Mark Lambert
Verführe mit Persönlichkeit

Comments on this entry are closed.

  • Nicola Perin 21.02.2021 | 18:35

    Hallo Mark,

    folgende Situation ich arbeite bei Obi sie auch eigentlich sehen wir uns nicht bzw. gar nicht an den tag war ich auch in garten Bereich beschäftig wie sie, zwei worte gewechselt und das wars, nichts besonders so jetzt aber eine Woche später sind wir beide in der Pausen in etwas gleicher zeit mit Arbeitskollegen, sie macht was am Handy ich auch dann kamen zwei Kollegen rein. Ich da dachte mir was passiert wenn ich über meine Kaninchen Rede ich weis nicht genau wie es passiert ist aber aber die beiden kollegen noch an der Tür und und reden mit mir und ich sage was lustiges über meine Kaninchen, und plötzlich fing sie an mit mir über Kaninchen und Tiere zu reden, mir ist aufgefallen das sie auf natürliche weise Lächelt sich freut. nach den gespräch bin ich normal wieder zur Arbeit gegangen ich dachte mir nichts weiter dabei. hatte sie ein zwei mal noch gesehen und als der Tag vorbei war ist sie Richtung Ausgang bzw. Feierabend gegangen ich stand neben ihr ich bin auch ein bissen in Richtung Ausgang gegangen und dann bin ich stehen geblieben sie durfte schon weg, als ich zu ihr guckte wirkte sie so als solle ich sie begleiten, ich habe es nicht gemacht, dazu muss man sagen das ich noch nicht gehen durfte. Am nächsten Tag war ich wieder in garten wo sie auch war hab sie kurz gesehen und hallo gesagt, sie sah so aus ob sie verträumt ist hat auch hallo gesagt und weiter gemacht, ich hingegen hab sie unbemerkt freundlich angeguckt und nichts weiter. in der Pause haben wir uns wiedergesehen und ich hatte was zu tun am handy, sie auch und als meine Pause eigentlich vorbei war waren nur sie und ich im Raum alleine, ich sagte nur ihr ,, alles okay du siehst bei der arbeit immer so verträumt aus “ sie lachte ein bissen und erklärte mir warum sie sage sie wäre müde, ich redete noch mit ihr 10 min bis wir zu mein alter kamen ich sagte ihr nicht wie alt ich bin. zu den Zeitpunkt guckte ich immer wieder auf die Uhr . es wurde lustig weil ich sie falsch verstanden habe. dann habe ich mich ein bissen ausgeredet bzw. hab sie wider falsch verstanden und bin dann rausgegangen und sagte ihr wir sehen uns später sie stimmte zu. ich traf dann ein Kollegen und redete mit ihn, sie ist dann auch ausgegangen und ich fragte nach ihr Namen sie nannte mir den Namen und sie fragte mich nach meinen ich sagte den ihr auch. als ich mich noch mit den Kollegen unterhielt ging sie raus an mir vorbei und hatte wieder dieses Verträumte Gesicht und hat mich nur ganz kurz angeguckt. als der Tag zu ende war auf der Arbeit sah ich sie von weiten zu Ausgang gehen und unterhielt sich mich ein Kollegen hatte aber dieses verträumte Gesicht und ist gleich rausgegangen und hatte mich nicht bemerkt.

    So ich verstehe Jetzt nicht genau welche Art von Interesse sie zeigte ich bin bissen verwirrt deswegen, deswegen frage ich dich Mark was du denkst bzw. dazu meinst ? ob sie interessiert ist der nicht

    Mit Freundlichen Grüßen,

    Timo

  • shahroz rinner 11.07.2019 | 14:12

    Hey mark was verstehst man eigentlich drunter wenn eine Frau mir schöne Augen macht kann ja vieles bedeuten oder ?

    • Mark 19.09.2019 | 06:52

      Dass sie Dich mag.

