Mark Lambert
Verführe mit Persönlichkeit

Comments on this entry are closed.

  • Philipp Sauer 29.01.2021 | 21:16

    Hallo Mark,
    mit ein paar Arbeitskollegen besteht ein lockeres Freundschaftsverhältnis. Bei unserem letzten Treffen vor dem Corona-Lockdown hat sich eine Neue mit eingebunden. Zu dieser Person hatte ich zuvor noch keinen großartigen Kontakt. Wir haben uns an diesem Abend normal unterhalten. Optisch und vom Typ her finde ich sie ganz interessant. Dann kam der Corona-Lockdown. Ich habe sie ein paar Wochen später auf dem Flur unserer Firma getroffen und wir haben uns ganz nett unterhalten. Die Körpersprache ließ auf Interesse ihrerseits schließen. Da ich kurz vor mit meiner Ex Schluss gemacht habe, brauchte ich erstmal Zeit für mich um alles zu verarbeiten. Sie hat jetzt ihre Ausbildung beendet. Dies nahm ich als Anlass die Kommunikation über Distanz zu starten. Die Kommunikation verlief gut (mit vielen Emojis). Soll ich sie nach einem Treffen z.b. Spaziergang fragen? Ich weiß nicht ob ich nicht vielleicht doch zu lange gewartet habe. Aktuell sehe ich sie nicht mehr, da sie im Homeoffice arbeitet. Was mir auch noch den Kopf verbricht, welche Kreise das auf der Arbeit und im Freundeskreis der Arbeitskollegen zieht, wenn wir uns nach dem Lockdown wieder sehen. Bitte um Antwort. Vielen Dank
    Grüße Philipp

  • David Josef Naderer 01.10.2019 | 09:21

    „Bist Du nur der nette Freund einer Frau, dann musst Du dieses Näheverhältnis mit ihr erst einmal aufgeben, um aus der Freundschaftsschiene rauszukommen, um dann einen sexuellen Reiz schaffen zu können. Seid ihr gute Freunde und Du würdest dann versuchen einen sexuellen Reiz entstehen zu lassen, dann ist das für sie sehr merkwürdig und sie würde häufig abblocken. Daher musst Du diese freundschaftliche Nähe erstmal auflösen, um dann einen Reiz entstehen zu lassen.“ – Zitat aud dem PDF
    Wie genau unterscheiden sich die beiden Zustände? Wie löst man die freundschaftliche Nähe auf, ohne das Verhältnis zu schädigen / den Kontakt zu verlieren?

    • Mark 15.10.2019 | 09:05

      Hallo David,

      das ist die Sache: Wenn Du mehr willst, dann musst Du okay damit sein, dass die Freundschaft kaputt geht. Denn die willst Du ja hinter Dir lassen. Sieht Dich eine Frau als guten Freund und Du machst nun Annäherungsversuche, dann entsteht ein Konflikt in ihrem Kopf. Deswegen muss sie erst das Bild des Freundes über Bord werfen. Zumindest soweit, dass sie beginnt Dich auch in einem anderen Licht zu sehen, wo sie sich mehr vorstellen kann.

  • Lukas Häusler 25.01.2017 | 20:31

    Hallo Mark,

    eine Frage: Du hast die Regeln und Techniken für Ansprache und Gespräch erklärt. Das betrifft vor allem das Kompliment geben und nehmen, das Gespräch am Höhepunkt beenden, sie necken und aufziehen etc. Kann man das so nahezu 1:1 auf Chats übertragen (bis auf das Mangelprinzip natürlich, im Gespräch kann ich keine Stunde warten, bis ich antworte)?

    Vielen Dank,

    Lukas

    • Mark 26.01.2017 | 19:00

      Hallo Lukas,

      ob ein Gespräch in der Realität oder in der virtuellen Welt stattfindet, macht diesbezüglich kaum einen Unterschied, deshalb sind die Techniken auch dort anwendbar. Der wichtigste Unterschied, ist, dass die Körpersprache und Tonlage fehlen. Achte also darauf, dass Deine Intention immer richtig rüberkommt. In der virtuellen Welt ändern sich jedoch bestimmte andere Gegebenheiten, die v.a. bei der Ansprache zum Tragen kommen, sodass hier gewisse Anschriften besser funktionieren als andere.

