≡ Menu
Facebook Icon +18k Personen gefällt das
YouTube-Social-Icon-Red +999 YouTube Abonnenten
E-Mail Abonnenten +150k Email Abonnenten

Was tun, um die Arbeitskollegin auf ein Date zu bekommen

Mark Lambert erklärt in 2 Minuten was Du tun solltest

Frage: Ich stehe auf eine Arbeitskollegin von mir. In der Mittagspause unterhalten wir uns auch häufiger. Wie sollte ich ihr mein Interesse zeigen, ohne dass ich riskiere, das Arbeitsverhältnis zu ruinieren?

Wichtig ist es, sie mit Deinem Interesse dort abzuholen, wo Du denkst, dass sie mit ihrem Interesse an Dir gerade steht. Denn gibst Du zu viel Interesse preis, während sie noch nichts zwischen Euch erkennt, dann kann sie sich schnell überrannt fühlen und abblocken.

Das gilt es zu vermeiden.

Deshalb ist der richtige Weg, um das Interesse Deiner Arbeitskollegin zu wecken und Euer Kennenlernen in die richtigen Bahnen zu bringen, ihr Interesse an Dir zu erkennen und es auszutesten.

Ist es offensichtlich, dass zwischen Euch beiden was in der Luft liegt, weil Ihr Euch immer wieder anlächelt, sie verlegen wegblickt, sie aber bereits viel nach Deiner Nähe sucht, dann kannst Du mehr Deines Interesses preis geben, als wenn Ihr bloß Arbeitskollegen seid und keinerlei Interesse auf non-verbale Weise bislang ausgedrückt wurde.

Besteht also ein bisschen Interesse, dann könntest Du z.B. etwas sagen, wie „Weißt Du, Nicole, es wird echt Zeit, dass wir auch mal was abseits der Arbeit machen.“ Nun kannst Du noch anfügen, was Du an einem der nächsten Tage abseits von der Arbeit machst und ihr sagen, dass sie Dich doch begleiten soll. Du kannst aber auch einfach einen Kaffee nach Feierabend vorschlagen.

Das ist deshalb sehr gut, weil es zwar einerseits ein gewisses Interesse von Dir an ihr widerspiegelt, es aber andererseits nicht klar definiert, welcher Art Dein Interesse an ihr ist und wie ausgeprägt es ist. Das macht es ihr zu diesem Zeitpunkt Eures Kennenlernens viel einfacher Ja zu sagen, als wenn Du ihr direkt zu verstehen gibst, dass Du sie willst. Das würde nur dann funktionieren, wenn sie mit ihrem Interesse genauso weit fortgeschritten ist, wie Du.

Besteht hingegen noch nicht wirkliches Interesse von ihr, dann könnte ein Treffen unter Euch beiden bei ihr den Gedanken auslösen, dass da bei Dir was in der Luft liegt, während es bei ihr nicht so ist, und sie das Ganze deswegen direkt abblocken will. In dem Fall könntest Du etwas sagen wie „Wir sollten alle Mal nach der Arbeit was machen …“ und dann ein Treffen mit mehreren Kollegen abseits der Arbeit vorschlagen. Dort ist es dann um einiges leichter möglich, ihr Interesse zu wecken, da der Rahmen des Kennenlernens nicht unter dem Aspekt der Arbeit stattfindet. Dies wirkt für viele Frauen nämlich sehr blockierend, sodass sie sich nicht gehen lassen können. Schließlich sind sie auf der Arbeit eine andere (viel ernstere und seriösere) Person als in ihrer Freizeit.

Egal, ob Du sie dann allein triffst oder in einer Gruppe, solltest Du abseits der Arbeit daran arbeiten, ihr Interesse an Dir zu wecken, indem Du nach ihrer Nähe suchst, mit ihr flirtest und Dein Interesse bei ihr peu a peu mehr austestest.

Wie Du das genau umsetzt und wie Du dann Schritt für Schritt vorgehst, damit mehr aus Euch werden kann, bringe ich in meinem kostenlosen Email-Kurs bei. Bei Interesse kannst Du Dich ganz einfach mit Deinem Vornamen und Deiner Email-Adresse dafür hier eintragen. Klicke dazu einfach den gelben Button und dann legen wir jetzt gleich damit los.