      • shahroz rinner 08.12.2019 | 14:17

        Danke mark ☺

  • Daniel Bernhardt 02.07.2017 | 21:41

    Servus Mark,
    kurze Frage zum “ Interesse zeigen“. Wann ist der richtige Zeitpunkt das Interesse zu zeigen bzw. zu kommunizieren.
    Ich habe das Konzept der Anziehung bzw. deren Auslösung verstanden und auch schon erfolgreich angewendet.
    Wir haben uns bereits beim ersten Date geküsst und sind auch schon anderweitig fortgeschritten, ich habe mich aber weiterhin nach dem Prinzip verhalten das ich mich nur einmal und meisten später am Tag bei Ihr gemeldet habe.Sie wiederum hat immer gewartet bis ich schrieb.Montag hatten wir das erste Date und Donnerstags habe ich bei ihr übernachtet. Nach meinem Gefühl her hätte ich ab diesem Zeitpunkt eigentlich täglich Kontakt per App oder Telefon zu ihr gesucht bin aber weiterhin bei dem Prinzip der Anziehung geblieben es eher dosierter zu machen, da ich in der Vergangenheit diesbezüglich viel falsch gemacht habe und zu früh zu viel gezeigt und kommuniziert habe. (deswegen mache ich ja auch den Kurs bei dir)
    Sie hat aber immer gewartet bis ich mich gemeldet habe und dann hat sie erst geschrieben, auch war sie deutlcih jünger als ich und ich dachte das ich somit der souveränere sein sollte, da ich in der Vergangenheit andersrum wenig Erfolg hatte.Ich wollte nicht zu viel zu früh zeigen ausser wenn wir uns trafen zeigte ich ihr meine Zuneigung und Interesse uns sie mir ihres und es verlief auch sehr gut. Dann telefonierten wir an einem Montag morgen um uns für unser drittes Date zu verabreden, ich schlug ihr einen Termin vor, sie sagte sie habe da eigentlich schon etwas vor ABER sie klärt das ab ob es zu verschieben sei und sie würde mich noch heute anrufen und mir Bescheid geben… Das wars dann auch, zwei Tage später schrieb ich sie an ob alles ok bei ihr sei und ob es ihr gut ginge, sie schrieb mir noch zurück und wünschte mir gute Nacht mit Smiley etc und seither kein Kommunikation mehr. Ich lies noch ein paar Tage vergehen da ich nicht hinterher rennen wollte so wie du es lehrst, sondern noch mal beiläufig mit ihr reden. Ich rief sie an und sie ging nicht dran und rief nie zurück! Ich habe sie nun abgehakt aber ich möchte wissen ab wann der Zeitpunkt ist ab dem Mann sein Interesse und auch Zuneigung offen zeigen sollte…War das immer noch zu früh oder eher zu lange gewartet? Danke im vorraus!
    Wir hatten also fast täglich Kontakt und ein

    • Mark 04.07.2017 | 12:05

      Hallo Daniel,

      ich würde Dir raten, Dich an folgendem Leitspruch zu orientieren: „Hol sie da ab, wo sie gerade steht.“

      Man kann nicht pauschal sagen, wie viel Interesse zu zeigen gut ist. Es muss auf jeden Fall etwas von Dir kommen und wie Du auch richtig erkannt hast, solltest Du derjenige sein, der die Schritte einleitet.

      Dabei solltest Du jedoch nur nicht zu große Sprünge machen und einer Frau zu viel Deines Interesses aufbinden, ansonsten erleidest Du die negativen Auswirkungen, die das mit sich bringt: sie fühlt sich zu begehrenswert und sie fühlt ihre Freiheit bedroht.

      Geh deswegen immer einen kleinen Schritt voraus und sieh, ob sie diesen erwidert. Wenn sie das tut, setze den nächsten.

      Diese Theorie lässt sich auch auf die Kommunikation per Distanz übertragen (Länge und Häufigkeit Deiner Nachrichten). Wenn Du ihr eine lange Nachricht schreibst und von ihr kommt ähnlich viel zurück, dann war das okay für sie. Sie ist bereit für mehr. Kommt hingegen wenig zurück, ist das eher ein Zeichen, dass Du auch weniger geben solltest, genauso mit der Häufigkeit Deiner Nachrichten. Schreibst Du ihr und es kommt ewig nichts zurück, dann solltest Du nicht gleich nachsetzen. Sie ist noch nicht so weit wie Du.