      Wenn Dich das Thema „Online Frauen kennenlernen“ und mit ihnen chatten interessiert, kann ich Dir auch meinen Kurs „Online Frauen kennenlernen“ ans Herz legen: https://www.verfuehre-mit-persoenlichkeit.de/online-frauen-kennenlernen/

      Viele Grüße
      Mark

  • Bene Daniels 20.11.2016 | 21:40

    Hey Mark,

    ich schreibe derzeit mit einem Mädchen, das ich auch sonst gut kenne und es läuft eigentlich ziemlich gut. Nur manchmal reagiert sie nicht, wenn ich sie anschreibe, obwohl sie starkes Interesse an mir zeigt. Nutzen Frauen dies als Trick um einen auf etwas zu testen und wenn ja, wie sollte ich am besten darauf reagieren?

    Viele Grüße
    Bene

    • Mark 21.11.2016 | 09:49

      Hallo Bene,

      nun, das kann mehrere Dinge bedeuten:

      1. Sie hat kein Interesse
      2. Sie spielt ein bisschen und will dadurch ihren Wert in Deinen Augen steigern
      3. Sie will schauen, wie hoch Dein Wert ist und ob Du jemand bist, der ihr dann hinterherrennt
      4. Sie hatte einfach bislang keine Zeit oder Lust zu antworten

      Unterschätze Fall 4 nicht. Ich antworte komplett willkürlich bspw., je nachdem wie ich gerade Lust habe. Lese ich die Nachricht aber bin zu faul zu antworten, dann antworte ich später. Das heißt aber nicht zwangsweise, dass ich weniger Interesse habe, sondern in manchen Fällen auch das Gegenteil. Gerade weil sie mir eine wichtige Person ist und ich gerade faul bin, will ich mir Zeit für eine Antwort nehmen, also antworte ich erst später.

      Allgemein gilt: investiere nicht deutlich mehr als sie. D.h. schreibst Du ihr eine Nachricht, dann hast Du nun etwas investiert und sie solange nicht, bis sie antwortet. D.h. warte erst ein mal ein bisschen bis sie antwortet. Als Daumenregel würde ich sagen, etwa einen kompletten Tag. Kam bis dahin keine Antwort, schicke mal eine Follow-Up-Nachricht, am besten humorvoll. Ist es jedoch auf Dauer so, dass von ihr immer kaum was zurückkommt, spricht es sehr dafür, dass sie wohl kein Interesse hat.

  • Alexander Louridas 03.08.2016 | 20:23

    Hallo Mark,
    wenn ich eine Frau online kennenlernen möchte (z.B: über Tinder, Facebook, Online –Dateing-Plattformen, etc.) und hatte noch garkeinen Kontakt mit ihr. Wie können die ersten ein bis drei Nachrichten an Sie lauten, um ihre Aufmerksamkeit zu erlangen? Ich denke, die Nachrichten sollten sich von der breiten Masse abheben, um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen, da Sie bestimmt eine Vielzahl an Nachrichten erhält. Und wie geht man am besten vor, um nicht zu aufdringlich zu wirken.
    Grüße
    Alex

    • Mark 04.08.2016 | 07:57

      Hi Alex,

      das ist richtig. Frauen online kennenlernen ist jedoch nicht Teil dieses Kurses. Ich habe dafür jedoch einen extra Kurs erstellt, der bislang noch nicht offiziell verfügbar ist. Ich werde ihn in ein paar Monaten offiziell launchen. Derzeit arbeiten ihn jedoch bereits etwa 20 meiner Schüler durch und falls Du Lust hast, will ich Dir die Option auch bereit stellen. Hier kannst Du mehr darüber nachlesen: https://www.verfuehre-mit-persoenlichkeit.de/online-frauen-kennenlernen/

