≡ Menu
Facebook Icon +18k Personen gefällt das
YouTube-Social-Icon-Red +999 YouTube Abonnenten
E-Mail Abonnenten +150k Email Abonnenten

Intro- vs. Extrovertiert: Welcher Typ Mann kommt bei Frauen besser an?

Glaubst auch Du, dass der extrovertierte Mann mehr Erfolg bei Frauen hat als ein introvertierter? Stehen Frauen tatsächlich lieber auf den lauten Mann? Und welche besondere Karte kann der introvertierte Mann spielen, um den extrovertierten evtl. sogar in den Schatten zu stellen? All das verrate ich Dir in diesem Artikel.

Ist der extrovertierte Mann attraktiver für Frauen als der introvertierte?

Nein, das ist er nicht. In der westlichen Welt ist es jedoch so, dass die Eigenschaften eines Extrovertierten als die Erfolgscharakterzüge gelobt werden. Also dieses:

  • „laut sein“
  • „Draufgänger sein“
  • „im Mittelpunkt stehen“

Das sind Sachen, die für viele Frauen attraktiv sind. Genauso viele Frauen finden sie aber eher abschreckend. Denn worauf es ankommt, ist nicht ob Du laut bist und immer die Führung übernimmst. Es ist was hinter diesem Bild steht: Also Deine Persönlichkeit, Deine Intention und Dein Selbstwertgefühl.

Viele von uns denken, dass der extrovertierte Mann, also der Mann, der immer versucht im Zentrum zu stehen, immer das Wort zu haben und andere zu übertönen, auch tatsächlich der Mann ist, der am meisten Selbstvertrauen und das stärkste Selbstwertgefühl hat.

Doch diese Annahme ist falsch.

In vielen Fällen ist es sogar so, dass das sein „lautes Verhalten“ nur ein Schutzmechanismus ist, um die eigenen Unzulänglichkeiten zu verbergen. Ganz im Sinne von „wenn ich einfach nur richtig laut und selbstbewusst wirke, merkt hoffentlich niemand, dass ich gar nicht selbstbewusst bin“.

Und das ist es, worauf es eben wirklich ankommt, wenn wir uns fragen, wer für Frauen anziehender ist: ob Du selbstbewusst bist und ein gesundes Selbstwertgefühl besitzt oder eben nicht.

Ob wir dabei intro- oder extrovertiert sind, ist nebensächlich. Die einen Frauen stehen eher auf den extrovertierten Typ, die anderen auf den introvertierten. Der introvertierte Denker, Künstler oder Ingenieur ist jedenfalls keineswegs weniger attraktiv für Frauen als der draufgängerische Banker, Motorrad-Junkie oder Fußballer.

Doch lass uns nun zu dem häufigen Fehler kommen, den viele Männer hierbei begehen

Sie versuchen ihre schwache Seite auszuspielen.

Sie denken sie müssten mehr extrovertieren. Doch das geht häufig nach hinten los, nämlich dann wenn Du Dich nicht mehr mit Dir selbst identifizieren kannst. Dann fühlst Du Dich unwohl und wirkst nicht mehr attraktiv, sondern eher merkwürdig, weil es einfach nicht zu Dir passt.

Intro- und Extrovertierte sind gleichsam attraktiv. Es geht nur darum, die eigene Persönlichkeitseigenschaft richtig auszudrücken. Ganz im Sinne von „Spiele Deine Stärken und nicht Deine Schwächen“.

Als introvertierter Mann fällt es Dir meist leichter, eine tiefe Verbundenheit mit Frauen aufzubauen. Du wirkst auf viele Frauen beruhigend, weil Du eine innere Ruhe ausstrahlst.

Als extrovertierter Mann wirkst Du eher so, als könntest Du Dich mit vielen Frauen verbinden. Als wärst Du der Rebell. Auch das ist für Frauen reizvoll.

Intro- und Extrovertierte sprechen einfach andere Typen von Frauen an bzw. Frauen in anderen Lebensphasen.

Doch hier ist die Sache: Jeder introvertierte Mann kann auch extrovertieren. Und jeder Extrovertierte kann auch introvertieren. Niemand von uns ist 100% das eine und 0% das Andere. Doch es sind die Umstände, die die jeweils bevorzugte Neigung in uns zum Ausdruck bringen.

Und das musst Du nutzen!

Wenn Du also introvertiert bist und Du Dich häufig blockiert fühlst, finde heraus, wie Du mehr extrovertieren kannst und Dich noch immer mit Dir selbst identifizierst und gut findest.

Und wenn Du extrovertiert bist und es Dir schwer fällt, eine tiefe Verbundenheit aufzubauen, finde heraus, wann Dein Tiefgang durchkommt.

Egal, ob Du intro- oder extrovertiert bist, das hier ist das Entscheidende, ob Du bei Frauen ankommst oder nicht

Was den wirklichen Unterschied ausmacht, ob Du bei Frauen erfolgreich bist oder nicht, ist ob Du Dich selbst befähigst zu handeln und Dich selbst richtig ausdrücken kannst oder ob es nicht kannst und Dich verstellst oder blockierst.

Es ist wichtig, dass Du nicht versuchst, etwas zu kompensieren oder etwas zu sein, das Du nicht bist. So wie der extrovertierte Mann, der wenn er unsicher ist, z.B. noch lauter werden mag und nach noch mehr Aufmerksamkeit strebt, während der introvertierte Mann sich noch mehr in sich kehrt.

Lerne stattdessen, Deine Blockaden zu überwinden, die es Dir schwer machen, Dich so auszudrücken, wie Du in jedem Moment sein willst und die Dich davon abhalten, Chancen zu wahrnehmen.

Das ist woran Du wirklich arbeiten musst, denn dann bist Du für Frauen natürlich anziehend und stehst Dir nicht mehr selbst im Weg, egal ob Du intro- oder extrovertiert bist.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, teile ihn mit einem Freund, der das gerade hören muss.

Und wenn Du Dich jetzt fragst, wie Du es lernst, Deine inneren Blockaden zu überwinden, um selbstsicher mit Frauen zu agieren, dann sichere Dir meinen kostenlosen Email-Kurs. In ihm verrate ich Dir ganz genau, wie Du das schaffst und gib Dir noch viele weitere Geheimnisse, wie Du Deinen Erfolg bei Frauen auf ganz natürliche Weise steigerst.

Klicke dazu einfach auf den gelben Button hier unten, trage Dich mit Deinem Vornamen und Deiner Email-Adresse ein und dann schicke ich Dir sofort die erste Email zu.