Mark Lambert
Verführe mit Persönlichkeit

Comments on this entry are closed.

  • Michael 14.02.2017 | 23:57

    Hey Mark!

    Ich hab neulich mit einer Frau, die ich kennengelernt habe, getroffen. Das Treffen lief eigentlich ganz gut, wir redeten wirklich viel und lang und sie gab mir doch einiges von ihr preis. Zumindest hatte ich den Eindruck, dass sie versuchte ihre Unsicherheit mit ihrer vermeintlichen harten Schale zu überspielen. Sie fasste sich in die Haare, spielte mit ihrem Ring herum und richtete sich hin wieder ihre Bluse. Selbst als wir das Lokal verliesen, rückte sie einem Schaufenster ihre Haare zurecht. Für mich stellt sich nur die Frage, ob ich sie vermutlich schon hätte küssen können? Ich hatte ja beim Date ein sehr gutes Gefühl. Komischerweise meldete sie sich danach kaum bis gar nicht. Hab ich in dieser Angelegenheit etwas falsch gemacht bzw. übersehen?

    • Mark 20.02.2017 | 22:54

      Hallo Michael,

      das kann ich aus Deiner Beschreibung heraus nicht pauschal beantworten. Was ihre Zeichen zu bedeuten hatten? Desinteresse, Unsicherheit? Andererseits überprüfen Frauen häufig, ob sie gut aussehen, unabhängig davon, ob sie einem Mann imponieren möchten oder nicht. Du müsstest mehrere Indikatoren beachten, primär jedoch ihre Mimik und wie sie Dich ansieht.

      Und dann, wenn Du Interesse erkennst, solltest Du langsam den Schritt zum Körperlichen herstellen, es jedoch nicht erzwingen. Baue also langsam mehr Körperkontakt auf und sieh wie sie diesen akzeptiert. Falls gut, dann arbeite Dich peu a peu weiter vor, und dann solltest Du sie irgendwann küssen.

  • Florian Menzel 16.01.2016 | 15:21

    Hey Mark,

    meine Frage bezieht sich auf das auf sich aufmerksam machen im Club auf der Tanzfläche. Du hast gesagt man kann sie „weghauen“ mit der Hüfte oder sie ein bisschen mit der Hand wegschieben auf eine humorvolle Art und Weise.
    Jetzt meine Frage: Wenn ich das gemacht habe und so Ihre Aufmerksamkeit gewonnen habe, wie komme ich dann von der Tanzfläche(wo es sehr laut ist) über ggfs. ein kurzes Gespräch hin zum Flirt?

    Grüße

    • Mark 17.01.2016 | 21:09

      Hi Flo,

      auf der Tanzfläche ist es schwer sich zu unterhalten. Du kannst dort nur kurze Kommentare/Fragen zwischendurch stellen. Hauptteil Deiner Arbeit auf der Tanzfläche ist mir ihr zu tanzen, sie dann dort wenige Dinge evtl. zu fragen und mit ihr dann einen Locationwechsel in die Lounge oder an die Bar zu machen. Dort kannst Du dann ein wenig Rapport aufbauen, indem ihr euch unterhaltet.

      Ne andere Möglichkeit ist einfach mit ihr innig zu tanzen und sie dann auf der Tanzfläche zu küssen, ohne viel zu reden.

      Hoffe das hilft Dir.

      Viele Grüße
      Mark

  • Dieter Eid 28.09.2014 | 02:21

    Hi Mark, ich habe zwar verstanden was ich genau wann einzusetzen bzw. zu beginnen habe. Meine Frage bezieht sich nun auf die folgende Situation: ich treffe sie nun auf geschäftlicher Ebene und konnte bisher noch keine Gelegenheit nutzen sie auf ein Date zu bringen. Wenn ich dann nun im Gespräch mit ihr bin kann ich auch hier nach der Themenbereich zum Flirt übergehen und woran/wie teste ich es, in dem mir verbleibenden, der geschäftlichen Situation beschränkten Zeit was sie gewillt ist zu zulassen ohne zu weit zu gehen? Sie trägt desöfteren etwas Ausschnitt oder die Haare anders, du erklärst uns wir sollen subtil sie in die Richtung Körperliches/Liebhaberei bringen, also sexuelle Themen ansprechen. Könnte ich hier sagen “ der eyecatcher hat schon was zu bieten, gut das zwischen uns nur ein Kundenverhälnis besteht“ ?? oder „wenn Sie meinen Blick beim nächsten Mal wieder auf einen bestimmten Punkt lenken wehre ich mich und ziehe meine hotpants an!“
    lg dieter

