≡ Menu
Facebook Icon +18k Personen gefällt das
YouTube-Social-Icon-Red +999 YouTube Abonnenten
E-Mail Abonnenten +150k Email Abonnenten

Wie Du Deine Beziehung retten kannst: Das solltest Du jetzt tun, sobald Du Partnerschaftsprobleme erkennst!

Beziehung retten

Du merkst, dass Deine Beziehung nicht mehr so läuft, wie früher? Vielleicht spricht Deine Partnerin sogar bereits über den Gedanken einer Trennung oder aber Du fühlst Dich nicht mehr zufrieden in Eurer Beziehung und fragst Dich, was Du tun kannst, um Eure Beziehungsprobleme lösen und die Beziehung retten zu können. All das werde ich Dir in diesem Artikel verraten.

Beziehung kriselt

Ist Deine Beziehung am Kriseln?

Wenn es in Eurer Partnerschaft nicht mehr läuft und vermehrt Partnerschaftsprobleme auftreten, passiert eines automatisch: Ihr distanziert Euch voreinander. Und auf diese Weise beschreitet Ihr den Weg, der wenn nicht rechtzeitig gestoppt wird, in der Trennung endet (oder bei manchen Pärchen in einer sehr unzufriedenstellenden Beziehung, wobei sich die Partner nichts mehr zu sagen haben, aber dennoch zusammen leben).

Falls sich Deine Partnerin bereits von Dir getrennt hat, dann lies hier, wie Du Deine Ex-Partnerin zurück gewinnen kannst.

Warum kommt es zur Trennung?

Indem Ihr Euch voneinander distanziert, stellt sich Deine Partnerin automatisch darauf ein, ohne Dich leben zu können. Das ist ein Schutzmechanismus, bei dem sie sich selbst beibringt, ohne Dich leben zu können.

Die Nähe zu Dir fühlt sich also immer schlechter an. Und da sich die Nähe zu Dir immer schlechter anfühlt, können auch viele Ihrer Bedürfnisse nicht mehr gestillt werden, wie z.B. Zuneigung zu bekommen und zu geben, mit jemandem zu kuscheln, Sex zu haben, etc.

Eine Frau nimmt diesen Zustand für gewöhnlich solange in Kauf, bis sie die Beziehung mit Dir zu unzufrieden macht und sie sich durch diese „Distanzierungsphase“ von Dir emotional löst. Dann trennt sie sich. Aus dem Grund kommen die allermeisten Trennungen auch nicht aus heiterem Himmel, sondern finden erst dann statt, wenn sich der Partner, der sich trennen möchte, an den Gedanken gewöhnt hat, ohne den anderen leben zu können.

Auf diese Signale solltest Du achten:

  • Deine Partnerin will immer weniger Sex.
  • Sie verbringt immer mehr Zeit mit ihren Freundinnen und anderen, und will immer weniger mit Dir unternehmen.
  • Sie sucht immer seltener nach Deiner Nähe.
  • Deine Partnerin öffnet sich Dir immer seltener und erzählt Dir weniger Privates. Eure Unterhaltung findet vermehrt über Alltägliches statt.
  • Deine Partnerin entwickelt immer mehr neue Interessen und Hobbys, die sie ohne Dich auslebt.

Umso mehr dieser Anzeichen Du erkennst, desto schneller solltest Du handeln und Eure Beziehungsprobleme lösen.

Wie Du Deine Beziehung retten kannst: Beziehungsprobleme lösen

Wenn Du nun Deine Beziehung retten möchtest, dann musst Du zwei Dinge schaffen: zum einen musst Du Euer Beziehungsproblem herausfinden, welches dazu führt, dass Ihr Euch immer mehr auseinander lebt. Was ist Euer Beziehungsproblem? Ein Seitensprung? Ein anderer Vertrauensbruch? Dass Eure Werte zu unterschiedlich sind? Dass Ihr über die Zeit andere Interessen entwickelt habt? usw.

Werde Dir also in einem ersten Schritt über Euer Beziehungsproblem klar und dann sprich das Thema unbedingt mit Deiner Partnerin an, sodass Ihr Euch öffnen könnt und offen über Eure Gefühle redet. Halte hier nichts vor ihr verborgen, denn nur wenn Du Dich ihr komplett öffnest, wird auch sie sich Dir öffnen und nur dann könnt Ihre Eure Beziehung retten.

Und das führt uns zum zweiten, was Du schaffen musst: Deine Partnerin muss die Nähe zu Dir wieder als angenehm empfinden und sich nach Dir sehnen. Denn nur dann möchte sie ihre Bedürfnisse von Dir gestillt bekommen und Dir Deine stillen, was eine zwingende Voraussetzung ist, damit eine Beziehung uns zufrieden macht. Und dazu musst Du Folgendes schaffen:

Du musst für Deine Partnerin wieder begehrenswert sein. Eine Frau wird in der Regel nur mit dem Mann intim, den sie begehrt. Und nur dann kann sie sich auch Dir wieder öffnen und anvertrauen.

Genau hieran scheitern die meisten Männer jedoch. Folgendes Szenario erlebe ich tagtäglich…

Der Mann und die Frau haben Beziehungsprobleme. Sie schweigen darüber und tun so, als bestünden sie nicht, weil keiner den Mut fasst, darüber zu sprechen. Über die Zeit leben sich die beiden so auseinander. Die Frau verliert ihre Anziehung dem Mann gegenüber und beginnt langsam über eine Trennung nachzudenken und dies dann auch anzusprechen.

In dem Moment wird dem Mann klar, wie sehr er seine Partnerin eigentlich liebt und dass er um sie kämpfen möchte. Er öffnet sich ihr und verspricht ihr, an sich und der Beziehung zu arbeiten und dass sie gemeinsam die Beziehungsprobleme lösen würden, damit sie nur bei ihm bleibe.

Doch die Frau fühlt, dass sie nicht mehr kann und sich trennen möchte.

Der Fehler, den die meisten Männer an dieser Stelle begehen, ist es, die Anziehung Ihrer Noch-Partnerin zu missachten. Alles, woran sie arbeiten, ist es nachträglich zum besten Partner zu werden, verstehen jedoch folgenden Zusammenhang nicht: Nur, wenn sich eine Frau zu einem Mann hingezogen fühlt, fühlt sich die Nähe zu ihm gut für sie an. Und da diese Anziehung fehlt, spürt sie, dass sie Ihrem Noch-Partner nicht nah sein kann. Die Trennung ist die logische Schlussfolgerung.

Wenn Du Deine Beziehung retten möchtest, dann musst Du also zwingend an diesen beiden Bausteinen arbeiten:

1. Eure Partnerschaftsprobleme ansprechen, Euch aneinander öffnen und daran arbeiten.

2. Wieder begehrenswert für Deine Partnerin werden, damit sich die Nähe zu Dir für sie wieder gut anfühlt.

Über die Jahre habe ich mit vielen Männern daran gearbeitet, Ihre Beziehungsprobleme zu lösen und wieder anziehend für ihre Partnerin zu sein. Meine besten Tipps und Vorgehensweisen aus diesen Coachings habe ich in meinem kostenlosen Email-Kurs veröffentlicht.

Du kannst ihn Dir jetzt gleich kostenlos an Deine Email-Adresse abonnieren und die Tipps und Erkenntnisse auf Deine Situation anwenden, um auch Deine Beziehung retten zu können. Klicke dazu auf den gelben Button:

Comments on this entry are closed.