      Viele Grüße
      Mark

  • Marco Eberhard 24.06.2016 | 18:58

    Hallo Mark, ich möchte gleich zur Sache kommen:

    Vor ein paar Jahren habe ich in der Schulklasse meines Kumpels ein Mädel gesehen die meine Augen bei den nächsten 3 Besuchen in seiner Klasse kaum mehr woanders sein liesen. Von ihrem Optischen Erscheinungsbild ganz zu schweigen war sie sehr in sich gekehrt. Sie redete mit niemandem in der Klasse, eine Person für sich quasi. Während der Unterrichtsstunden wollte ich sie nicht ansprechen und danach hatte ich keine Chance mehr, da sie sich recht Flott auf den Weg machte. Ich fragte meinen Kumpel nach ihrem Namen und versuchte sie über die „Weicheiermethode“ über Facebook zu kontaktieren. Sie schrieb zurück. Ich erinnerte sie daran wer ich bin und unterhielten uns ein bisschen. Irgendwann schrieb sie nicht mehr. Eine zeit lang später schrieb ich ihr wieder, sie ging darauf ein. Das ging eine zeit lang so. Ich fragte sie irgendwann ob man sicht mal trifft, sie meinte vielleicht. Ich ratlos damals, kurz geschrieben und ende. Nach einer zeit ich dann wieder, sie geht darauf ein. Das ganze ging wirklich 3-4 Jahre ca. 😀 Wir hatten nur über Chat kommuniziert und ich fragte nochmal nach 2 Jahren ob man sich trifft, sie bejahte, muss aber erst noch den neuen Arbeitsplan abwarten, ich machte ab da zu viel Druck, wollte genau wissen wann ich denn damit rechnen könnte, sie meinte gegen Wochenende, sie meldet sich dann. Mein negatives Gefühl bestätigte sich. Es kam nichts. Ich, per Chat, wollte sie zur rede stellen, sie ging gar nicht darauf ein. Irgendwann schrieben wir nochmal und ich machte schon wieder zu viel Druck, eine Diskussion, per Chat, entfachte sich. (Ich schüttel darüber mittlerweile den Kopf und lache hard über mich selbst beim zurückdenken) Ich meinte zum Schluss dass diese Diskussion doch ziemlich reizend war und sie stimmte dem auch noch zu. Ich weiß wo sie Arbeitet und dort ging ich auch ein paar mal ’ne Kleinigkeit einkaufen, aber sprach außer beim bezahlen nichts mit ihr, schließlich waren da ja noch andere Kunden hinter mir. Nur einmal schaffte ich es sie kurz zum lachen zu bringen aufgrund einer Einkaufstüte. Dann ein paar Tage später griff ich wieder zur „Weicheiermethode“ und schrieb sie per Facebook an. VOR und NACH dem Fall mit der Einkaufstüte ging sie jedoch auf keine weitere Nachricht mehr ein. Damals meinte sie es sei nicht zu dem treffen gekommen wegen eines anderen Jungen, ausrede oder nicht, weiß ich nicht.
    Ich glaube das ich sie einfach abhaken sollte? Ich spiele auch mit dem Gedanken sie einfach nach Feierabend mal abzufangen oder spät Abends mal reingehe und versuche mich mit ihr Persönlich zu Unterhalten, so nach Jahren … ?

    Gruß, Marco.

    • Mark 26.06.2016 | 08:00

      Hallo Marco,

      ich möchte das kurz kommentieren: wenn Du die Möglichkeit hast eine Frau in Realität kennenzulernen, dann zieh das immer vor. Mit Frauen über online Medien zu schreiben, sollte nur in 2 Fällen angewandt werden:

      1. Wenn Du sie online kennenlernst (bspw. Tinder, Elitepartner, etc.)
      2. Als Distanzkommunikation zwischen Dates

      Niemals als Substitut. Versuche es immer vor Ort, denn dort siehst Du auch ihre wirkliche Reaktion. Auf Distanz SPÜRT eine Frau GAR NICHTS für Dich. Warum sollte sie sich deshalb darauf einlassen? Nur dann, wenn sie Dich kennt und insgeheim total verknallt in Dich ist. Das sollte so selten der Fall sein. Deswegen tu es immer im realen Leben und nicht in der virtuellen Welt.