      Andersherum, wenn eine Frau bei Dir schläft und nach Deiner Nähe sucht, dann gebe ihr auch selbst viel, denn sie steht auf einer deutlich fortgeschritteneren Position.

      Viele Grüße
      Mark

  • Ferdinand Robert Grebenz 11.01.2017 | 18:45

    Hi Marc,

    Ich habe heute etwas sehr interessantes erlebt, und wollte wissen ob ich das richtig eingeschätzt habe.
    Ich stand vor einem Bus und fragte eine Dame neben mir, welcher Bus das sei, denn da ich blind bin kann ich das nicht sehen. Sie nannte mir sehr freundlich die Busnummer und da dies der falsche war wartete ich an der Bushaltestelle und sie auch.
    Sie stand ein paar Meter entfernt von mir und als der nächste Bus kam, kam sie auf mich zu, schaute mich direkt an und fragte auf welchen Bus ich warte. Dabei erkannte ich, dass sie sehr offen und nett ist, außerdem hübsch sein musste, denn das strahlte sie irgendwie aus. Sie bot mir an mich zur Bustür zu begleiten, aber ich lehnte ab und ging selbst hin. Dann kam sie nochmal auf mich zu und stellte sich neben mir und sagte: ‚die Bustür ist genau vor dir.‘
    Sie ging zwei Schritte zurück, lachte herzhaft und beobachtete interessiert, wie ich einsteige.
    Mir kam es richtig vor, als wolle sie sich mit mir länger unterhalten und zeigte wirklich Interesse. Aber ich verstehe irgendwie nicht, warum ich ablehnte, Als sie mich zur Bustür begleiten wollte. Denn das mache ich sonst auch öfter mal, dass ich mich bei jemanden Fremden anhalte. Vor allem verstehe ich auch nicht, dass ich aber nach 30 Sekunden Busfahrt meine Chance erkannt habe und auch instinktiv sofort wusste, was ich sagen hätte müssen, dass sie mit mir auf einen Kaffee geht.
    Wie schaffe ich es, in der Sekunde schon das Richtige zu sagen? Wie bringe ich das in mein Unterbewusstsein oder sagte ich nur nichts, da ich erkannte, dass sie raucht und mir das nicht so gefällt? Aber wenn ich bewusst darüber nachdenke, hätte mir das doch mit dem Rauchen in der Sekunde mal egal sein können.

    Ich weiß, ich habe jetzt gleich ein paar Fragen auf einmal gestellt, vielen Dank für deine Antworten.

    Liebe Grüße,

    Ferdinand

    • Mark 13.01.2017 | 08:37

      Hallo Ferdinand,

      das ist an sich eine Einstellungssache, sodass Du lernst zu handeln, ohne darüber nachzudenken. Sollten Dich Deine Gedanken davon abhalten, es zu tun, dann solltest Du zu Beginn, auf den Impuls reagieren und schneller handeln, bevor Dein Verstand nach Gründen sucht, warum er es doch nicht machen sollte. Dies ist wiederum eine Gewohnheitssache. Umso öfter Du Deinem Verstand zeigst, dass Du auf Deine Umwelt reagierst und das tust, was Du möchtest, desto weniger wird er Dir Gründe schicken, warum Du es nicht tun solltest.

      Zudem solltest Du Dir darüber klar werden, was Dich genau abgehalten hat. War es die Angst vor Ablehnung? Die trifft auch auf tieferen Ebenen auf, z.B. dass Du nicht Angst vor einem Korb hast, aber Angst, dass es klappt. Denn, wenn es klappt und Du nun im Gespräch mit Dir bist, hast Du vielleicht Angst zu versagen. Diese ist wiederum eine Angst vor Ablehnung, da Du Angst hast, anderen zu missfallen, wenn Du versagst.

