste Frau im Club entgehen habe lassen, obwohl sie es mir wirklich leicht gemacht hätte.
    Sie hatte mich mehrfach angelächelt, da ich jedoch nicht wusste wie ich sie ansprechen sollte habe ich den Desinteressierten gespielt. Als dann auch noch mehrere andere Typen begonnen haben, mit ihr zu flirten, hatte ich die Sache schon abgehakt und ärgerte mich dass es mir wieder nicht gelungen war, ein Gespräch mit ihr zu beginnen.
    Als ich etwa eine halbe Stunde darauf im Außenbereich des Clubs war entdeckte ich sie mit einer Freundin wieder, umrundet von einigen Typen. Als sich unsere Blicke trafen sah es kurz aus als gäbe sie sich einen Ruck und plötzlich kam sie auf mich zu und sprach mich mit einem „Hey, wie gehts?“ an. Ich war im ersten Moment fassungslos, und sie schien das auch zu merken. Leider war ich so dermaßen nervös dass ich es wieder einmal nicht schaffte ein interessantes Gespräch zu gestalten, weswegen sie sich nach ca. zehn Minuten verabschiedete. Ich denke ich muss nicht erläutern wie ich mich fühlte, noch heute ärgere ich mich über diese Situation. Meine Fähigkeit, Gespräche interessant zu gestalten und somit das Interesse der Frau zu wecken, hat sich leider noch immer nicht wirklich verbessert.

    Ich denke, dass mich vor allem diese fehlende Fähigkeit daran hindert, der Mensch zu werden der ich sein will, wenn es um den Umgang mit Frauen geht. All das theoretische Wissen ist zwar nützlich, wenn man es jedoch nicht in die Praxis umsetzen kann profitiert man nicht davon.

    Von deinem Kurs erhoffe ich mir, dass er genau an diesem Problem ansetzt. Ich kann dir gar nicht sagen wie oft ich schon dachte, wie hilfreich solche Skripte für mich als Inspiration wären. Die Fähigkeit, im Umgang mit Frauen immer zu wissen was man sagen und tun muss ist meiner Meinung nach die wichtigste Fähigkeit, die es auf dem Gebiet der Verführung gibt.
    Mit diesem Kurs möchte ich mein Problem, keine interessanten Unterhaltungen mit Frauen führen zu können, ein für alle Mal lösen und somit endlich die Erfolge erzielen, die ich mir wünsche,

    Viele Grüße.

  • Yannik 29.11.2014 | 09:27

    Eine der Situationen die ich am meisten bereue nicht genutzt zu haben..
    Sie war eine wunderschöne Frau, die jedem sofort ins Auge fiel. Und sie sas einfach nur da. Auf der Bank im Park. Warf mir immer und immer wieder Blinke zu. Aber wie sollte ich das Gespräch beginnen? „Wartest du auf jemanden?“ Schien mir nicht der richtige Gesprächseinstieg zu sein. Sie war allein. Der Einstieg ins Gespräch hätte so leicht sein können. Aber ich sagte nichts, weil mir nichts einfiel was ich ihr hätte sagen können..
    Und so ging ich schweren Herzen an einer wahren Traumfrau vorbei. Um nur einer solcher Situationen zu nennen.
    Dieser Kurs würde mir beim Umgang mit Frauen extrem weiterhelfen! Ich würde mich sehr freuen ihn schon vorab sehen zu können. Vor allem weil ich in zwei Wochen in einen großen sehr angesagten Club fahre 😉

  • Thomas 29.11.2014 | 09:09

    Hey Mark,
    ich erhalte nun seit geraumer Zeit Deine Mail´s und ich muss sagen, sie haben in vieler Hinsicht meine Denkweise geändert. Ich bin 47 Jahre alt und habe meine Frau vor geraumer Zeit durch Krebs verloren. Mein Mut, eine Frau anzusprechen ist auf dem Nullpunkt da ich nicht weis welche Worte ich wählen soll. Ich möchte auch nicht „plump“ rüberkommen und mich groß verstellen müssen. Deine Mail´s sind bis dato eine riesige Hilfe und ich hoffe, Du kannst mir Tipps geben die meine Scheu überwinden.
    Liebe Grüße Thomas

Einen Kommentar hinterlassen