      Was Du jetzt mit ihr tun sollst? Ja, wenn Du es probieren möchtest, tu es vor Ort. Du hast ja nichts zu verlieren. Aber versteif Dich auf nichts.

  • John 19.05.2016 | 17:50

    Hi Mark, folgendes Problem ich habe eine Nachbarin an der ich interessiert bin. Habe es versucht ihr auch schon zu zeigen. Das ganze geht jetzt schon ein Jahr. Wenn wir uns im Treppenhaus begegnen, dann schaue ich in Ihre Augen und Sie in meine versuche dabei aber nicht zu starren. Wider etwas später habe ich bei mir eine Party gegeben und einen Aushang gemacht im Treppenhaus. Ein paar Tage später hat der Paketbot ein Päckchen für Sie da gelassen ich habe es angenommen und so Ihren Namen heraus bekomme. Vor 5 Wochen habe ich Sie dann über Facebook angeschieben. Sie infomiert, das bei uns Räder geklaut werden. Seit dem ist nichts mehr passiert. Wie kann ich mir ihre Nummer besorgen. Sie macht einen sehr schüchternen Eindruck und ist die meinste Zeit in Ihrer Wohnung. Über Facebook finde ich es zu unpersönlich . Und so sie einfach nach einenm Treffen fragen ist glaube ich auch nicht . Was mache ich am besten. Sorry meine Rechtschreibung ist nicht perfekt. Kann ich die Kommetare auch wider löschen?

    • Mark 20.05.2016 | 08:28

      Hi John,

      sie auf FB rauszusuchen und darüber zu schreiben ist um ehrlich zu sein ziemliches Weicheierverhalten. V.a. da ihr Nachbarn seid. Klingel doch einfach bei ihr und frag, ob sie zur Party kommen will, wenn Du wieder eine schmeißt. Du kannst hier auch ganz offen und ehrlich sein, wenn Du mal klingelst und Dich als Nachbar vorstellen, auch Jahre danach. Sag einfach was iSv. „Hey, das kommt jetzt ein paar Jahre zu spät, hätte ich schon längst machen sollen. Ich bin John…“

      Kommentare helfen auch anderen, Du bist ja anonym.

  • Patrick Geiß 18.04.2016 | 21:20

    Hi Mark,

    Die Situation stellt sich wie folgt dar.
    Primär geht es darum meine Ex wieder zurück zu bekommen. Vor ein paar Wochen (5-6) hat sie Schluss gemacht. Ich habe dann Angefangen mit der sogenannten „Kontaktsperre“ und nur sehr Sporadisch geantwortet, da sie sich häufig gemeldet hat von sich aus. Immer erst nach paar Tagen mal etwas zu ihren Whatsapptexten gesagt. Mittlerweile ist es allerdings so, das das ganze Verhältnis zwischen uns in die Freundschaftsschiene gegibt ist. Zumindstens denkt sie das wir eine Wunderbare Freundschaft haben werden. Ich habe das allerdings verneint, das wir das nicht haben werden.
    Hab mich auch nicht bei ihr gemeldet oder sonst irgendwas. Am Samstagabend haben wir uns auf einer Party gesehen und sie hat den Kontakt gesucht. Hat mich angestupst um mir „Hallo“ zusagen, hat mir gesagt das ich gut asusehen würde und was mit mir passiert sein (neue Klamotten die sie nicht kennt hatte ich an). Im vorbei gehen fässt sie mir an den Bauch und später stellt sie sich neben mich als ich getanzt habe, wollte ein Schluck von meinem Wasser. Als ich gegangen bin umarmte sie mich fest und intensiv. Später verlinkte sie mich in Facebook.