      Mach Dir zudem nicht so viele Gedanken, das Richtige zu sagen. Das ist deutlich weniger wichtig. Viel wichtiger ist es, das zu tun, was Du tun willst. Ob die Worte dabei perfekt gewählt sind, ist nicht so wichtig.

      Viele Grüße
      Mark

      • Ferdinand Robert Grebenz 11.03.2017 | 11:51

        Hi Mark,
        Danke für deine Antwort. Es klappt wirklich immer besser. Vor allem durch mein immer stärker werdendes Selbstbewusstsein. Übrigens, deine Tipps zum auslösen von Anziehung sind wirklich perfekt. Immer mehr Frauen suchen in der Arbeit das Gespräch mit mir. ☺️

        • Mark 16.03.2017 | 07:37

          Super, danke fürs Feedback!

  • Christian Mois 12.05.2015 | 16:20

    Hallo Mark,
    finde das mit den Interessenindikatoren sehr schwierig es richtig zu erkennen. Hoffe du kannst mir die Situation klar stellen. Hatte dies auch der Kollegin Sinem erzählt und wusste auch nicht wie Sie die Frau einschätzen soll. Nun hoffe ich auf deine Hilfe.
    Ich 43 bin und an einer jüngeren Frau Meli 24 (sie ist ziemlich schüchtern) interessiert. In einem Gespräch mit der Kollegin Sinem (die hat den Spind neben der Meli) hab ich erwähnt das diese mir gut gefällt und Gefühle im Spiel sind. Sie hatte der Meli das erzählt (weil ich mich nicht traute Sie anzusprechen Begründung der Kollegin wieso Sie mit Meli redete) und meinte dann zu mir dass Sie sagte dass ich ihr zu alt sei.
    Paar Wochen später habe ich mich dann getraut Sie anzusprechen.
    Sie saß im Auto am Parkplatz und rauchte. Die Beifahrertür war offen. Ich klopfte an die Fahrertür da wo Sie hockte. Sie stieg zur Beifahrertür aus. Drehte sich zu mir und stützte sich am Autodach ab.
    Ich fragte ob Sie kurz Zeit hat und ob wir was zusammen unternehmen könnten. Sie meinte dass es heute nicht gut ist da es ein Scheiss Tag war und Sie nur heim möchte. Ich sagte darauf: muss ja nicht gleich heut sein.
    Dann sagte Sie dass Sie weiß wie sowas ausgeht und Sie auch keinen Kontakt möge. Das Sie weiß was mit mir abgeht. Ich fragte: Das ich Gefühle für dich hab? und Sie darauf es ist besser wenn sie sich gleich zurückzieht, da es für mich besser ist und ich mir sonst nur Hoffnungen machen würde.
    Ich meinte dass ich da anders sei und sie wieder sie weiß wieso was ausgeht. Das es besser ist wenn Sie sich zurückzieht. Zwischendrin sagte ich auch dass ich sie zu nix überreden will und ich auch weiß dass ich ihr zu alt bin.
    Es kam wieder dass Sie weiß wie sowas ausgeht. Ich fragte Sie erstaunt ob sie so schlechte Erfahrungen gemacht hat. Musste 2 mal Fragen dann kam von Ihr das Sie das schon zu genüge erfahren hat.
    Ich nur noch dann kann ich dich nicht überzeugen. Von ihr kam nix. Ich sagte dann: Dann muss ich wohl deine Entscheidung hinnehmen und es akzeptieren.
    Schade vielleicht ein andermal.
    Drehte mich um und bin zurück zum Auto wo meine Fahrgemeinschaft auf mich wartete.
    Ich hatte den Eindruck das Sie aufgeregt war mit etwas lauterer Stimme sprach. Sie sich aber auch nicht weg drehte oder sagte ich soll Sie in Ruhe lassen und ins Auto zurück ist.
    Sie stand da wartete immer bis ich was sagte, auch wenn mal kurz nix von mir kam.
    Mir kam es vor als würde Sie auf irgendetwas warten.
    2 Tage später begegneten wir uns am Flur zum Ende der Schicht. Sie sah mich kurz an und ging ihren Weg. Ich selbst schaute Sie an und ging auch einfach weiter. Ich war angespannt und Sie machte auch einen angespannten Eindruck.
    Am nächsten Tag stand Sie an einer Säule mit Kolleginnen aus Ihrem Bereich und rauchte eine. Sie stand so das Sie alle auf den Heimweg sehen konnte.
    Ich kam vorbei sah Sie an. Sie sah mich kurz an und schaute dann auf die Seite zu ihren Kolleginnen. Ich hatte auch den Eindruck das Sie nach unten weg schaute. Sonst hatte Sie sich immer weg gedreht wenn Ich vor bei kam oder so hin gestellt das Sie mich nicht sehen konnte.
    Hat Sie nun einen anderen Eindruck von mir oder interpretier ich das Ganze nur positiv weil ich mir erhoffe dass ich bei Ihr noch Chancen habe? Bei dem ganzen Gespräch war ich sehr aufgeregt und habe nicht die ganze Zeit auf Ihre Reaktionen geachtet.

