Worauf stehen Frauen wirklich?

Bad Boy vs. Nice Guy

Du fragst Dich worauf Frauen stehen, weil Du eine Frau rumkriegen möchtest? Wenn Du eine Frau rumkriegen möchtest, ist es wichtig, dass Du zu Beginn das Gefühl der Anziehung in ihr auslöst, das ihr sagt, dass sie Dich will. Wie Du das machst und ob Du dazu lieber ein “Nice Guy” oder ein “Bad Boy” sein solltest, erkläre ich Dir in diesem Artikel.

Stehen Frauen auf Gentlemen?

Hast Du Dich jemals gefragt, was Du lieber im Umgang mit einer Frau sein solltest: Ein Nice Guy oder ein Bad Boy?

Die Wahrheit ist, dass die meisten netten Kerle der Traum einer jeden Frau wären bzw. es sein könnten. Die meisten von ihnen haben jedoch ein falsches Bild von „Anziehung“ und dem, worauf Frauen stehen. In den meisten Fällen lösen die netten Jungs nichts bei einer Frau aus und sie entscheidet sich dann für den reizvollen Bad Boy.

Für viele Kerle ist es ein Mysterium, was Frauen an Bad Boys finden. Wie kann ein grober, ungezogener Kerl, der mit der Frau spielt, sie letzten Endes auch bekommen? Warum wählt die Frau nicht den netten Kerl, der sie unterstützen möchte und der ihr zeigt, dass er ihr ein gutes Leben bieten kann und dass sie die Einzige für ihn ist?

Der Grund warum die meisten netten Kerle nie verstehen werden, was Frauen an Bad Boys finden und worauf Frauen stehen ist, dass sie ein falsches Bild davon haben was Frauen anzieht und was eine Frau letzten Endes nutzt, wenn sie sich auf einen Mann einlässt.

Das häufigste Missverständnis stellt dabei der Unterschied zwischen “attraktiv sein” und “anziehend” dar. Möchtest Du eine Frau rumkriegen, geht es nicht darum attraktiv für sie zu sein, sondern viel mehr darum reizvoll und anziehend für sie zu sein.

Das falsche Frauenbild vieler Kerle

Viele nette Jungs denken, dass eine Frau sich für einen Kerl entscheidet, indem sie eine Art unsichtbare Checkliste durchgeht und dabei Eigenschaften als Entscheidungskriterien heranzieht, die von der Gesellschaft für gewöhnlich als attraktiv bezeichnet werden. Das sind Kriterien wie:

  • Wer kann mir ein besseres Leben bieten?
  • Wer ist netter?
  • Wer sieht besser aus?
  • Wer hat mehr Geld?
  • Wer unterstützt mich mehr?
  • Etc.

Was diese Jungs letzten Endes tun, ist es zu versuchen einer Frau zu zeigen, dass sie all diese Eigenschaften eines „attraktiven Mannes“ vereinen. Aber anstelle sich zu diesem Kerl hingezogen zu fühlen, fühlt sich eine Frau verschreckt.

Selbst wenn Du all Deine Mühen darauf legen würdest ein reicher, gut aussehender Kerl zu sein und zu einer Frau herantrittst, ihr Drinks ausgibst und ihr jeden Wunsch von den Lippen abliest, würdest Du sie damit eher verschrecken als erreichen. Und das selbst dann, wenn Du eigentlich all das vereinst, was sie sich angeblich in einem Mann wünscht.

Der Grund dafür, ist dass Du eine Frau nicht davon überzeugen kannst, dass sie sich zu Dir hingezogen fühlt, denn Anziehung ist ein Gefühl.

Die meisten Dinge, die nette Kerle tun, um eine Frauen rumzukriegen, lösen keine Chemie oder sexuelle Spannung in einer Frau aus. Mit anderen Worten, sie lösen keine Anziehung in einer Frau aus.

Das Problem, wenn Du versuchst einer Frau zu zeigen, dass Du ein guter Fang für sie bist, ist dass sie sich letzten Endes für den Kerl entscheidet, dem gegenüber sie ein Bedürfnis verspürt. Das ist der Kerl bei dem sie spürt, dass die Chemie stimmt bzw. eine sexuelle Anspannung in der Luft liegt.

Einer Frau Geschenke zu machen, ihr gefallen zu wollen und ihr zu zeigen was für ein toller Fang Du bist, löst jedoch nicht dieses Bedürfnis in ihr aus. Es ist vielmehr die Beschreibung eines anhänglichen und bedürftigen Kerls.

Ein Bad Boy hingegen ist das extreme Gegenteil.