    1. Kann ich das verhalten nicht einschätzen, das sie sagt sie möchte Freundschaft, verhält sich allerdings anders wie „Freunde“ es tun.
    2. Ich hab nach dieser Umarmung und dem Facebookding nicht gesagt oder geschrieben.

    Am nächsten Tag auf Arbeit, bin ich an ihrem Büro vorbei gelaufen und sie hat sich dann bei mir gemeldet, warum ich von der Party so früh gegangen wäre. Etwas später kam ein „gedanken“ Smily von ihr.

    Für mich stellt sich die Frage wie ich mich verhalten soll. Ich stecke ja in der Freundschaftsschublade bei ihr. Ich melde mich derzeit nicht bei ihr. Sie sich aber bei mir schon.
    Soll ich trotzdem erstmal auf völlige DIstanz gehen, um dann später „Anziehung“ in ihr auszulösen? Oder wäre es jetzt bereits der Richtige weg, sich ab und bei ihr zu melden und langsam „Anziehung“ aufzubauen (würde den Fall: „Sie ist eine Bekannte aus demselben Freundeskreis“ hier anwenden) Allerdings ist hier bei mir im speziellen das Problem das wir uns nicht zufällig im Tag / Nachtleben sehen werden, da sie erstens abends / nachts nicht unterwegs ist und zweitens wir an zwei unterschiedlichen Orten wohnen, wo es unmglich ist das wir uns da zufällig treffen. Das einzige was uns verbindet ist die gleiche Arbeitsstätte.

    Sollte ich noch weiter auf Abstand gehen, oder ist es bereits soweit das ich „Verbundenheit“ und „Anziehung“ in ihr auslösen kann /sollte?
    Wie schaffe ich es jetzt am besten Verbindung zu ihr aufzubauen, ohne das sie gleich denkt „der will mich wieder haben“
    Wie umgehe ich das Problem der „großen“ Privaten Distanz um noch mehr „Verbundenheit“ zu generieren?
    Sollte ich wirklich mit ihr erstmal über Whatsapp mit ihr chatten? Verstärkt das nicht ihr Gefühl der Freundschaft?
    Wie bekomme ich sie dazu sich mit mir zutreffen, als Ex-Partner ein treffen vorzuschlagen ist schon sehr komisch, und sie wird abweisend darauf reagieren.

    Viele Grüße

    • Mark 19.04.2016 | 16:30

      Hallo Patrick,

      ich habe leider nicht die Antwort auf alle Deine Fragen. Wir können ihr nicht in den Kopf sehen, musst Du aber auch nicht. Schränke Dich jedoch nicht dadurch ein, dass sie sagt, sie wolle nur Freundschaft und sich dann auf eine Weise verhält, als wäre das eine Lüge. Was eine Frau sagt ist immer sekundär, zu dem was eine Frau tut. Was ich Dir raten würde, wäre – wie schon per Email erwähnt – sie wie eine neue Bekanntschaft zu betrachten.

      D.h. es gibt da eine Frau in Deinem Freundeskreis, bei der Du nicht ganz sicher bist, woran Du bist und mit der Du gerne mehr hättest. Von ihr scheint es ein paar Interessensindikatoren zu geben. Also schreibe ihr einfach mal ohne irgendwas zu verlangen. Ohne direkt ein Treffen vorzuschlagen. Zieh sie auf. Flirte mit ihr. All das weckt Anziehung in ihr und ist ein Widerspruch zur Freundschaft. Sagt sie sie will Freundschaft, sag einfach „Alles klar, wir zwei werden die allerbesten Freunde, wirst Du sehen.“ Das wird sie verwirren. Und das ist top, denn dann wird sie wieder zwangsweise gezwungen sein, ob sie es wirklich will. Du kannst ruhig auch die Freundschaftskarte spielen – solange Dein Verhalten was anderes sagt. Spiel ruhig mit diesem Widerspruch, auf offizieller Ebene immer zu sagen „Wir sind nur gute Freunde“, aber dann dennoch mit ihr zu flirten und Anziehung in ihr auszulösen.