    • Mark 12.05.2015 | 16:58

      Hi Christian,

      ein abgesenkter Blick steht nicht direkt für Interesse. Er steht in erster Linie dafür, dass sie sich in dem Moment unsicher fühlt. Ist es so, dass Du eine Frau gerade zum ersten Mal siehst und sie senkt den Blick, ist es häufig ein Zeichen innerer Unsicherheit, was sich darauf zurückzuführen lässt, dass sie sich zu Dir hingezogen fühlt. In Deinem Fall ist es wohl leider eher so, dass ihr die Situation mit Dir unangenehm ist und sie deswegen verlegen weg blickt. Ich würde die Frau abhaken und nach vorne blicken. Du hast alle Tools, die Du brauchst, um jederzeit tolle Frauen kennen zu lernen, auch wenn man das in einer Situation nicht hören mag, in der man Gefühle für eine Frau hegt.

      Ich hoffe, dass Du es Dir aber dennoch zu Herzen nehmen kannst.

      Alles Gute
      Mark

  • Christian Frie 12.03.2015 | 12:38

    Hallo Mark,
    Ich finde das Thema Interessensindikatoren sehr spannend, da sie wie du schon gesagt hast zum Teil widersprüchlich sind mit gefolgten Worten, die genau das Gegenteil sagen. Ich habe da aber mal eine Frage was du von Augenzwinkern hälst, erfüllt es auch den Zweck?

    Zum Beispiel wenn ich mit Freunden feiern gehe und die Frau zu der ich mich hingezogen fühle steht mit ihren Freundinnen dort, während ich raus gehe um frische Luft zu schnappen und ich an der Gruppe vorbei gehe, sie mich anguckt, und ich ihr dann ein, beim vorbeigehen, ein Augenzwickern zu werfe, erfüllt es seinen Zweck oder sieht sie mich dann als Proll mit arroganten Übermut?

    Vielen Dank für deine Antwort !
    Liebe Grüße

    • Mark 12.03.2015 | 12:51

      Hi Christian,

      das lässt sich nicht allgemein beantworten. Das kommt auf folgende Faktoren an:

      – Was für ein Typ ist sie? Hat sie bereits Vorurteile vor Anmachen?
      – Wie bringst Du es rüber? Erkennt sie es als „billige Anmache“ oder als selbstbewusstes, sympathisches Flirtsignal
      – Findet sie Dich bereits interessant?

      Je nachdem, ob sie selbst offen und flirtbereit ist und Du es als sympathisches Flirtsignal rüberbringst, kann es gut ankommen. Ich würde Dir allerdings raten, das zu tun, was Du tun möchtest. Wenn Du das Gefühl hast, es passt und Du Lust drauf hast, tue es, bspw. wenn sie Dich neugierig oder lächelnd anschaut. Du hast ja nichts zu verlieren. Hat sie eher einen düsteren Blick drauf, wird sie wohl allgemein nicht in Flirtstimmung sein, aber besser als gar nichts tun ist es ja immer.