    • Mark 28.09.2014 | 09:02

      Hi Dieter,

      Deine Kommentare sind schon sehr sexuell und flirty! Du solltest sie damit natürlich auch nicht überrollen. Es ist sehr wichtig, dass Du Deine Grenzen subtil austestest. Im Nachtleben kannst Du etwas derartiges durchaus bringen, wenn Du noch ein bisschen Charme und subtilen Humor dahinter packst. Das Ganze zu 100% ernst zu kommunizieren, ist für die meisten Frauen zu direkt, was aber nicht heißt, dass es nicht funktionieren kann. Die charmante Komponente muss halt auf jeden Fall noch mit rein. Beim Geschäftlichen würde ich hier vieles über Körpersprache, Blicke und „sie Aufziehen“ machen. Es ist passender für die Situation, aber was genau passt, da musst Du ein Gespür für bekommen. Flirten ist wie ein Spiel, wo Du subtil Deine Grenzen austestest und dem anderen den Ball versuchst zuzuspielen. Gehe also nicht soweit, wo sie nicht mehr zurückspielen kann! Ich hoffe das macht Sinn?

  • Mark 11.07.2014 | 09:29

    Folgende Frage hat mich per Mail erreicht:

    „Hallo Mark,

    ich habe nicht verstanden, wo der Kontakt endet und der Flirt beginnt. Wie sende ich einer Frau die richtigen Signale? Wie führe ich nicht nur nette Gespräche, sondern erwecke das Knistern in einer Unterhaltung?
    Bisher habe ich mich in der Opernpause über Tonarten, Künstler und Interpreten unterhalten – und festgestellt, dass sich die Damen dafür gar nicht so richtig interessieren. Was soll und kann ich das nächste Mal anders oder besser machen?“

    Meine Antwort:

    „Es gibt keinen klar abgetrennten Bereich zwischen Unterhaltung und Flirt.

    Stell Dir einen Flirt wie eine Unterhaltung vor, bei der es darum geht auf subtile Weise und Stück für Stück Grenzen bei der anderen Person auszutesten. Du willst herausfinden, was sie erlaubt, indem Du bspw. Kommentare bringst, die zweideutig sind. Generell ist ein Flirt immer auf das Thema „Körperliches/Liebhaberei“ ausgerichtet, sodass die Unterhaltung in die Richtung geht.

    Lande aber keine Arschbombe, indem Du zu schnell voran gehst, sondern teste aus wie viel sie zulässt und spiel ihr auch den Ball zu. Du wirst dann recht schnell merken, ob eine Frau darauf einsteigt oder nicht.

    Nun, ich war noch nie einer Oper, aber die Gespräche, von denen Du redest, klingen erst einmal neutral. Man kann aber alles auf eine flirtende Weise rüberbringen, indem Du Verknüpfungen dadurch zu anderen Bereichen (sexuellen z.B.) herstellst. Häufig ist es so, dass eine kurze Phase des Small-Talks da ist und sobald ein wenig Verbundenheit herrscht Du anfängst zu flirten. Du musst ein Gespür hierfür entwickeln. An anderen Orten (Festen, Discos, Bars) ist es häufig allerdings so, dass die Small-Tak-Phase wegfällt und man direkt mit dem Flirt loslegt, indem man bspw. einen reizvollen, subtilen oder zweideutigen Kommentar abgibt. Da hast Du einiges in dem Kurs zu gehört.“