      Um Dir das Prinzip ein bisschen besser zu erklären, schau Dir mal folgende Situation an: ich lag häufig mit einer Frau (angezogen) im Bett. Wir haben uns geküsst. Und sie meinte zu mir, sie wolle heute nur küssen und das nichts zwischen uns läuft. Ich küsse sie weiter, zieh sie aus und sage dabei „wir küssen ja auch nur“. Das was ich sage und was ich tue spiegeln ein anderes Bild wieder. Deswegen, was sie sagt und was Du sagst, sind irrelevant. Aber es schadet auch in der Regel nicht, das mitzuspielen, solange Dein Verhalten was anderes signalisiert. Und damit meine ich nicht, dass Du sie emotional zurückgewinnen solltest (indem Du zu stark hinter ihr her bist), sondern körperlich, reizvoll, flirtend. Auf Distanz: neckend, kurz immer mal wieder auch normal sein und fragen wie es ihr geht. Aber nie zu interessiert. In Person: flirtend, verführerisch. Und dann sobald was zwischen euch wieder gelaufen ist, habt ihr ein ganz neues Level und sie wird sich fragen, wohin das nun führt.

      Aber halte Dir immer im Hinterkopf: es gibt nie eine Garantie, sie zurück zu bekommen. Du kannst die Hebel nur so gut betätigen, wie es in Deiner Macht überhaupt liegt.

      Alles Gute
      Mark

      • Patrick Geiß 22.04.2016 | 20:58

        Hallo Mark,

        Ich muss nochmal auf mein Problem zusprechen kommen.

        In dieser Woche hatte sich einiges getan zwischen ihr und mir.

        Sie schrieb mich Dienstag und Mittwoch vermehrt an. Ihr fiel meine körperliche Veränderung auf und fande sie gut.
        Sie bemerkte meinen Geruch und machte auch dahin gehend Komplimente.

        Dienstag Abend hatten wir gechattet. Es war sehr harmonisch, sie erzählte mir von ihrem Tag und was ihre Plänen in nächster Zeit sind. Fragte nach meinem Tag. Später am Abend sang sie mir ein Schlaflied (über Whatsapp).

        Mittwoch war das so ähnlich, sie kommentierte z.B.: mein Bild auf Facebook direkt. Schrieb sowas :“Gedanken…Kopf“
        Machte auch immer wieder Andeutungen das sie über irgendwas nach denkt, erzählen wollte sie es nicht.
        Zufällige Berührungen gab es auch wieder.
        Was nicht so positiv war, sie gratulierte meiner Mutter persönlich zum Geburtstag, war danach total aufgelöst, und ist weinend durch die Firma gelaufen.

        Am Donnerstag kippte die Stimmung irgendwie. Eine zufällige Berührung Frühs gab es und auch mal 20-30 Minuten Whatsapp Geschreibe. Aber das fühlte sich eher kalt und abweisend an.
        Sie sang diesmal abends nicht, schrieb nur eine Strophe eines Schlaflieds.bmit der Begründung ihre Stimme wäre scheisse.

        Das hab ich natürlich dann genutzt um heute (Freitag) das Gespräch weiter zuführen und in einer „bessere“ Richtung zuführen.

        Sie sah mich in der Betriebskantine und fragte ob ich wenig geschlafen hätte, bin aber einfach nur erkältet. Das sagte ich ihr dann auch.
        Darauf hin stieg sie in das Whatsapp Gespräch ein. Wir schrieben dann und ich fragte sie wie ihr Tag war usw. Bis dahin war es eigentlich ganz entspannt und „lustig“

        Bis sie dann irgendwann sagte, sie können gerade nicht tippen. Ok dachte ich mir, sie muss ja schließlich auch arbeiten und wird später antworten.