  • Dirk Heinrich 21.12.2013 | 11:18

    Hallo Mark,
    Du kennst ja im Anriss meine Geschichte, in diesem Video geht es um Gesundheit etc. und genau DAS ist momentan die Herausforderung!
    Denn, ich hatte vor einem halben Jahr einen schweren Verkehrsunfall und bin seit dem körperlich für noch einig Monate eingeschränkt. Bei unserem letzten treffen ist es mir sehr schwer gefallen bis gar nicht gelungen, diese Einschränkungen zu unterdrücken (Muskelzuckungen im ganzen Körper etc) und hab versucht das wegzulachen. Ich weiß dass das alles wieder vergeht, macht die Situation gegenüber dem anderen Typen, der natürlich fit ist und mit ihr feiern gehen kann und den sie ab und an auch mit nach Hause nimmt, schwieriger.
    Ich bin kein Weichei ne kann mit Frauen reden, zumindest mit denen, an denen ich kein Interesse habe, bzw könnte auch mit IHR vor ein paar Tagen locker flockig reden, dennoch ist das Vertrauen noch sehr erschüttert, da möchte ich gern entgegenwirken… Vielleicht hast du ja ein paar Anregungen.
    Danke schön und ein schönes Adventswochenende.

    • Mark 21.12.2013 | 12:42

      Hallo Dirk,

      Du bist schon bei Modul 3? Nicht vergessen die PDFs auch immer durchzugehen, die enthalten teils andere Informationen, um das Bild abzurunden.

      In diesem Video spreche ich über tieferliegende Faktoren, auf der Anziehung beruhen.

      Damit ist aber nicht gemeint, dass ein Mann, der sich einen Arm gebrochen hat oder ähnliches, diese Faktoren nicht erfüllt. Sinn dahinter sind zwei Bedürfnisse, die eine Frau durch Deine Gesundheit erkennen will.

      1. Kann er mir Sicherheit bieten?
      2. Werden meine Kinder gesund und sicher sein?

      Das sind unterbewusst verankerte Bedürfnisse einer Frau, die sie heranzieht und evaluiert – ohne aktiv darüber nachzudenken.

      Die Gesundheit dreht sich dabei aber viel um die Gene, die Du weitervererbst. Hattest Du einen Unfall, dann hat das mit Genen nichts zu tun. Und bzgl. des Sicherheitsbedürfnisses ist auch nicht in Frage gestellt, da Sicherheit heute anders ist als vor Millionen Jahren.

      Das Sicherheitsbedürfnis erfüllst Du indem Du einen Job hast, mit zwei Beinen im Leben stehst und Dein Ding durchziehst. Das zeigt einer Frau, dass Du in der Lage bist ihr die Sicherheit zu bieten, nach der sie strebt.

      Um auf Deine spezielle Situation einzugehen, mach Dir keine Gedanken wegen dem Feiern gehen.

      Dein Spielfeld sind zwei Dinge – Anziehung und Rapport (Verbundenheit).

      Gib Dich als jemand, der stark im Nehmen ist, der sich von nichts unterkriegen lässt, aber auch als jemand Reifen, der erkennt, wenn er ein Fehler macht. Du sollst ihr nicht hinterherrennen und Dich auch nicht mehrfach entschuldigen. Ich nehme an Du hast das einmal getan, und damit reicht es das auszusprechen. Von nun an, geht es mehr darum wieder dieses Vertrauensverhältnis aufzubauen, aber zur gleichen Zeit IMMER die Anziehung im Hinterkopf zu behalten.

      Bietest Du Dich ihr nur an, wird sie Dich nicht wollen, da die Anziehung nicht ausreicht, um zu vergessen was Du getan hast. Du wirst in späteren Modulen noch mehr über Methoden lernen das zu machen – sowohl für Anziehung als auch Verbundenheit.

      Alles Gute

      Mark