Er versucht nicht der Frau zu gefallen und macht sich keine Gedanken darüber, ob sie ihn mag oder nicht. Es ist derjenige, der die Fäden in der Hand hält und mit der Frau spielt.

Zwar widerspricht er damit häufig den Vorstellungen einer Frau, sodass sie bei ihren Freundinnen über ihn lästert und sagt, dass ihr sein Verhalten nicht gefällt. Letzten Endes ist er jedoch eine Herausforderung für sie und weckt somit das Bedürfnis in ihr, mehr von ihm zu wollen. Denn es liegt in unserer menschlichen Natur das zu wollen, was wir nicht so einfach haben können – selbst dann, wenn unser Verstand weiß, dass das eigentlich jemand ist, den wir nicht gut heißen.

Würdest Du an dieser Stelle aufhören zu lesen, könntest Du fast meinen das Ziel wäre es ein Bad Boy zu werden, um eine Frau rumkriegen zu können. Das ist allerdings weit hergeholt und fern von der Wahrheit.

Worauf stehen Frauen bei Männern wirklich?

Fragt man eine Frau mit wem sie lieber zusammen wäre – einem Bad Boy oder einem Nice Guy – dann würden die meisten Frauen auf diese Frage wie folgt antworten…

„Solange ich jung bin und solange ich auf der Suche nach einem Abenteuer bin, würde ich den Bad Boy wählen, der meine körperlichen Bedürfnisse befriedigen kann. Wenn es allerdings darum geht eine ernsthafte und langfristige Beziehung zu führen, würde ich den netten Kerl wählen, der mich versteht, mich unterstützt und mir ein sicheres und stabiles Leben bescheren kann.“

Aufgepasst: Hier sind ein paar Neuigkeiten, die die meisten netten Jungs niemals verstehen…

Ein netter Junge ist ein guter Kerl für eine Frau, und eine Frau ist sich dessen bewusst. Sie wäre dumm, wenn sie sich für den anderen entscheiden würde. Das Problem ist nur, dass Frauen nur sehr selten rational entscheiden, auf welchen Kerl sie sich einlassen, sondern nach ihrem Gefühl gehen.

Frauen wählen nicht den Mann, der die bessere Partie zu sein scheint. Sie wählen den Kerl, bei dem sie es fühlen. Und jetzt kommt etwas, das Dir noch keine Frau gesagt hat, weil sie sich selbst nicht darüber bewusst ist…

In dem Moment, in dem eine Frau das Gefühl verspürt, dass sie Dich will, benutzt sie ihren Verstand und sucht nach Gründen, um sich selbst von dieser Entscheidung zu überzeugen, dass sie Dich will. Und jeder Kerl kann dieses Gefühl in einer Frau auslösen. Was einen Bad Boy letztendlich für eine Frau reizvoll macht, ist nicht etwa die Tatsache, dass er ihr gegenüber herablassend agiert, sondern der herausfordernde Charakter, dass sie nie sicher weiß, ihn haben zu können.

Viele Bad Boys sind selbst Gentleman im Umgang mit Frauen. Ist ein Mann zu einer Frau herablassend oder tritt er übertrieben cool auf, hat das nichts mit einem Bad Boy zu tun. Er ist vielmehr einfach, jemand der nicht weiß, worauf Frauen stehen und auch nicht bei ihnen ankommt.

Wenn Du eine Frau für Dich gewinnen möchtest, dann versuche dennoch nicht zu einem Bad Boy zu werden, denn wenn Du es nicht bist, wirst Du aufgesetzt wirken und als „Möchtegern“ abgestempelt. Frauen würden sich eher über Dich lustig machen, als dich anziehend finden.

Was Du lernen musst, ist welche Eigenschaften und Verhaltensweisen einen Mann für eine Frau reizvoll machen. Diese Eigenschaften machen einen Mann nicht zu einem Bad Boy und absolut jeder Mann kann sich diese Eigenschaften und Verhaltensweisen aneignen.

Und stell Dir nur vor, ein netter Kerl würde diese Eigenschaften vereinen…

Er wäre der Jackpot für jede Frau. Ein Mann, der sie sowohl anzieht, als auch mit einem stabilen Leben zur Seite steht.

Wie diese Verhaltensweisen und Eigenschaften aussehen, die Dich zu einem Mann machen, zu dem sich Frauen nicht nur hingezogen fühlen, sondern über den sie sagen, dass er der Richtige für sie ist, erkläre ich Dir in meinem kostenlosen Email-Kurs.

Fordere ihn Dir einfach kostenlos an Deine Email Adresse an, indem Du den gelben Button hier unten klickst und ich schicke ihn Dir sofort per Email zu.

Jetzt kostenlos erhalten!

Comments on this entry are closed.