        Als ich Mittags dann zur Uni bin, sah sie von weiten mein Auto, warte kurz und winkte. Sie dachte ich sah es nicht und hat sich dann nochmal rum gedreht um nochmals zu winken.

        Mittlerweile sind endliche Stunden vorüber und sie hätte sicherlich Zeit gefunden zu antworten, tat sie aber nicht.

        Wie soll man dieses Verhalten nun verstehen?
        Erst so absolut darauf wartend und „gierend“ nach Kontakt und dann mit einmal so absolut kühl und abweisend.

        Vorallem frage ich mich wie ich da jetzt darauf reagieren soll?

        Güsse

        • Mark 24.04.2016 | 09:55

          Patrick, ich weiß, Du willst die Frau zurück und deswegen keine Fehler machen. Aber so läuft das nicht. Sie scheint einen Konflikt zu spüren. Welcher das ist, können wir nur erahnen. Deine Aufgabe ist jedoch unabhängig davon, immer die gleiche: Anziehung in ihr ausüben und steigern. Deswegen versuch doch mit ihr zu flirten und dann körperlich zu werden. Wenn sie mal nicht antwortet, dann ist das so. Spring nicht gleich und mach Dir auch nicht ständig einen Kopf. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan, weil Du nicht indifferent bist und dann an ihr hängst. Das solltest Du aber lernen zu sein. Denn dann wirst Du deutlich anziehender sein und kannst viel befreiter agieren. Deswegen orientiere Dich daran: eine gewisse Indifferenz zu gewinnen und das Ziel zu haben, mit ihr zu flirten und wenn sie Situation es anbietet, körperlicher zu werden.

  • Stefan Jenewein 22.09.2015 | 13:01

    hi mark,

    hatte vor einiger Zeit 2 dates mit einer frau. Es lief soweit auch ganz gut. Mit Sicherheit hab ich nicht alles richtig gemacht.

    Von heute auf morgen hat sie mir dann mitgeteilt, dass sie nur freundschaft möchte. Seitdem hat sie sich auch nicht mehr bei mir gemeldet.

    Meine frage, denkst du es ist hoffnungslos sich bei ihr zu melde ? was könnte ich ihr schreiben um sie wieder auf mich aufmerksam zu machen?

    viele grüße s

    • Mark 07.10.2015 | 18:24

      Hake sie ab. Sie hat kein Interesse. Sinn einer Nachricht ist nicht ihr Interesse zu wecken. Wie sollte das gehen? Sie kennt Dich in echt und hat entschieden kein Interesse an Dir zu haben. Warum sollte ein bisschen Text irgendwas dran ändern können? Kann er nicht. Deswegen hake sie ab.

  • Mark 07.12.2014 | 21:56

    Frage eines Kunden per Mail:

    „Hallo Mark,

    ich habe letzthin Deinen Trick ausprobiert und habe die Nummer einer Frau bekommen. Alles gut und im grünen Bereich. 🙂

    Ich habe Ihr dann gesagt, dass ich mich mit jemanden über Dich unterhalten habe und er etwas interessantes über Dich erzählt hat. Daraufhin hat sie gesagt, dass sie gerne wissen möchte wer das war und dann habe ich gesagt, dass ich Dir das nicht über WhatsApp schreiben, sondern ich Dir nur Persönlich sagen kann. Jetzt kommt die Frage.

    Sie meinte dann, dass es eine Masche ist und ich das nur mache, damit Sie mit mir ausgeht.

    Ja Mark ich bin überfordert. Was schreibe ich nun? Wie kann ich das Gespräch weiter führen, sodass der Reiz erhalten bleibt. Hast Du hier ein paar Optionen für mich?

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    K.“

    Meine Antwort:

    Hi K.,

    das ist okay. Nimm es flirty, sei offen und ehrlich. Und dazu kannst Du auch ein bisschen spielerisch sein und bspw. sagen „Du hast mich durchschaut :)“

    Viele Grüße
    Mark