≡ Menu
Facebook Icon +18k Personen gefällt das
YouTube-Social-Icon-Red +999 YouTube Abonnenten
E-Mail Abonnenten +150k Email Abonnenten

Wie Du es schaffst, dass mehr aus Euch wird

Hängst Du an einer Frau, doch Du weißt nicht was Du tun kannst, damit endlich mehr aus Euch wird? Erfahre in diesem Artikel den hauptsächlichen Faktor, den Du benötigst, damit sie sich auf Dich einlässt und den intuitiven Fehler, den viele Männer hierbei begehen.

Ich werde Dir in Kürze erklären, worauf es genau ankommt, damit sich eine Frau auf Dich einlässt, doch bevor wir dazu kommen, muss ich Dir eine Wahrheit anvertrauen, die die wenigsten Männer kennen…

Wie ist das bei Dir für gewöhnlich, wenn Du auf jemanden stehst? Hast Du das Gefühl, dass Du Dich auf einmal ganz anders verhalten musst, als Du es sonst tust?

Ich möchte Dir eine kurze Geschichte erzählen, die Dir wahrscheinlich sehr merkwürdig und doch sehr bekannt vorkommen wird…

Doch diese Geschichte wird Dir die Augen öffnen und Dir zeigen, warum Du bisher womöglich keinen Erfolg bei ihr hattest.

Andreas lernt Jenny kennen. Er fühlt vom ersten Moment an, dass die Chemie zwischen den beiden stimmt.

Die beiden sehen sich regelmäßig. Sie schreibt ihm. Will ihn treffen. Und umso mehr Zeit vergeht, desto mehr spürt er für sie.

Jedoch kommt noch etwas mit diesem Gefühl einher… Unsicherheit.

Immer wenn er in ihrer Nähe ist, wird er nervös, kommt ins Schwitzen und benimmt sich völlig anders als er es eigentlich möchte oder wenn er unter Freunden ist. Dort kann er cool und gelassen bleiben, nicht aber wenn er Jenny sieht.

Er spürt, dass er mehr will und bekommt immer mehr Angst, es mit ihr ruinieren zu können. Deswegen versucht er stets sein bestes Verhalten auszugraben, um ihr zu zeigen was für ein charmanter und wohlerzogener Kerl er ist und wie gut sie es mit ihm erst hätte, wenn sie sich auf ihn einlässt.

Doch seltsamerweise tut sich bei Jenny einfach nichts…

Er ist sich nicht sicher, ob sie genauso empfindet wie er, da ihre Aussagen einerseits Hoffnung wecken, er sich aber andererseits wundert, warum sie nicht mehr will.

Häufig sagt sie Dinge wie, „Du bedeutest mir so viel!“… „Ich verbringe so gerne Zeit mit Dir.“… „Ach, wenn doch bloß alle Kerle so wären wie Du…“

All diese Aussagen geben ihm jeden Tag Hoffnung, dass doch etwas in der Luft zwischen ihnen liege und da ihn der Gedanke an ein Leben ohne sie, innerlich zerreißt, entschließt er direkter zu werden…

Er kauft ihr Blumen, ruft sie an und lädt sie auf ein Candlelight-Dinner ein, um ihr zu zeigen, dass da doch mehr zwischen den beiden ist.

Doch irgendetwas schien an diesem Bild nicht zu stimmen.

Sie sagt, sie hätte leider keine Zeit und würde sich bald bei ihm melden.

Tage vergehen und sie meldet sich nicht.

Er hält es kaum mehr aus herauszufinden, was mit ihr los ist. Ist sie so beschäftigt, dass sie keine Zeit hat, sich bei ihm zu melden, während sie vorher so viel zusammen unternahmen? Oder hat er etwa etwas Falsches gemacht?

Noch verunsicherter als vorher, kommt er zu dem Schluss, dass Jenny einfach nicht weiß, dass er es wirklich ernst mit ihr meint und sie bisher wahrscheinlich schlechte Erfahrungen mit anderen Männern gemacht hat.

Also scheint ihm die logische Schlussfolgerung zu sein, ihr zu gestehen wie er fühlt und ihr die Unsicherheit zu nehmen, dass sie es mit ihm womöglich nicht gut haben könnte…

Nun geschah das Unverständlichste von allem.

Sie sagt ihm, dass sie etwas Abstand von ihm benötigt.

Er ruft sie an, schreibt ihr auf WhatsApp, doch nichts geschieht. Sie geht nicht ans Telefon und meldet sich nicht mehr.

Sie war abgetaucht.

Völlig am Boden zerstört, versteht Andreas die Welt nicht mehr. Was hat er nur falsch gemacht?

Dir mag diese Geschichte womöglich seltsam bekannt vorkommen?

Ich habe diese Geschichte gewählt, da wir sie alle auf die eine oder andere Weise bereits durchlebt haben und sie den größten Fehler widerspiegelt, den wir begehen können, wenn wir auf jemanden stehen…

…den seltsamer Weise jedoch die meisten Männer begehen.

Doch was ist es, das an diesem Bild einfach nicht stimmt?

Es gibt ein wichtiges Verständnis gegen das Andreas in dieser Geschichte angerannt ist und gegen das wir alle anrennen, wenn wir nicht über die Freundschaft hinaus kommen und daran scheitern, dass mehr aus uns wird.

Wir denken, dass es Liebe ist, die uns nach einander verrückt macht und denken folglich, dass die andere Person uns lieben muss, damit sie sich auf uns einlässt. Wir denken sie müsse erkennen, was für ein toller Fang wir sind, doch diese Gedanken sind so trügerisch.

Es handelt sich dabei um eine große Verwechslung…

Nicht die Liebe lässt uns nach der anderen Person gieren, sondern dieses Gefühl, das wir nicht erklären können. Dieses Gefühl, das uns nicht aufhören lässt, an die andere Person zu denken. Das Gefühl, das uns dazu veranlasst, Tag und Nacht Szenarien auszumalen, was die andere Person wohl gerade macht und das Gefühl, welches uns so sehr spüren lässt, wenn sie uns ihre Aufmerksamkeit schenkt bzw. nimmt.

Wir kennen es nicht und verwechseln es mit Liebe…

Doch dieses Gefühl beschreibt keine Liebe, es beschreibt Anziehung.

Jedes Verhalten, mit dem wir versuchen an ihre Liebe zu appellieren zeigt ihr genau eine Sache über uns – und diese Sache steht im Konflikt mit dem wichtigsten Auslöser von Anziehung.

Wir haben einen geringeren Status kommuniziert.

Wir haben uns ihr selbst unterwürfig gemacht und mit unserem Verhalten jeden Reiz genommen, den eine Anziehung benötigt.

Wir haben ihr gezeigt, dass wir mehr wollen als sie. Dass wir fortgeschrittener sind mit unseren Gefühlen. Und dass wir sie mehr begehren als sie uns.

Und wenn dies der Fall ist, dann verspürt sie keinen Reiz und die Anziehung bleibt aus.

Wenn es bei Dir gerade eine Frau in Deinem Leben gibt, bei der Du nicht weiter kommst, dann musst Du diesen Reiz schaffen und lernen, wie Du dann einen Schritt nach dem nächsten gehst, damit auch sie bereit ist, mehr zu geben und sich auf Dich einzulassen.

Wie Du das machst, bringe ich Dir in meinem kostenlosen Email-Kurs bei. Wenn Du also gerade in einer ähnlichen Situation steckst und Du erfahren möchtest, wie Du vorgehen musst, damit endlich mehr aus Euch werden kann, dann klicke auf den gelben Button, trage Dich mit Deinem Vornamen und Deiner Email-Adresse ein und ich schicke ihn Dir sofort kostenlos an Deine E-Mail-Adresse zu.